• Earth and Environmental Systems

Forschungsschwerpunkt Erd- und Umweltsysteme

Laborleiter/-in Edelgas-Massenspektrometrie (w/m/d)

An der Universität Potsdam, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät, Institut für Geowissenschaften, ist zum 01. Juli 2020 die Stelle Laborleiter/-in Edelgas-Massenspektrometrie (w/m/d) Kenn-Nr. 41/2020 mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 40 Stunden (100 %) befristet für die Dauer von 3 Jahren zu besetzen. Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 12 der Entgeltordnung zum TV-Länder. Die Eingruppierung erfordert eine langjährige (mindestens 3-jährige) praktische Erfahrung. Sollte diese Erfahrung nicht vorhanden sein, erfolgt die Eingruppierung bis zum Erwerb dieser Erfahrung in die Entgeltgruppe 11 TV-L.

vollständige Ausschreibung

Highlights aus der Erdsystemforschung

Professor Oswald im Gespräch

Neutronen zählen für die Umweltforschung

Wie Forschende mithilfe von Teilchen aus dem All die Bodenfeuchte messen

Daniel Vollmer bei der Installation einer Wetterstation (Thomas Walter, GFZ) auf einem Hügel nordwestlich des Geysirs. Eruption des Strokkur im Hintergrund.

Feuer und Eis – Warum Eva Eibl mitten im Winter in Island forscht

Während all dies natürlich eine Reise über den Nordatlantik wert ist, liegen die wahren Schätze hier verborgen im tiefen Untergrund.

mehr...
Geoforscher Martin Trauth und seine gesammelten (Lehr)werke.

Wie aus Forschung ein gutes Buch für die Lehre wird

Ein Gespräch mit Martin Trauth über das, was ihn zum Lehrbuchschreiben gebracht hat, warum er dabei bleibt – und warum Lego-Steine wichtig sind.

mehr...
Einführung von Studierenden in die Simulation von Geomaterialien, hier im 3D-Visualisierungs-Labor von Dr. Gerold Zeilinger.

Hochdruck-Mineralogie mit dem Supercomputer

Von Potsdam bis zur Kern-Mantel-Grenze sind es etwa 3000 Kilometer – senkrecht nach unten - oder über den Gang nur einige Meter.

mehr...
Die Gewinner des Kongresspreises 2019 auf der Bühne

Potsdamer Kongresspreise 2019 verliehen

Am 21. Februar wurde der 8. Potsdamer Kongresspreis unter anderem an die Potsdam Summer School verliehen.

mehr...
Jonathan Weiss bei der Wartung von GPS-Sensoren zur Aufzeichnung der Bodenbewegungen im Hochland der Anden. Foto: J. Weiss.

Von globalen Positionsdaten zur Geodynamik

Wie Messungen an der Oberfläche helfen, Erdbeben und Strukturen im Innern der Erde zu verstehen

mehr...
Spaziergang durch den Geopark Muskauer Faltenbogen. Foto: Head office Geopark Muskauer Faltenbogen (UNESCO Global Geopark Muskau Arch)

Wissenschaft unter freiem Himmel

Nationale Geoparks vermitteln Geologie als Naturerlebnis

mehr...
Inmitten der Polarnacht vollziehen die Teilnehmer der MOSAiC-Expedition in diesen Tagen einen logistisch aufwendigen Schichtwechsel: Rund 100 Personen tauschten die Plätze zwischen dem Forschungseisbrecher Polarstern, der seit Oktober mit dem arktischen Meereis driftet, und dem russischen Versorgung

Schichtwechsel am Nordpol

Zu Beginn der zweiten Etappe der einjährigen MOSAiC-Expedition ziehen die Teilnehmer ein erstes Fazit.

mehr...
Ausgangspunkt für die Initiative des Verbundvorhabens: Das 3D-Labor der Geowissenschaften an der Universität Potsdam. Foto: Tobias Hopfgarten.

Neues Forschungsprojekt nutzt Augmented Reality

AR für Weiterbildung im Katastrophenschutz

mehr...
Geowissenschaftlerin Taylor Schildgen erhält für Ihre Forschung einen „Consolidator Grant“ des Europäischen Forschungsrats ERC. Foto: Karla Fritze.

ERC Grant für Potsdamer Geoforscherin

Die Potsdamer Geoforscherin Taylor Schildgen wird mit 1,9 Millionen Euro vom Europäischen Forschungsrat ERC gefördert.

mehr...
Paläoklimatologin Dr. Stefanie Kaboth-Bahr. Foto: Antje Horn-Conrad.

Popcorn und Schneckenhäuser

Wie Stefanie Kaboth-Bahr mit Mikrofossilien und Statistiken den „Puls“ des Klimas misst

mehr...