Europa in Potsdam – Die EDUC-Allianz wächst weiter zusammen

Vom 4. bis 6. Mai trafen sich die Mitglieder der European Digital UniverCity zum Steering Committee-Treffen an der Universität Potsdam. Das Steering Committee ist das höchste Steuerungsgremium der Hochschulallianz und trifft strategische Entscheidungen für die Weiterentwicklung EDUCs.  Erstmals waren auch die zwei neuen Partner der Hochschulallianz, die spanische Universität Jaume I und die Universität von Südostnorwegen, vertreten. Mit ihnen umfasst EDUC nun acht Mitglieder und Europas Bildungslandschaft verbindet sich immer mehr.

Den Auftakt der Sitzungstage machte am 4. Mai das Treffen der EDUC-SHARE Partner auf dem Campus Golm. Mit Fokus auf einer gemeinsamen Forschungsagenda, Wissenstransfer und Bürger:innenbeteiligung ergänzt EDUC-SHARE seit Februar 2021 die Allianz um wichtige Aspekte. Während der Steering Committee-Treffen wurde unter anderem eine neue wichtige Funktion der EDUC-Plattform vorgestellt. OpenUP soll in Zukunft den Zugang zu Forschungs- und Innovationsmöglichkeiten der Allianzmitglieder ermöglichen und die Vernetzung von Wissenschaftler:innen fördern Die Plattform wird nicht nur den EDUC-Mitgliedsuniversitäten zur Verfügung stehen, sondern auch die Einbindung wichtiger Partner in Wirtschaft und Gesellschaft erlauben. 
Neben dem Abschluss wichtiger Meilensteine aus der ersten Förderphase, widmete sich das 24. EDUC Steering Committee-Treffen insbesondere der Vorbereitung auf eine mögliche nächste Förderphase. So standen wichtige strategische Themen auf dem Programm wie etwa die Weiterentwicklung der Governance-Strukturen, der Prozess der weiteren Integration der beiden neuen Partneruniversitäten sowie mögliche neue Kollaborationen mit einer ukrainischen Universität. 

Alle Beteiligten genossen das persönliche Zusammenkommen nach dem langen Pandemie-Winter und der intensiven Antragsphase. Wir freuen uns auf die kommenden Treffen bei den Partnern in Frankreich und Norwegen und das weitere Zusammenwachsen von EDUC.   

25.05.2022