• Netzwerk Digitale Geisteswissenschaften

Neuigkeiten

Aktuelle Veranstaltungen:

Kulturdaten

Kulturdaten | Datenkulturen. Kolloquium

Die Digitalisierung des kulturellen Gedächtnisses ist nicht nur eine wichtige Strategie der Konservierung, sie macht auch neue, kreative und innovative Formen der Verarbeitung von Kulturdaten möglich.

Drittmittelprojekte

Henriette Herz Hackathons

Henriette Herz-Preis der Alexander von Humboldt-Stiftung

Mit unserem Konzept der »Henriette Herz-Hackathons« ist die Universität Potsdam mit dem Henriette Herz-Preis der Alexander von Humboldt-Stiftung ausgezeichnet worden.

ReFA Vizual

ReFa: Restaging Fashion - Digitale Kontextualisierung vestimentärer Quellen

Das interdisziplinäre Forschungs- und Digitalisierungsprojekt "Restaging Fashion" erarbeitet neue Perspektiven zu historischer Kleidung in einer webbasierten Umgebung.

Netzwerk

EU-Projekt CLS INFRA

03/2021 ist das Verbundprojekt »Computational Literary Studies Infrastructure« gestartet. Potsdam bearbeitet im Co-Lead mit F. Fischer das WP »Building the Ecosystem of and for Programmable Corpora«

Kollisionen Illustration

KOLLISIONEN Media collisions as drivers of innovation for new approaches to cultural heritage

The project studies the potential of immersion and narration for the visualization of cultural heritage collections and conceives novel interaction and visualization techniques for cultural collection

Falte Illustration

BMBF Projekt FoLD (Forschen|Lernen Digital)

Seit Oktober 2019 fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) das interdisziplinäre Projekt: FoLD (Forschen | Lernen - Digital).

.

Vernetzen-Verstehen-Vermitteln: Amazonien als Zukunftslabor

Ausgehend von Sammlungsobjekten Grenzen überwinden und Räume des Vernetzens, Verstehens und Vermittelns schaffen.


Projektgalerie

Abbildung einer Forschungsdatenmanagementstruktur

FAIR-Prinzipien für Studierende und NachwuchswissenschaftlerInnen der Geisteswissenschaften

Der semesterunabhängige E-Selbstlernkurs ist für Interessierte im Kursbereich ›Miscellaneous‹ der offenen E-Learning-Plattform Open.UP der Universität Potsdam zugänglich.

Network NASSA

Network Analysis and Spatial Stylometry in American Drama Studies (NASSA)

The project "NASSA" is dedicated to the digital exploration of a corpus of about 1500 dramatic texts from three centuries using a combination of stylometry, network analysis and GIS mapping.

CCL

Critical Cultural Literacy Online

Das mit dem Landeslehrpreis ausgezeichnete Projekt „Critical Cultural Literacy Online“ entwickelt inklusive digitale Kursformate der Kulturwissenschaft für strukturell Benachteiligte.

Screenshot der Webseite Topographie

Topographie der Gewalt

Forschungskooperation mit dem Jüdischen Museum Berlin zur Visualisierung antisemitischer Gewalttaten zwischen 1930 und 1938

SoNAR

SoNAR (IDH): Interfaces to Data for Historical Social Network Analysis and Research

Vorhaben zur Untersuchung und Demonstration einer Forschungstechnologie zur Historischen Netzwerkanalyse

Abbildung eines Frosches

Wissen um Welt – Umweltwissen: Deutsche Naturkunde in Australien

Projektleitung: PD Dr. Eva Bischoff (Trier) mit Prof. Dr. Anja Schwarz (Potsdam). Dieses Projekt zielt auf die systematische Rekonstruktion des australischen Archivs im Museum für Naturkunde, Berlin

TFA Lab

Geisteswissenschaftliches Labor am Theodor-Fontane-Archiv

Mit dem TFA.LAB wurde ein geisteswissenschaftliches Labor ins Leben gerufen, das exemplarisch das Potenzial innovativer Formen der Kollaboration und des experimentellen Forschens exploriert.

MittelalterProjekt

Von der Handschrift zum digitalen Transkript forschungsnah gelehrt.

Digitale Editionspraxis als studentisches Projekt im germanistischen Einführungsseminar. Von Dr. Inci Bozkaya.

Symbolbild

Wortwelten der Wahlprogramme

Digitale Analysen der Programme der Parteien zur brandenburgischen Landtagswahl 2019 Während die Grünen Brandenburg als »Projekt« begreifen, fühlt sich die SPD hier »Zuhause«... von Prof. Peer Trilcke


Bisherige Veranstaltungen

Machine Learning Visual

DH Workshop: Maschinelles Lernen

Am 02.03. 2020 findet der Workshop Maschinelles Lernen auf Bild- und Text-Daten für Geistes- und SozialwissenschaftlerInnen statt. Informationen und Anmeldung hier.

bild

R Workshop 12.03–14.03.2020

In Zusammenarbeit zwischen dem Netzwerk Digitale Geisteswissenschaften und dem Zentrum für Sprache, Variation und Migration findet vom 12.-14.03. 2020 ein R-Workshop statt.

Xml Symbolbild

Keine Angst vor spitzen Klammern – Einstieg in XML mit Regulären Ausdrücken

Die Einführung richtet sich an Studierende und Interessierte aller Qualifikationsphasen, die mit der Aufbereitung eigener digitaler Daten befasst sind – Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Hybrid Narrativity Logo

#DH Lecture Dr. Alexander Dunst (Paderborn)

spricht am Freitag den 24.05.2019 12-14 Uhr zum Thema: "What happened in the 2000s? Digital Literary Studies, the Graphic Novel and Cultural Value"

Abstrakte Visualisierung Computerspiel

25.04.2019 Erweiterte X-Technologien in den Geisteswissenschaften

Referent: Mathias Göbel (SUB Göttingen). Ein ganztägiger anwendungsorientierter Workshop zur Verwendung von X-Technologien in den Geisteswissenschaften.

Forschungsdaten Sinnbild

Forschungsdaten in den Geisteswissenschaften(?)

Ein Gespräch mit Prof. Dr. Laurent Romary (INRIA, Centre Marc Bloch Berlin) und Dr. Ulrike Wuttke (FH Potsdam) am 24.10.2019 von 14.00 -16.30 Uhr am Neuen Palais, Haus 11 Raum 2.19

Abstrakte Visualisierung Computerspiel

28.01.2019 DIGAREC Workshop "Game Aesthetics"

in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Computerspieleforschung (DIGAREC) findet am 28.01.2019 von 10:00 (c.t.) - 12:00 Uhr ein Workshop mit internationalen Gästen statt. Mehr Informationen hier.

Visualisierung Horizonte

13.& 14.9.18 »Der digitale Blick - Mixed Methods in der Bildanalyse«

Workshop am Brandenburgischen Zentrum für Medienwissenschaften zu Verfahren des Bildvergleichs und der Analyse visueller Ähnlichkeit. Informationen folgen

Visualisierung Netzwerk

18. & 19.10.18: Symposium zur Eröffnung des Netzwerks

Die offizielle Eröffnung des Netzwerks begingen wir im Oktober mit einem Festakt und einem Symposium.

DHd2022

8. Jahrestagung des Verbands »Digital Humanities im deutschsprachigen Raum«

Als Mit-Organisator wird das »Netzwerk Digitale Geisteswissenschaften« im Jahr 2022 eine der weltweit größten DH Konferenzen ausrichten.

Kontakt

Koordinator: N.N.

Mail: digital-humanitiesuni-potsdamde

Postanschrift: 
Theodor-Fontane-Archiv | Universität Potsdam
Große Weinmeisterstr. 46/47
14469 Potsdam

Maillingliste:
Möchten Sie über Aktivitäten des Netzwerkes informiert werden? Hier können Sie sich auf der Mailingliste des Netzwerkes eintragen. 

Zur Anmeldung auf der Mailingliste. 

Sprecher*innen

Prof. Dr. Peer Trilcke 

Theodor-Fontane-Archiv | Digitale Literaturwissenschaft

Prof.in Dr. Birgit Schneider

Institut für Künste und Medien | Medienökologie

Beratung

Bei Beratungsbedarf im Bereich Digital Humanities steht Ihnen der Koordinator des Netzwerks Dr. Dennis Mischke per Email, Telefon oder Video-Konferenz zur Verfügung. 

Anmeldung: digital-humanitiesuni-potsdamde