Bewerbung für ein Potsdamer Universitätsstipendium

Studierende an Computer
Foto: Universität Potsdam, ZIM, Thomas Roese

Die Bewerbungsphase für die Förderung des Wintersemesters 2021/22 und Sommersemesters 2022 beginnt am 01.07.2021 und endet am 25.07.2021. Interessierte können ab diesem Zeitpunkt auf dieser Seite unser online Bewerbungsformular aufrufen.

Bitte lies Dir vorher alle Hinweise dieser Seite genau durch. Weitere Antworten zu Deinen Fragen findest Du hier.

Wichtiger Hinweis: Für die Bewerbung um einen Platz in einer Denkfabrik, fülle das allgemeine Bewerbungsformular aus und lade unter "Bewerbungsunterlagen" Dein Essay bzw. die Aufgabestellung als PDF hoch.

1. bis 25. Juli 2021: Bewerbung für ein Potsdamer Universitätsstipendium

Die aktuelle Ausschreibung findest Du hier.

Hier gelangst Du zum Bewerbungsportal.

Bewerbungsverfahren

  • Die komplette Bewerbung erfolgt ausschließlich online über das Bewerbungsportal über einen Link auf unserer Homepage. Bewerbungen in Papierform werden nicht angenommen.
  • Der Bewerbungsphase für Studierende der Universität Potsdam und für Studienanfängerinen findet vom 01. Juli 2021 bis 25. Juli 2021 statt.
  • Notwendige Bewerbungsunterlagen (Upload direkt auf der Online-Bewerbungsplattform):
    • Tabellarischer Lebenslauf (ohne Foto),
    • Motivationsschreiben (max. 3000 Zeichen (mit Leerzeichen) insbesondere zu folgenden Fragen: Was sind Deine beruflichen Ziele? Wobei kann Dich das Stipendium ganz konkret unterstützen?),
    • Studienbescheinigung der Universität Potsdam des aktuellen Semesters ,
    • Hochschulzugangsberechtigung (Abiturzeugnis),
    • für Studienanfänger*innen: Füge falls schon vorhanden bitte Deinen Zulassungsbescheid der Universität Potsdam bei (die Studienbescheinigung kann nachgereicht werden),
    • für Studierende ab dem 2. Semester: Füge bitte Deine Leistungsübersicht mit errechnetem Notendurchschnitt aus dem Prüfungsamt bei. Diese erhälst Du per Post auf Nachfrage beim zentralen Prüfungsamt. ACHTUNG:
      • Studierende der Digital Engineering Fakultät/HPI können die Leistungsübersicht mit Notendurchschnitt im Studienreferat des HPI anfordern.
      • Studierende der Juristischen Fakultät laden lediglich ihre Leistungsscheine (in einem Dokument als PDF) hoch und rechnen den Notendurchschnitt selbst aus. Mit Deiner Bewerbung gibst Du Dein Einverständnis, dass die gemachten Angaben durch die Juristische Fakultät geprüft werden können.
      • Studierende der Studiengänge, die mit Studienbuch arbeiten, laden ihre Leistungsscheine (in einem Dokument als PDF) hoch und rechnen den Notendurchschnitt selbst aus. Mit Deiner Bewerbung gibst Du Dein Einverständnis, dass die gemachten Angaben durch das jeweilige Institut geprüft werden können.
    • für Studierende, die bereits einen Hochschulabschluss erworben haben: Füge bitte Dein Zeugnis des ersten Hochschulabschlusses bei. Bei ausländischen Zeugnissen ist bestenfalls eine auf das deutsche System übertragbare Übersetzung und Umrechnung in das deutsche Notensystem (Transcript of records) beizufügen.
    • ggf. Nachweise über berufliche Qualifikationen, Praktika, Berufserfahrungen,
    • ggf. Nachweise über besondere Auszeichnungen und Preise,
    • ggf. Nachweise über soziales Engagement (z.B. ehrenamtliche Tätigkeit, Mitwirkung in Vereinen, Verbänden, Religionsgemeinschaften etc.),
    • ggf. Nachweise über die Zugehörigkeit zu einem Bundeskader in olympischen und paralympischen Sportarten und Nachweise über Erfolge bei nationalen und internationalen Wettbewerben.
    • Studierende, dich sich auf eine Denkfabrik bewerben, laden bitte das zusätzliche Essay als PDF hoch.

Wichtige Hinweise

  • Im Bewerbungsformular kannst Du Wünsche angeben, zu welchem Förderer Du "gematcht" werden willst. Die Liste der vorläufigen Förderer findest du hier.
  • Ein Empfehlungsschreiben wird nicht benötigt.
  • Wenn Du Dich um ein Platz in einer Denkfabrik bewirbst, dann bewirbst Du Dich auch automatisch auf ein allgemeines Universitätsstipendium. D.h. falls Du kein Platz in der Dankfabrik erhalten solltest, dann hast Du automatisch noch die Chance auf ein allgemeines Universitätsstipendium. Daher bitte nur eine Bewerbung einreichen.
  • Die Anlagen als PDF bitte dementsprechend betiteln: "Nachname_Vorname_z.B. Studienbescheinigung".
  • Wenn Du z.B. mehrere Engagement-Nachweise hast, bündele diese bitte in einer Datei (Nachname_Vorname_Engagement.pdf/.doc). Pro Upload-Feld auf der Online-Bewerbungsplattform kann nur ein PDF hochgeladen werden.
  • Nur wenn die Bewerbung innerhalb des Zeitfensters im Bewerbungsportal korrekt mit allen zugehörigen Anlagen abgesendet wird, ist sie gültig und wird bearbeitet. Bitte beachte, dass es kurz vor Ablauf der Bewerbungfrist aufgrund des hohen Andrangs zu Verzögerungen beim Hochladen der Dokumente kommen kann und somit die Bewerbung evtl. nicht mehr rechtzeitig abgeschickt werden kann.
  • Aufgrund der Vielzahl der Bewerbungen kann der Eingang der Unterlagen nicht unmittelbar bestätigt werden. Wir bitten, von entsprechenden Nachfragen abzusehen.
  • Anfang Oktober 2021 werden die Zu- und Absagen via Mail verschickt.
Referentin Potsdamer Universitätsstipendium

Ansprechpartnerin:

Potsdamer Universitätsstipendium

Referentin

 

Universität Potsdam
Präsidialamt
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam