Закрыть

Jüdische Studien | Zwei-Fach-Bachelor

Detail hebräischsprachiger Schriften
Foto: Institut für Jüdische Studien und Religionswissenschaft der Universität Potsdam

Seit 2.000 Jahren ist das Judentum ein lebendiger Bestandteil Europas. Auch in Deutschland waren jüdische Lebenswelten zu allen Zeiten präsent und untrennbar verflochten mit ihrer nichtjüdischen Umwelt und den größeren Zusammenhängen jüdischen Lebens im Land Israel und der Welt. Das Studienfach Jüdische Studien bietet ausführliche Einblicke in die Vielfalt jüdischen Lebens in Deutschland, Europa und der Welt und bildet somit eine unabdingbare Voraussetzung zum Verständnis unserer Gegenwart. Im Laufe der Geschichte haben sich jüdische Kulturen in einer spannenden Vielzahl von religiösen und philosophischen Strömungen sowie literarischen und künstlerischen Bewegungen manifestiert. Studierende des Studienfachs Jüdische Studien erlernen, diese Komplexität interdisziplinär zu begreifen: Von der Tora bis Karl Marx, von Albert Einstein bis Pink gibt das Studienfach einen konfessionell nicht gebundenen Aufschluss über jüdisches Leben, Denken und Wirken in Geschichte und Gegenwart.  

STUDIENGANG AUF EINEN BLICK
BezeichnungJüdische Studien
AbschlussBachelor of Arts (wenn Erstfach)
Regelstudienzeit6 Semester
Leistungspunkte120/60
LehrspracheDeutsch
Studienbeginn zum 1. FachsemesterWintersemester
CampusAm Neuen Palais
Zulassungsinformation (NC UP/kein NC)Zulassungsinformation für die im Dokument angegebenen Semester (PDF)
Bitte beachten Sie, dass diese Angaben jedes Jahr im April aktualisiert werden und daher für die Zukunft keine Aussage gemacht werden kann.
Gebühren & BeiträgeSemestergebühren und -beiträge: ja
Studiengebühren: nein
Denise Herrmann

Denise Herrmann, Studentin

„Wie können wir als Gesellschaft unsere Vielfalt noch besser schätzen und schützen? Um Antworten auf diese Frage zu finden, studiere ich Jüdische Studien + Geschichte. Die Dozierenden sind warmherzig und unterstützen uns, diese besonderen Pandemie-Semester zu meistern. Die Zusammenarbeit der Fächer Jüdische Studien und Jüdische Theologie gefällt mir sehr, da man so noch mehr über Jüdische Literatur, Musik, Geschichte und Religion erfährt. Ich habe schon jetzt so Vieles gelernt (z.B. Jiddisch und Hebräisch) und freue mich auf die Zukunft – allen Kulturinteressierten kann ich meinen Studiengang nur empfehlen.“

Inhalt des Studiums

Die Jüdischen Studien an der Universität Potsdam widmen sich sowohl der weltlichen jüdischen Geschichte und Kultur als auch der jüdischen Religion.

Der interdisziplinär konzipierte Bachelorstudiengang Jüdische Studien ermöglicht unterschiedliche Blickwinkel auf die Vergangenheit und die Gegenwart des jüdischen Volkes. Er vermittelt umfangreiche Kenntnisse zu den drei Teilbereichen:

Die Lehre umfasst Veranstaltungen sowohl zum aschkenasischen als auch zum sephardischen (iberisch-stämmigen) Judentum in unterschiedlichen Zeiten und kulturellen Kontexten. Geographische Schwerpunkte bilden Berlin und Brandenburg, der Mittelmeerraum, das Osmanische Reich und die Atlantische Welt. Besondere Aufmerksamkeit wird der jüdischen Aufklärung – der Haskala – und ihren Varianten oder Alternativen in der sephardischen Welt geschenkt.

Außerdem erwerben die Studierenden solide Sprachkenntnisse in Hebräisch die Sie zur selbständigen Erarbeitung und Übersetzung hebräischer Primär- und Sekundärliteratur befähigen. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, Jiddisch als eine der wichtigsten Sprache des europäischen Judentums zu erlernen.

Studienziel und zukünftige Arbeitsfelder

Das Bachelorstudium Jüdische Studien befähigt Sie, sich selbständig und methodenbewusst philosophische, religions-, geschichts-, literatur-, politik- und sozialwissenschaftliche Kenntnisse der vielfältigen Phänomene jüdischen Lebens in Geschichte und Gegenwart zu erarbeiten.

Berufliche Perspektiven eröffnen sich Ihnen überall dort, wo interkulturelle Kompetenzen, kritische Analysefähigkeit und multiperspektivisches Denken gefragt sind: Hierzu zählen u. a. der Bereich von Wissenschaft und Forschung, die Publizistik, der Kulturbereich, der Bildungssektor, das Stiftungs- oder Verbandswesen, aber auch das Personalwesen, die Politikberatung und schließlich jüdische Institutionen. Auf unserer Alumniseite haben wir spannende Karrierewege unserer Ehemligen für Sie zusammengestellt. Darüber hinaus finden Sie auf den Berufsfeldseiten der Universität Potsdam weitere Einblicke in konkrete Berufsfelder, zu denen Ihr Studium führen könnte.

Denise Herrmann

Denise Herrmann, Studentin

„Wie können wir als Gesellschaft unsere Vielfalt noch besser schätzen und schützen? Um Antworten auf diese Frage zu finden, studiere ich Jüdische Studien + Geschichte. Die Dozierenden sind warmherzig und unterstützen uns, diese besonderen Pandemie-Semester zu meistern. Die Zusammenarbeit der Fächer Jüdische Studien und Jüdische Theologie gefällt mir sehr, da man so noch mehr über Jüdische Literatur, Musik, Geschichte und Religion erfährt. Ich habe schon jetzt so Vieles gelernt (z.B. Jiddisch und Hebräisch) und freue mich auf die Zukunft – allen Kulturinteressierten kann ich meinen Studiengang nur empfehlen.“

Miriam Visaczki

Miriam Visaczki, Studentin

„Ich studiere Jüdische Studien, da ich mich auf verschiedenen Ebenen mit dem Judentum auseinandersetzten möchte. An der Religion fasziniert mich das Zusammenspiel von Ritus und Studium. Daneben habe ich viele Fragen zur historischen Entwicklung des Judentums. Die Zeugnisse davon, wie jüdische Gemeinschaften in der Diaspora in den unterschiedlichen Umgebungskulturen gelebt haben, ermöglichen eine spezifische Perspektive auf die Geschichte Europas und die Geschichte des Christentums. Darüber hinaus ist es großartig, dass die Jüdischen Studien das Erlernen von Modern-Hebräisch, Bibel-Hebräisch und Jiddisch ermöglichen.“

Voraussetzungen für das Studium

Wenn Sie ein Studium im Fach Jüdische Studien absolvieren möchten, sollten Sie ein ausgeprägtes Interesse an interdisziplinären Fragen zu Judentum und jüdischem Leben mitbringen. Für die Auseinandersetzung mit der Fachliteratur sind gute Sprachkenntnisse wichtig. Idealerweise bringen Sie neben fundierten Deutsch- und Englischkenntnissen die Bereitschaft mit, weitere Sprachen zu erlernen.

Für das Bachelorstudium an der Universität Potsdam ist der Nachweis einer Hochschulzugangsberechtigung erforderlich. Mehr Informationen zu möglichen Arten der Hochschulzugangsberechtigung erhalten Sie hier.

Aufbau des Studiums

An der Universität Potsdam wird das Fach Jüdische Studien im Rahmen eines Zwei-Fach-Bachelorstudiums angeboten. Es kann als Erst- oder Zweitfach zusammen mit einem weiteren Fach eigener Wahl (z.B. Geschichte, Philosophie, Religionswissenschaft oder einer Philologie) studiert werden. 

Das Bachelorstudium ist modular aufgebaut. Innerhalb der Module werden in unterschiedlichen Studien- und Lehrformen die Studieninhalte vermittelt. In jedem Modul sind eine festgelegte Anzahl von Leistungspunkten sowie bestimmte Studien- und Prüfungsleistungen zu erbringen. Weitere Informationen zum Bachelorstudium und zum Aufbau des Zwei-Fach-Bachelorstudiums gibt es hier.

Das Studienfach Jüdische Studien umfasst die in der nachstehenden Übersicht dargestellten Inhalte. Für Studierende, die Religionswissenschaft im Erstfach und Jüdische Studien im Zweitfach studieren, ergeben sich Abweichungen von der nachfolgenden Darstellung. Mehr dazu finden Sie in der fachspezifischen Ordnung.

Miriam Visaczki

Miriam Visaczki, Studentin

„Ich studiere Jüdische Studien, da ich mich auf verschiedenen Ebenen mit dem Judentum auseinandersetzten möchte. An der Religion fasziniert mich das Zusammenspiel von Ritus und Studium. Daneben habe ich viele Fragen zur historischen Entwicklung des Judentums. Die Zeugnisse davon, wie jüdische Gemeinschaften in der Diaspora in den unterschiedlichen Umgebungskulturen gelebt haben, ermöglichen eine spezifische Perspektive auf die Geschichte Europas und die Geschichte des Christentums. Darüber hinaus ist es großartig, dass die Jüdischen Studien das Erlernen von Modern-Hebräisch, Bibel-Hebräisch und Jiddisch ermöglichen.“

STUDIENINHALTE UND LEISTUNGSUMFANG

Module

Erstfach

Zweitfach

Grundmodule 78 LP
48 LP

Basismodul Einführung in die Jüdischen Studien*

Basismodul Religion, Religionsgeschichte, Religionsphilosophie

Basismodul Geschichte und Gesellschaft

Basismodul Literatur, Musik, Kunst

Modernes Hebräisch

Biblisches Hebräisch

Aufbaumodul Geschichte und Gesellschaft

Aufbaumodul Literatur, Musik, Kunst

12 LP

12 LP

9 LP

9 LP

12 LP

12 LP

6 LP

6 LP

9 LP

9 LP

9 LP

9 LP

12 LP

-

-

-

Wahlpflichtbereich
Erstfach: Wahl von zwei der folgenden Module mit je 6 LP (ein Modul aus dem Bereich Sprachen ist verpflichtend).
Zweitfach: Wahl von zwei der drei folgenden Module mit jeweils 6 LP.
12 LP12 LP

Vertiefungsmodul Modernes Hebräisch und Biblisches Hebräisch

Vertiefungsmodul Rabbinisches, Mittelalterliches oder Modernes Hebräisch

Vertiefungsmodul Jiddisch I

Vertiefungsmodul Jiddisch II

Vertiefungsmodul Religion, Religionsgeschichte, Religionsphilosophie

Vertiefungsmodul Geschichte und Gesellschaft

Vertiefungsmodul Vertiefungsmodul Literatur, Musik, Kunst

Vertiefungsmodul Praxis

Aufbaumodul Geschichte und Gesellschaft

Aufbaumodul Literatur, Musik, Kunst

6 LP

6 LP

6 LP

6 LP

6 LP

6 LP

6 LP

6 LP

-

-

-

-

-

-

6 LP

-

-

-

6 LP

6 LP

Berufsfeldspezifische Schlüsselkompetenzen
Wahl nach § 23 Abs. 6 BAMAO und BAMAO Katalog Studiumplus
18 LP-
Abschlussmodul (inklusive Bachelorarbeit) 12 LP-
Summe120 LP60 LP

* Akademische Grundkompetenzen im Rahmen der Schlüsselkompetenzen (§ 23 Abs. 3 BAMA-O).

Weiter im Studium

Der akademische Grad Bachelor of Arts in Jüdische Studien stellt einen ersten berufsqualifizierenden akademischen Abschluss dar. Zugleich vermittelt der Bachelorstudiengang die theoretische und forschungsmethodische Basis für einen daran anschließenden forschungsorientierten Master of Arts: Jüdische Studien. Weitere konsekutive Masterstudiengänge im Umfeld der Jüdischen Studien sind „Kulturelle Begegnungsräume der Frühen Neuzeit“ vom Frühneuzeitzentrum oder „Osteuropäische Kulturstudien“ vom Institut für Slavistik. 

Im Anschluss an den Master eröffnet sich die Möglichkeit zur Promotion in den Jüdischen Studien oder auch (vorbehaltlich der Zulassung durch den Promotionsausschuss der Universität Potsdam) in einem der beteiligten Fächer.

Kontakt

Institut für Jüdische Studien

Dr. Ulrike Schneider | Studienfachberatung

 

Campus Am Neuen Palais | Haus 5, Zi. 2.06

Vorteile auf einen Blick

  • In seiner interdisziplinären Ausrichtung einmaliges Studienfach in Deutschland
  • Nicht-konfessioneller Blick auf eine lebendige Religion und Kultur mit einer langen Geschichte und Tradition
  • Ins Studium integrierte Sprachausbildung (Hebräisch und – optional – Jiddisch)
  • Zusammenarbeit mit renommierten Einrichtungen.
  • Möglichkeit zu einem oder mehreren Auslandssemestern an renommierten Universitäten
  • Optimale individuelle Betreuung in jeder Studienphase
  • Möglichkeit zum Teilzeitstudium

Schließlich steht dem Institut mit dem Moses Mendelssohn Zentrum für europäisch-jüdische Studien eine international renommierte Forschungseinrichtung mit einer einzigartigen Bibliothek zur Seite. Überdies besteht zwischen dem Fachbereich Jüdische Studien und dem Selma Stern Zentrum für Jüdische Studien Berlin-Brandenburg sowie dem Jüdischen Museum eine Kooperationsvereinbarung über gemeinsame Lehr- und Forschungsprojekte. Damit eröffnen sich vielfältige Entfaltungs- und Entwicklungsmöglichkeiten für alle, die sich wissenschaftlich mit der Welt des Judentums befassen wollen. Eine weitere Kooperation im Bereich der Lehre besteht mit der konfessionell orientierten School of Jewish Theology.

Bewerbung und Immatrikulation

Wenn Sie Jüdische Studien im Rahmen eines Zwei-Fach-Bachelors an der Universität Potsdam studieren wollen, sollten Sie im nächsten Schritt das Zweitfach wählen. Eine Orientierung gibt Ihnen unsere Liste der derzeit angebotenen Erst- und Zweitfächer. Sie bewerben und immatrikulieren sich dann für die von Ihnen gewählte Kombination aus Erstfach und Zweitfach. Informieren Sie sich in einem weiteren Schritt auf den Bewerbungsseiten über das aktuelle Bewerbungs- und Immatrikulationsverfahren. Dort erhalten Sie ab Mitte Mai auch alle Informationen über die Zulassungsbeschränkungen (NC) zum Wintersemester.

Kontakt

Institut für Jüdische Studien

Dr. Ulrike Schneider | Studienfachberatung

 

Campus Am Neuen Palais | Haus 5, Zi. 2.06

Diese Beschreibung basiert z.T. auf Angaben der fachspezifischen Ordnung für das Bachelorstudium im Fach Jüdische Studien an der Universität Potsdam vom 10. Dezember 2014 (AmBek Nr. 04/15, S. 115).