Studie: Wie digital ist Brandenburgs Wirtschaft?


Die Partner der Studie
Quelle: Lehrstuhl für Marketing

Die Untersuchung, welche von der Mittelbrandenburgischen Sparkasse über den universitären Partnerkreis Industrie & Wirtschaft beauftragt wurde, ergab dringenden Handlungsbedarf bei der Digitalisierung Brandenburgs. Unter anderem müssten die Netzabdeckung verbessert und der Breitbandausbau vorangetrieben werden. Weiterhin sprach sich Professorin Uta Herbst, die die Befragung leitete und die Ergebnisse präsentierte, für die Ausbildung und Bindung von IT-Fachleuten aus. Zusätzlich dazu würden unbürokratische Förderprogramme als Hilfe für die von der Pandemie betroffenen Unternehmen benötigt um notwendige Investitionen in die Digitalisierung tätigen zu können.

Die genauen Ergebnisse der Studie können Sie hier lesen.