Johanna M. Wetzel

Johanna Wetzel

Johanna M. Wetzel

Wissenschaftliche Hilfskraft an der Professur Globalgeschichte

 


Campus Am Neuen Palais
Haus 11, 0.01

Werdegang

Johanna Wetzel erhielt ihren Master M.Phil. in Development Studies von der Universität Oxford, wo sie sich auf Afrikastudien, lebensgeschichtliche Methoden und die Geschichte und Politik von Jugend spezialisiert hat. Ihre Forschungsinteressen liegen im südlichen Afrika und insbesondere in Mosambik, der globalen und transnationalen Ideengeschichte und den Biographien junger Menschen.

Johanna Wetzel promoviert zur Zeit zum Thema: „(Mis)understanding the Young – Youth and Political Subjectivity in Maputo, Mozambique”

Das Promotionsprojekt widmet sich politischen Subjektivitäten marginalisierter Jugendlicher in Mosambiks Hauptstadt Maputo. Mithilfe biografischer Interviews und partizipatorischer Beobachtung werden Prozesse und Momente untersucht, in denen die Jugendlichen staatlichen und nicht-staatlichen Autoritäten begegnen und ihre politische Subjektivität in Beziehung zu ihnen konstruieren. Zum Verständnis dieser Prozesse werden unter anderem dokumentarische und historische Quellen verwendet, und Interviews mit Autoritätspersonen verschiedener Generationen herbeigezogen. Das Promotionsprojekt eröffnet so neue Perspektiven darauf wie marginalisierte, urbane Jugendliche Politik und Autorität wahrnehmen und trägt gleichzeitig zur Frage bei ob und in wie weit Jugend selbst eine politische Kategorie im Kontext des südlichen Afrikas darstellt.