Brandenburg im Jahr 2030 – Präsentation auf dem Fachkräftetag Potsdam 2022



Quo vadis Brandenburg? Schafft es das Land, den Fachkräftemangel zu beseitigen? Wie gelingt der Umstieg auf erneuerbare Energien? Und was tut sich in Sachen IT-Sicherheit, Digitalisierung und Deglobalisierung? Eine Unternehmensbefragung des Lehrstuhls für Marketing der Universität Potsdam hat die wichtigsten Trends bis zum Jahr 2030 erfasst und festgestellt, dass sich angesichts der aktuellen schweren Krisen einige Tendenzen verstärken und der Handlungsdruck in Wirtschaft und Gesellschaft wächst. In Auftrag gegeben wurde die Studie von der Mittelbrandenburgischen Sparkasse (MBS) über den universitären Partnerkreis Industrie & Wirtschaft. Einige Kernerkenntnisse der umfangreichen Studie wurden am 06.12.2022 beim Fachkräftetag Potsdam, veranstaltet von der IHK Potsdam, von der Studienleiterin Magdalena Kasberger vorgestellt. Weitere Informationen zur Studie finden Sie hier.