Schliessen

Überblick für das Wintersemester 2021/22

Prof. Dr. Susanne Hähnchen

Europäische Rechtsgeschichte I

Die Vorlesung dient dem Erwerb des für die Zwischenprüfung erforderlichen Grundlagenscheins und richtet sich insbesondere an Studierende des 1. Semesters.

In der Veranstaltung werden die Wurzeln unseres heutigen Rechts behandelt, wodurch ein besseres Verständnis gefördert wird.

Begonnen wird mit dem antiken griechischen und römischen Recht. Danach geht es mit dem Mittelalter ab ca. 1000 in Zentraleuropa weiter. Behandelt werden außerdem das Naturrecht/Aufklärung, das 19. sowie das 20. Jahrhundert.

Die Vorlesung Europäische Rechtsgeschichte I (ERG I) wird grundsätzlich asynchron donnerstags von 14 – 16 Uhr stattfinden, d.h. mittels Vorlesungsaufzeichnungen.

Moodle: Bitte klicken Sie hier.

Vorlesung und Übung zur Deutschen und Europäischen Rechtsgeschichte

Die Veranstaltung gehört zum Schwerpunktbereich "Grundlagen des Rechts" (SPB 8). Es sind aber alle interessierten Studierenden (jeden Alters, gern auch aus der Praxis) herzlich eingeladen!

Im ersten Termin wird insbesondere besprochen, wie die Veranstaltung abläuft. Eine Teilnahme an diesem Termin wird daher dringend empfohlen.

Die Vorlesung und Übung zur Deutschen und Europäischen Rechtsgeschichte (DERG I, SPB 8) findet montags von 12 - 14 Uhr (c.t.) in H5 (Präsenz) statt.  

Moodle: Bitte klicken Sie hier.

Rechtshistorisches Seminar zur Anwaltschaft

Das Seminar gehört zum SPB 8 (Grundlagen des Rechts).

Die Themenvergabe ist bereits erfolgt.

Prüfungsarbeiten sind nach den Vorgaben des Studien- und Prüfungsbüros anzufertigen und abzugeben.

Die Probe-Hausarbeiten müssen bis zum 25.10.2021 am Lehrstuhl Hähnchen eingehen (per Post oder persönliche Abgabe).

Moodle: Bitte klicken Sie hier.