O2 Nd:YAG-Laser

Versuchsbetreuer O2

 

Labor Campus Golm
Raum 2.28.1.042

In dem Praktikumversuch werden alle Aspekte eines modernen Nd:YAGLasers experimentell untersucht. Als Pumplichtquelle steht eine Laserdiode zur Verfügung, die über eine Steuereinheit in der Temperatur und im Strom geregelt werden kann. Der Laser selber, besteht aus einem runden Nd:YAG-Scheibchen, das derart beschichtet ist, dass es gleichzeitig als Spiegel wirkt und einem teildurchlässigen Spiegel. Alle Komponenten werden auf einer Schiene angeordnet. Am Anfang des Versuches, wird die Laserdiode eingängig untersucht. Danach wird das Absorptionsmaximum des Nd:YAG-Kristalls ermittelt. Nach diesen Voruntersuchungen wird dann der Nd:YAG-Laser aufgebaut und justiert. Zum Abschluss des Versuches sollen zwei nichtlineare optische Effekte untersucht werden, die Frequenzverdopplung und die Erzeugung von kurzen Pulsen durch den Einsatz von einem sättigbaren Absorber. Zur Detektion und Auswertung stehen ein Leistungsmessgerät eine Photodiode und ein modernes Oszilloskop zur Verfügung.

Versuchsbetreuer O2

 

Labor Campus Golm
Raum 2.28.1.042

Experimentelle Aufgabenstellung: 

  1. Charakterisierung des Diodenlasers 
  2. Charakterisierung des Nd:YAG-Kristalls 
  3. Der Nd:YAG-Laser