• Master of Arts Linguistik im Kontext

Master of Arts: „Linguistik im Kontext: Erwerb – Kommunikation – Mehrsprachigkeit"

„Linguistik im Kontext: Erwerb – Kommunikation – Mehrsprachigkeit" ist ein facettenreiches linguistisches Masterprogramm, das eine klare Forschungsorientierung mit relevanten praktischen Anwendungsbereichen verbindet und eine große Freiheit in der individuellen Schwerpunktsetzung bietet.

Mit Blick auf die tatsächliche Lebenssituation von Studierenden hat die Universität Potsdam bei vielen Studienangeboten die Möglichkeit zum Teilzeitstudium eingeführt.

Das betrifft auch den Masterstudiengang „Linguistik im Kontext: Erwerb – Kommunikation - Mehrsprachigkeit".

Die Einschreibung ist eröffnet! Weitere Informationen HIER.

 

Einführungsveranstaltung Sommersemester 2022

Die Infoveranstaltung für Sommersemester 2022 wird am 21.04.2022 um 09:00 Uhr in Potsdam stattfinden! Wir treffen uns im Haus 8, Raum 0.58, Am Neuen Palais. 

Falls Sie Potsdam noch nicht kennen, sind alle relevanten Lagepläne und Adressen hier

Einführung digitale Plattformen/offene Fragerunde

Die Einführungsveranstaltungen des Fachschaftsrats des Masters Linguistik im Kontext bietet Ihnen eine Einführung in die digitalen Plattformen der Universität Potsdam (moodle.UP, Puls und weitere). Ihr bekommt dort einen Einblick in die wichtigsten Aspekte all dieser Angebote und wir werden - für diejenigen, die das wünschen - mit Ihnen Ihre Studiengangsplanung vornehmen und Ihnen direkt und live bei der Kurswahl und -belegung zur Hand gehen. Selbstverständlich könnt ihr auch alle anderen Fragen zu Ihrem neuen Master, Prüfungen, der Uni Potsdam und dem studentischen Leben in Potsdam mitbringen!

Wann? Freitag, 22.04.2022, 18:30 Uhr
Wo? Auf zoom

https://uni-potsdam.zoom.us/j/69542208409

Meeting-ID: 695 4220 8409
Kenncode: 64965300

Master of Arts: „Linguistik im Kontext: Erwerb – Kommunikation – Mehrsprachigkeit"

Unser vielseitiges Masterprogramm eröffnet Ihnen linguistische Zugänge zu so unterschiedlichen Bereichen wie Alltagskommunikation, Spracherwerb und Sprachbildung, Zweitspracherwerb, Social Media und digitale Formen der Kommunikation, Dialekte und Sprachvariation, Sprachkontakt und Grammatik.

Dabei verbinden wir eine klare Forschungsorientierung mit relevanten Anwendungsbereichen und Interventionen in der Praxis.

Das Besondere an diesem Studiengang ist die große Freiheit in der individuellen Schwerpunktsetzung. Neben dem Deutschen können Sie sich wissenschaftlich mit dem Englischen, Französischen, Italienischen, Polnischen, Russischen und Spanischen befassen und in diesen Sprachen auch ihre sprachpraktischen/kommunikativen Kompetenzen auf- und ausbauen. Ebenso können Sie sich auf Fragen des Erwerbs und der Vermittlung des Deutschen als Fremd- und Zweitsprache konzentrieren oder kommunikationslinguistische Fragestellungen in den Vordergrund ihres wissenschaftlichen Interesses rücken.

Unmittelbare Anwendungsbezogenheit ergibt sich aus dem Angebot der Schwerpunktsetzung in Deutsch als Fremd- und Zweitsprache sowie aus den Vertiefungsmöglichkeiten in den Praxisbereichen Didaktik, Digital Humanities und Kommunikation in spezifischen Kontexten.

Mehrsprachig und sprachübergreifend: Das Masterprogramm wird von den Instituten Anglistik/AmerikanistikGermanistikRomanistik und  Slavistik  unter Beteiligung des  Departments Linguistik  getragen. Der Studiengang baut auf linguistischen BA-Programmen auf (konsekutiv) und bereitet nicht auf das Lehramt vor.