"Das Reich der Vernichtung" in der WELT rezensiert

Am 27. Januar 2023, dem Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus, hat Sven Felix Kellerhoff das neue Buch von Alex Kay, "Das Reich der Vernichtung" (wbg Theiss), in der WELT rezensiert.

zum Artikel

"Das Reich der Vernichtung" im Deutschlandfunk vorgestellt
"Alex J. Kay wagt eine historische Darstellung, die so bislang nicht zu finden war." Isabel Fannrich-Lautenschläger hat das neue Buch von Alex Kay, "Das Reich der Vernichtung", gestern in der Sendung "Andruck" des Deutschlandfunk vorgestellt.

 Link

 

Tagung "Inventur", 26.01. - 27.01.2023 im Einstein Forum, Am Neuen Markt 7, 14467 Potsdam

Der Personalumbau in den ostdeutschen Wissenschaften nach 1989 Inventur Klage und Frustration über die Unterrepräsentanz Ostdeutscher an den Hochschulen und Universitäten reißen aus guten Gründen
nicht ab. Jedoch liegt der öffentlichen Debatte oft ein eher diffuses Wissen über den akademischen Elitenaustausch nach 1989
zugrunde, der zumeist kontrovers erinnert und bewertet wird. Die Tagung lässt Zeitzeugen und Forschung zu Wort kommen, um ein
Forum für eine informierte und konstruktive Diskussion der Spannungen zwischen Ost und West in den Wissenschaften zu bieten.

Flyer - Programm

Neuerscheinung - Globalgeschichte

Die Professur Globalgeschichte freut sich, die Veröffentlichung des Sammelbandes The Right to Research: Historical Narratives by Refugee and Global South Researchers als Teil der McGill-Queen's Refugee and Forced Migration Studies Series bekannt zu geben.  Der von Marcia C. Schenck und Kate Reed herausgegebene Band enthält neun Beiträge von Forscher:innen aus Flüchtlings- und Aufnahmegemeinschaften welche in Afrika, Europa und dem Nahen Osten leben.

Joanna Tague, Professorin an der Denison University und Autorin von Displaced Mozambicans in Postcolonial Tanzania: Refugee Power, Mobility, Education, and Rural Development empfiehlt das Buch mit den Worten:

“This ambitious and exciting volume makes a critical intervention in the processes of historical silencing and upsets conventional understandings of historical scholarship. The book reminds us that refugees have not been afforded the right to write history; this is a powerful, poignant, rightfully challenged assertion, and this assertion is timely - if not now, when?”

 

"Empire of Destruction" nun auch auf Deutsch 

Alex Kays preisgekröntes Buch "Empire of Destruction: A History of Nazi Mass Killing", das 2021 beim Yale University Press erschienen ist, wurde nun auch in deutscher Übersetzung von der Wissenschaftlichen Buchgesellschaft (wbg Theiss) veröffentlicht.

Das Reich der Vernichtung von Alex J. Kay