Kontakt
Universität Potsdam
Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät
Lehrstuhl Methoden der empirischen Sozialforschung
Prof. Dr. Ulrich Kohler
August-Bebel-Straße 89
14482 Potsdam

Tel.: 0331 977 3570
Fax: 0331 977 3811
E-Mail: sek-lmes@uni-potsdam.de

Publikationen

We follow the strict policy of full reproductivity of our empirical data analysis. We therefore give you full access to the Stata Do-files used for the empirical analyses of (almost) all of our publications. Access to the Do-Files is provided by clicking on the publication's "Materials"-button, or by issueing a Stata's "net" command.

Begutachtete Zeitschriften

  • Gerhards, J., Sawert, T. & Kohler, U. (2019). Des Kaisers alte Kleider: Fiktion und Wirklichkeit des Nutzens von Lateinkenntnissen. KZfSS Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie. doi: 10.1007/s11577-019-00624-8
  • Kohler U. (2019). Possible Uses of Nonprobability Sampling for the Social Sciences. Survey Methods: Insights from the Field. Retrieved from https://surveyinsights.org/?p=10981
  • Brady, D., Giesselmann, M., Kohler, U., & Radenacker, A. (2018). How to measure and proxy permanent income: evidence from Germany and the US. The Journal of Economic Inequality, 16(3), 321-345.
  • Thewes, C. (2018). Verzerrte Beteiligung. Legitimation von Volksentscheiden am Beispiel Stuttgart 21. KZfSS - Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, 70(1). materials
  • Ulrich Kohler und Janina Zeh (2012):Apportionment Methods. Stata Journal. . net sj 12-3
  • Jan Delhey und Ulrich Kohler (2012): Happiness inequality: Adding meaning to numbers. A reply to Veenhoven and Kalmijn. Social Science Research 41, 731–734. materials
  • Ulrich Kohler, Martin Ehlert, Britta Grell, Jan Paul Heisig, Anke Radenacker und Markus Wörz (2012): Verarmungsrisiken nach kritischen Lebensereignissen in Deutschland und den USA. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, 64 (2) 223–245. materials
  • Ulrich Kohler (2011): Estimating the potential impact of nonvoters on outcomes of parliamentary elections in proportional systems with an application to German national elections from 1949 to 2009. Electoral Studies 30 (3) 497–509. materials
  • Jan Delhey und Ulrich Kohler (2011): Is Happiness Inequality Immune to Income Inequality? New Evidence through Instrument-Effect-Corrected Standard Deviations. Social Science Research 40 (3) 742–756. materials
  • Ulrich Kohler, Kristian Karlson und Anders Holm (2011): Comparing coefficients between nested non-linear probability models. The Stata Journal 11 (3) 420–438. .net sj 13-1
  • Krawietz, M. & Lörz, M. (2011): Internationale Mobilität und soziale Selektivität: Ausmaß, Mechanismen und Entwicklung herkunftsspezifischer Unterschiede zwischen 1990 und 2005, in: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie Jg. 63 (2011) H.2, S.185-205.
  • Ulrich Kohler und Richard Rose (2010): Under what circumstances could maximizing turnout alter an election result? Representation 46 (2) 119–138. materials
  • Frauke Kreuter und Ulrich Kohler (2009): Analyzing contact sequences in call record data. Potential and limitations of sequence indicators for nonresponse adjustments in the European Social Survey. Journal of Official Statistics 25 (2) 03–226. materials
  • Jens Alber und Ulrich Kohler (2008): Informal food production in the enlarged European Union. Social Indicators Research 89, 113–127. materials
  • Heinemann, M. & Krawietz, M. [Hrsg] (2008): Mobilität und Studium - Themenheft Bildung und Erziehung Jg. 61 (2008). H.4
  • Ulrich Kohler (2007): Surveys from inside: An assessment of unit nonresponse bias with internal criteria. Survey Research Methods 1 (2) 55–67. materials
  • Jens Alber und Ulrich Kohler (2007): Politische Integration und Ungleichheit politischer Partizipation in Europa und den USA. Leviathan 35 (4), 510-539. materials
  • Jan Delhey und Ulrich Kohler (2006): From nationally bounded to pan-European inequalities. On the importance of foreign countries as reference groups. European Sociological Review, 22, 125–140. materials
  • Christian Brzinsky-Fay, Ulrich Kohler und Magdalena Luniak (2006): Sequence analysis with Stata. Stata Journal 6, 435–460. .net sj 5-2
  • Ulrich Kohler (2005): Empirische Überprüfung zweier Individualisierungshypothesen mit Querschnittsdaten aus 28 Ländern. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, 57, 230–253. materials
  • Ulrich Kohler und Madalena Luniak (2005): Data inspection using Biplots. Stata Journal 5, 208-223. net sj 5-2
  • Christian Brzinsky-Fay und Ulrich Kohler (2005): Sequence Index Plots. Stata Journal 5, 601-608.
  • Nicholas J. Cox und Ulrich Kohler (2003): Speaking Stata: On structure and shape: the case of multiple responses. Stata Journal 3, 81–99.
  • Ulrich Kohler (1998): Zur Attraktivität der Grünen bei älteren Wählern. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, 50, 536-559. materials
  • Ulrich Kohler (1998): Zur Unterscheidung von Parteiidentifikation, Wahlabsicht und Wahlverhalten. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, 50, 750-754. materials
  • Rainer Schnell und Ulrich Kohler (1997): Zur Erklärung soziodemographischer Variablen im Zeitverlauf. Entgegnung auf Walter Müller sowie auf Wolfgang Jagodzinski und Markus Quandt. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 49, 783-795.
  • Rainer Schnell und Ulrich Kohler (1995): Empirische Untersuchung einer Individualisierungshypothese am Beispiel der Parteipräferenz von 1953-1992. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, 47, 634-658.

Fachbücher

  • Ulrich Kohler und Frauke Kreuter (2016): Datenanalyse mit Stata. Allgemeine Konzepte der Datenanalyse und ihre praktische Anwendung. 5. Auflage. De Gruyter, Oldenburg.
  • Ulrich Kohler und Frauke Kreuter (2012): Datenanalyse mit Stata. Allgemeine Konzepte der Datenanalyse und ihre praktische Anwendung. 4. Auflage. München und Wien: Oldenbourg. materials
  • Ulrich Kohler und Frauke Kreuter (2012): Data Analysis Using Stata. 3rd Edition. College Station: Stata Press. materials
  • Krawietz, Marian (2012): Generation Transformation? Einstellungen zu Freiheit und Gleichheit in Tschechien, Polen und Deutschland. Wiesbaden, Verlag für Sozialwissenschaften.
  • Ulrich Kohler und Frauke Kreuter (2008): Datenanalyse mit Stata. Allgemeine Konzepte der Datenanalyse und ihre praktische Anwendung. 3. Auflage. München und Wien: Oldenbourg. materials
  • Ulrich Kohler und Frauke Kreuter (2008): Data Analysis Using Stata. 2nd Edition. College Station: Stata Press. materials
  • Ulrich Kohler und Frauke Kreuter (2006): Datenanalyse mit Stata. Allgemeine Konzepte der Datenanalyse und ihre praktische Anwendung. 2. vollständig überarbeitete und ergänzte Auflage. München und Wien: Oldenbourg. materials
  • Ulrich Kohler und Frauke Kreuter (2005): Data Analysis Using Stata. College Station: Stata Press. materials
  • Ulrich Kohler: Der demokratische Klassenkampf. Zum Zusammenhang von Sozialstruktur und Parteipräferenz. Frankfurt u. New York: Campus. pdf appendix
  • Ulrich Kohler und Frauke Kreuter (2001): Datenanalyse mit Stata. Allgemeine Konzepte der Datenanalyse und ihre praktische Anwendung. München und Wien: Oldenbourg. materials

Sammelbände

  • Jens Alber und Ulrich Kohler (2010): The Inequality of Electoral Participation in Europe and America and the Politically Integrative Functions of the Welfare State. S. 62–90 in Alber, Jens und Neil Gilbert (Hg.), United in Diversity. Comparing Social Models in Europe and America. New York: Oxford University Press. materials
  • Petra Böhnke und Ulrich Kohler (2010): Well-being and Inequality. S.629–668 in Immerfall, Stefan und Göran Therborn (Hg.), Handbook of European Societies. Heidelberg und New York: Springer. materials
  • Ulrich Kohler (2008): Quality Assessment of European Surveys. Towards an Open Method of Coordination for Survey Data. S. 405–424 in in Alber, Jens, Tony Fahey und Chiara Saraceno (Hg.), Handbook of Quality of Life in the Enlarged European Union, London: Routledge. materials
  • Jan Delhey und Ulrich Kohler (2008): Where We Stand in Europe: citizen perceptions of European country rankings and their influence on subjective well-being. S. 385–404 in Alber, Jens, Tony Fahey und Chiara Saraceno (Hg.), Handbook of Quality of Life in the Enlarged European Union, London: Routledge. materials
  • Ulrich Kohler (2007): Containers, europeanisation and individualisation: empirical implications of general descriptions of society. S. 292-319 in Scherer, Stefani, Reinhart Pollak, Gunnar Otte und Markus Gangl (Hg.), From origin to destination. Trends and mechanisms in social stratification research. Frankfurt und New York: Campus. materials
  • Jan Delhey und Ulrich Kohler (2006): Europäisierung sozialer Ungleichheit: die Perspektive der Referenzgruppen-Forschung. S. 341–360 in Heidenreich, Martin (Hg.), Die Europäisierung sozialer Ungleichheit. Zur transnationalen Klassen- und Sozialstrukturanalyse. Frankfurt a. M. und New York: Campus.
  • Ulrich Kohler (2006): Die soziale Ungleichheit der Wahlabstinenz in Europa. S. 159–182 in Alber, Jens und Wolfgang Merkel (Hg.), Europas Osterweiterung: Das Ende der Vertiefung? Berlin: Edition Sigma. materials
  • Ulrich Kohler (2006): Schätzer für komplexe Stichproben. S. 309–320 in Behnke, Joachim, Thomas Gschwend, Delia Schindler und Kai-Uwe Schnapp (Hg.), Methoden Politikwissenschaft. Neuere qualitative und quantitative Analyseverfahren. Baden-Baden: Nomos.
  • Ulrich Kohler (2005): Changing class locations and partisan choice in Germany. S. 117–131 in Zuckerman, Alan (Hg.), The social logic of politics. Philadelphia: Temple University Press. materials
  • Rainer Schnell und Ulrich Kohler (1998): Empirische Untersuchung einer Indvidualisierungshypothese am Beispiel der Parteipräferenz von 1953-1992. S. 221-248 in Friedrichs, Jürgen (Hg.), Die Individualisierungs-These. Opladen: Leske und Budrich.
  • Ulrich Kohler (1997): Sozialstruktur und Parteipräferenz: Zum Nutzen des Sozio-oekonomischen Panels für die Wahlsoziologie. S. 269-302 in Müller, Walter (Hg.), Soziale Ungleichheit. Neue Befunde zu Strukturen, Bewusstsein und Politik. Opladen: Leske und Budrich.
  • Reinhart Schneider und Ulrich Kohler (1994): Zufriedenheit der Bürger mit Wohnung, Umwelt und Verkehr in Mannheim 1993. S.129-142 in: Wolfgang Bick und Michael Brettschneider (Hg.): Lebensqualität und Dienstleistung aus Bürgersicht. Ergebnisse der kommunalen Umfrageforschung aus 14 Städten. Berlin: Deutsches Institut für Urbanistik.

Herausgeberschaften

  • Christian Brzinsky-Fay und Ulrich Kohler (Hg.) (2010): New Developments in Sequence Analysis. Sociological Methods and Research, 38 (3). Thousand Oaks, CA u.a.: Sage.

Sonstige Zeitschriften

  • Ulrich Kohler und Martin Ehlert (2012): Politik der Absicherung. Wie Deutschland und die USA ihre Bürger vor Verarmung schützen. WZB-Mitteilungen 135. pdf
  • Ulrich Kohler (2011): Der Mehrheitswille zählt. Einfluss der Nichtwähler auf die Regierungsbildung ist geringer als angenommen. WZBMitteilungen 132. pdf
  • Ulrich Kohler und Stephanie Eckman: Stata Tip 103. Expressing Confidence with Gradations. The Stata Journal 11 (4) 627–631. net sj 11-4
  • Ulrich Kohler (2009): Der Blick ins Ausland: Bürger vergleichen die eigene Lage öfter mit der in anderen Ländern. WZB-Mitteilungen 125.
  • Jäger, M., Krawietz, Marian (2009): Evaluation und dann? Die Umsetzung von Evaluationsergebnissen aus Studierendensicht, 9-22, in: Georg Rudinger / Katharina Hörsch [Hrsg.]: Umsetzung von Evaluationsergebnissen: Theorie und Praxis, (Applied Research in Psychology and Evaluation Band 2), Bonn/Göttingen.
  • Petra Böhnke und Ulrich Kohler (2007): Determinanten des Glücks: Lebenszufriedenheit in Europa. WSI-Mitteilungen 60, 373-380.
  • Christian Brzinsky-Fay und Ulrich Kohler (2005): Sequence Index Plots. Stata Journal 5, 601–608.
  • Ulrich Kohler (2004): Im Alter zu Hause oder im Heim. Pflegemodelle im erweiterten Europa. WZB-Mitteilungen 105, 41–43.
  • Janssen, Ph.; Krawietz, Marian (2004): Geschichte als Kapital. In: Pressesprecher. 05/2004

Forschungsberichte

  • Thewes, C., C. Saalbach & U. Kohler (2014): Bürgerbeteiligung bei umweltrelevanten Großprojekten. Der Beteiligungs-Bias als methodisches Instrument zur Bewertung von Beteiligungsverfahren. Gutachten für das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (Förderkennzeichen UM1312934). pdf
  • Heine, C., Krawietz, M. (2008): Studienanfänger im Wintersemester 2006/07 Wege zum Studium, Studien- und Hochschulwahl, Situation bei Studienbeginn, Hannover.
  • Krawietz, M., Özkilic, M., Zervakis, P. (2008): Mobilität im Studium - Mobilität von Studierenden innerhalb Deutschlands, in: Hochschul-Rektoren-Konferenz [Hrsg.]: Statistiken zur Hochschulpolitik, Bonn.
  • Ulrich Kohler, Rory Fitzgerald, Arnost Vesely, Dorothy Watson und Femke De Keulenaer (2007): Methodological review of the first round of the European Quality of Life Survey. Report for the European Foundation for the Improvement of Living and Working Conditions.
  • Ulrich Kohler, Rory Fitzgerald, Arnost Vesely, Dorothy Watson und Femke De Keulenaer (2007): Recommendations for the methodology of EQLS-2. Report for the European Foundation for the Improvement of Living andWorking Conditions.
  • Krawietz, M., Heine, C. (2007): Wahlmotive und Bewertungen des Studienortes bei Studienanfängern im Vergleich der neuen und der alten Länder - Ergebnisse aus der Befragung der Studienanfänger des Wintersemesters 2006/07, HISBUS-Kurzinformation Nr. 18, Hannover. pdf
  • Krawietz, M. (2007): Bachelor! Was sonst? - Abschlussarten deutscher Studienanfänger im WS 2006/07, HISBUS-Kurzinformation Nr. 17, Hannover.
  • Krawietz, M. (2007): Alle fest im Sattel? Studierende auf dem Weg nach Europa, in: Martin Leitner [Hrsg.]: HIS-Magazin, Hannover.
  • Krawietz, M. (2006): Evaluation der Evaluationen - Erfolg und Misserfolg von Evaluationen an deutschen Hochschulen - Die Perspektive der Studierenden, HISBUS-Kurzinformation Nr. 16, Hannover.
  • Jens Alber und Ulrich Kohler (2004): Health and Care in an enlarged Europe. Report for the European Foundation for the Improvement of Living and Working Conditions. Luxembourg: Office for Official Publications of the European Communities, 2004.
  • Ulrich Kohler und Reinhart Schneider (1995): Mannheimer Verkehrs-Report: Verkehrsplanung aus Bürgersicht, Verkehrsmittel auf dem Weg zum Einkauf und zur Arbeit, Verkehrssituation im Urteil der Bürger. (Beiträge zur Stadt- und Regionalforschung Rhein-Neckar, Heft 4.)
  • Ulrich Kohler und Reinhart Schneider (1994): Umweltbedingungen und Umweltverhalten in Mannheim. Lärm und schlechte Luft in der Wohnumgebung: Beklagen sich die Mannheimer? Wer verhält sich umweltgerecht, wer nicht und warum? (Beiträge zur Stadt- und Regionalforschung Rhein-Neckar, Heft 2)