uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Archiv der zurückliegenden Aktivitäten des Instituts


2012

Einladung zu den universitätsöffentlichen Präsentationen im Rahmen des Berufungsverfahrens für die W2-Professur Didaktik der romanischen Sprachen mit den Schwerpunkten Französisch und Spanisch am 1. Juni 2012, im Senatssaal (1.09.103)

8.00h Dr. Bernd Tesch
Kompetenzorientierung auf dem Prüfstand. Position und Potenzial des Französischen im Kontext der schulischen Qualitätsentwicklung

9.15h Juniorprofessor Dr. Marcus Bär
Mehrsprachigkeit und Mehrkulturalität als Ziel fachdidaktischen Handelns im Französisch- und Spanischunterricht

10.30h Dr. Steffi Morkötter
Das Lernen des Lernens (savoir apprendre) - Strategien in Lehrbüchern für die Sekundarstufe I

12.45h Dr. Marta Sánchez Castro
De una a cuatro lenguas: Romanische Schulsprachen effektiver lehren und lernen durch eine integrative Mehrsprachigkeitsdidaktik

14.00h Juniorprofessorin Dr. Birgit Schädlich
Ansätze zu einer Didaktik der Mehrsprachigkeit und Mehrkulturalität im Unterricht der romanischen Sprachen

15.15h Juniorprofessor Dr. Christoph Bürgel
Was können Französischlerner und -lehrer? Sprachkompetenzen auf dem Prüfstand


2010

Gastvorträge am Institut für Romanistik

Potsdamer Vorträge zur Italianistik im Sommersemester 2010 (Bereich Literaturwissenschaft).

Nähere Informationen finden Sie hier:

https://www.uni-potsdam.de/romanistik/klettke/gastvortraege/ss2010ital.html

 

12. Juli 2010 | Zu zwei Gastvorträgen

von Herrn Professor Jean-Pierre Goudaillier (Université Paris V)

mit den Titeln

Analyse des productions linguistiques périphériques, argotiques
am 12.07.2010 von 14-16 Uhr (Raum 1.19.2.24)

und

Emprunts en français contemporain des cités (FCC)
am 12.07.2010 von 16-18 Uhr (Raum 1.19.2.24)

ergeht herzliche Einladung.

 

Am 29. Juni 2010 finden im Raum 1.19.116 folgende Gastvorträge
zur spanischen Sprachwissenschaft statt:

12 Uhr (c.t.) | Prof. Dr. M.ª Ángeles Sastre (Valladolid): Lexicografía del Español de América

14 Uhr (c.t.) | Prof. Dr. Margarita Lliteras (Valladolid): Del sintagma nominal a la locución nominal

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

 

Am 1. Juni 2010 halten zwei Sprachwissenschaftler aus Granada Vorträge zu folgenden Themen:

Javier Villoria Prieto
Español e inglés: to be or not to be
Zeit: 12:15-13:45, Raum: 1.19.1.16

Antonio Martínez González
Usos de SE en el español actual
Zeit: 14:15-15:45, Raum: 1.19.1.16

Foto: Dr. Arthur Michael Beyrer

Nè son già morto: e ben c' albergo cangi

Wir trauern um unseren ehemaligen Mitarbeiter

Dr. Arthur Michael Beyrer

*22. August 1931 † 31. März 2010

 

 

Foto: Dr. Arthur Michael Beyrer

Arthur Beyrer studierte Romanistik und Sport an der Universität Leipzig und an der Humboldt-Universität, von 1954-1958 Rumänistik und Romanistik an der Universität Bukarest. 1960-1992 war er an der Akademie der Wissenschaften der DDR auf den Gebieten der Linguistik, Romanistik, Balkanistik und Allgemeinen Sprachwissenschaft tätig, mit einschlägiger Promotion (Bezeichnungen für "Volk" in der rumänischen Literatursprache). Bis 1996 war er Mitarbeiter an unserem Institut und brachte vielen Studierenden die rumänische Sprache näher. Diese Tätigkeit setzte er auch nach dem Eintritt ins Rentenalter als Lehrbeauftragter fort. Verdienste erwarb er sich auch als Dozent für die linguistische Ausbildung an der Germanistik-Fakultät der Universität Cluj-Napoca. Er war stellvertretender Vorsitzender des Hilfsvereins "Vereinigte Aktion für Rumänien", Beiratsmitglied der Deutsch-Rumänischen Gesellschaft und beteiligt an zahlreichen Aufenthalten in Rumänien, mit dem Ziel über Spenden an der Verbesserung der Lage bedürftiger Gruppen, insbesondere von Kindern, mitzuwirken.

Umzug des Instituts für Romanistik

Mit Beginn des Sommersemesters 2010 finden Sie das Institut für Romanistik am Standort Neues Palais, in der 4. Etage von Haus 19.

Die veränderten Raum- und Telefonnummern der Professoren und Mitarbeiter entnehmen Sie bitte dem Personalverzeichnis.

Ringvorlesung des Frühneuzeitzentrums Potsdam, Philosophische Fakultät der Universität Potsdam, im Sommersemester 2010.
Zeit: donnerstags, 16.15 – 17.45 Uhr, Raum: Neues Palais, Haus 9, 1.14.

Thema: Brennpunkte kultureller Begegnungen auf dem Weg zu einem modernen Europa. Beiträge zur Identitätsfindung eines Kontinents

Koordination: Prof. Dr. Cornelia Klettke

Nähere Informationen finden Sie hier sowie unter www.fnz-potsdam.de

Die Ringvorlesung findet anläßlich der Eröffnung des neuen interdisziplinären Masterstudiengangs "Kulturelle Begegnungsräume der Frühen Neuzeit"  statt, der auch interessierten Studierenden der Romanistik offensteht. Näheres zum neuen Studiengang finden Sie in Kürze unter www.fnz-potsdam.de (= Frühneuzeitzentrum Potsdam).

Frau Prof. Cornelia Klettke referiert im Rahmen der Ringvorlesung „Perspektiven im Blick – Berufsfelder auf Hochschulparkett“ des Career Service der Universität Potsdam am

Montag, 25. Januar 2010, 17-19 Uhr, Campus Neues Palais,

über die Perspektiven einer wissenschaftlichen Karriere im Bereich der Romanistik an deutschen Universitäten.


2009

6.-07. November 2009 | Kolloquium “Fremde Rede – Eigene Rede”

Organisiert von Frau Dr. Ute Tischer und Frau Dr. Alexandra Binternagel

von der Potsdamer Klassischen Philologie am

06. Novmber 2009 von 12.45 - 17.30 Uhr

und

07. November 2009 von 09.00-16.00 Uhr.

Zum Eröffnungsvortrag von Frau Dr. Gesina Volkmann

“Deixis und epistemische Relativierung. Origounterscheidende Mittel zur Kennzeichnung fremder Rede”

am 6. November 2009 von 13 - 14 Uhr

Am Neuen Palais, Haus 8, Raum 75

ergeht herzliche Einladung!

19. Juni 2009 | Hochschulinformationstag für Abiturienten und Studieninteressierte

Freitag, 19.6.2009, 11-12 Uhr | Campus Griebnitzsee, Haus 6, Raum H 02

In Vertretung der Direktorin des Instituts, Frau Prof. Dr. Haßler, wird Herr Sven Thorsten Kilian die Veranstaltung mit einem ca. 15-20minütigen

Vortrag “Die Romania weltweit entdecken – Freude an Sprachen und Lust am Text” eröffnen.

Im Anschluss daran informiert die Studienberatung des Instituts,
Frau Dr. Zangenfeind, über Aufbau und Inhalt des Studiums, über Auslandsaufenthalte usw. Auch die Vertreter des Fachschaftsrates berichten über ihre Aktivitäten und stehen für Fragen zur Verfügung.

Bild: Prof. Dr. Gerda Haßler

Colloque du Collège doctoral franco-allemand

Locutions: les langues entre cultures et cognition

organise un colloque sur la thématique:

Relations spatiales, relations temporelles, locutions spatio-temporelles

les 18 et 19 juin 2009.

Ce colloque est ouvert á tous ceux qui s’intéressent à ce sujet.

 

download | programme-flyer (PDF)

download | programme+abstracts (PDF)

Bild: Prof. Dr. Gerda Haßler

17. + 18. Juni 2009 | Zu zwei Gastvorträgen

von Herrn Professor Jean-Pierre Goudaillier (Université Paris V)

mit den Titeln

Divers procédés de verlan en français

am 17.06.2009 von 17-19 Uhr (Raum 2.14.0.45)

und

Français contemporain des cités: expression linguistique de la violence réactive
am 18.06.2009 von 11-13 Uhr (Raum 2.14.0.26)

ergeht herzliche Einladung.

27. April 2009 | Kolloquium “Letteratura italiana d'oggi”

Veranstaltet vom Italienzentrum der Freien Universität Berlin

(in Kooperation mit dem Istituto Italiano di Cultura di Berlino)

Vortrag von Frau Prof. Dr. Cornelia Klettke mit dem Titel:

Dal postmoderno al neoprimitivismo – La narrativa italiana prima e dopo l’avvento del millennio

Montag, 27. April 2009, 10.00 - 18.00 Uhr

Italienzentrum der Freien Universität Berlin
Henry-Ford-Bau, Garystr. 35, Berlin-Dahlem
Akademischer Senatssaal (1. OG)

Nähere Informationen unter: Istituto Italiano di Cultura di Berlino


2008

  • 28.11.2008 | Gastvortrag - Prof. Dr. Dr. h.c. Helmut Lüdtke
  • 25.11.2008 | Gastvortrag - Prof. Dr. Djamel Eddine Lachachi
  • 17.06.2008 | Gastvortrag - Prof. Dr. Georges Lüdi
  • 25./26.06.2008 | Gastvorträge - Prof. Dr. Jean-Pierre Goudaillier
  • 13.06.2008 | Hochschulinformationstag (HIT) auf dem Campus Griebnitzsee
  • 23. Mai 2008 | Verleihung des Palmenordens für Frau Prof. Dr. Haßler
  • 22.05.-23.05.2008 | Kolloquium der Ecole Doctorale Internationale
  • 08.05.2008 | Potsdamer Vorträge zur Italianistik im Sommersemester 2008
    Prof. Dr. Cornelia Klettke an der Humboldt-Universität

2007

29.-30.11.2007 | “Zur Dynamik mobilisierter Kulturen”, 3. Konferenz

 

23.11.2007 | Microsymposium: NANOPHILOLOGIE / NANOFILOLOGIA / NANOPHILOLOGY

 

Verleihung des Premio Diomede an Herrn Prof. Stehl


2006

  • 12./13.07.06 | Gastvorträge von Prof. Dr. Jean-Pierre Goudaillier

  • 16.06.06 | “Jornadas Didácticas” an der Universität Potsdam.

2004

26.11.2004 | 6. Romanistischer Tag: “Alles ist Theater!”

  • Juli 2004 | Tagung / Colloque: Interkulturalität am Schnittpunkt der Disziplinen: Eine Bestandsaufnahme der Forschung in Deutschland und Frankreich | L'interculturel à la croisée des disciplines : État des lieux en France et en Allemagne. 8.-10. Juli 2004

  • Juni 2004 | Forschungskolloquium: Kunst, Kultur und Bürgerkrieg / Formen kultureller Auseinandersetzung mit Bürgerkriegsgewalt im 20. Jahrhundert, Potsdam, 18.-19. Juni 2004

2002

  • Juli 2002 | Jahrestagung der Societas Linguistica Eurpaea, Potsdam

  • Mai 2002 | Tagung “Literatur und soziale Erfahrung am Ausgang des 20. Jahrhunderts” 31.5.- 01.06.2002, Neues Palais, Haus 8

  • 11.01.2002 | Die Philosophische Fakultät der Universität Potsdam verleiht Ehrendoktorwürde an Sprachwissenschaftler Prof. Dr. Helmut Lüdtke

2001

  • Novemer 2001 | Congrès international - L’histoire de la linguistique dans les textes et les concepts (Potsdam, 15.-17.11.2001)
  • 03.07.2001 | 5. Romanistischer Tag: Schwerpunktthema “Essen und Trinken in der Romania”
  • 09.02.2001 | Tagung “Toleranz und Differenz”
  • 26.01.2001 | 3. Tag der Amerikas: Globalisierung / Kulturen der Differenz

2000

  • 21.01.2000 | 2. Tag der Amerikas: Connecting the Americas / Communicando las Américas / Amerikanische Verbindungen / Les liaisons américaines

1999

  • 4. Romanistischer Tag (1999): Schwerpunkt “Spiel”
  • 15.01.1999 | 1. Tag der Amerikas (15.01.1999)

1998

  • 3. Romanistischer Tag (1998): Schwerpunkt “Jugendkultur in der Romania”

1997

  • 2. Romanistischer Tag (1997): Schwerpunkt “Interkulturalität - Dialog der Kulturen”
  • Juni 1997 | Sprachdiskussion und Beschreibung von Sprachen im 17. und 18. Jahrhundert . Potsdam im Juni 1997. Gefördert von der Fritz Thyssen Stiftung

1996

  • 1. Romanistischer Tag (1996): Schwerpunkt Literarisches Übersetzen