Isabelle Stebener

Isabelle Stebener

Ehemalige Projektmitarbeiterin an der Professur Didaktik der Geschichte

Werdegang

  • Seit 10/2017: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für die Didaktik der Geschichte des Historischen Instituts der Universität Potsdam. Beginn des Promotionsstudiums am Lehrstuhl für die Didaktik der Geschichte im Rahmen des PSI-Projekts (gefördert durch das BMBF – „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“).
  • 2017: Wissenschaftliche Hilfskraft am Historischen Institut der Universität Potsdam, Didaktik der Geschichte, Zentrum für Lehrerbildung, „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“.
  • 2016–2017: Wissenschaftliche Hilfskraft am Historischen Institut der Universität Potsdam, Lehrstuhl Landesgeschichte, DFG-Projekt.
  • 2015–2017: Master-Studium: Lehramt am Gymnasium Deutsch / Geschichte. Abschluss: Master of Education.
  • 2011–2015: Bachelor-Studium: Lehramt am Gymnasium Deutsch / Geschichte. Abschluss: Bachelor of Education.

Nach oben

Forschungsschwerpunkte und Interessengebiete

  • Empirische Lehr- und Lernforschung.
  • Historisches Lernen mit digitalen Medien (insb. Audioguides).
  • Historisches Lernen im Museum.
  • Förderung historischen Denkens durch Imaginationsbildung.
  • Adel in der Frühen Neuzeit in Brandenburg-Preußen.
  • Gesellschaft in der Frühen Neuzeit.
  • Geschlechterverhältnisse in der Frühen Neuzeit.

Nach oben

Publikationen

  • Stebener, Isabelle: 1713-1740. König Friedrich Wilhelm I. Mit Silber und Soldaten. In: Fischbacher, Thomas (Hrsg.): Die Hohenzollern in Brandenburg. Gesichter einer Herrschaft (= Einzelveröffentlichungen des Brandenburgischen Landeshauptarchivs; 15). Regensburg 2015, S. 144–153.

Nach oben

Projekte

Kohärenz von fachlichem und fachdidaktischem Wissen im Bereich Geschichte

Drittmittelprojekt im Rahmen der „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ (BMBF) an der UP (PSI)

Nach oben