uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Makroökonomische Theorie und Politik

Aktuelles

WS 2018/19- BA-Seminar:

Zu ausgewählten Problemen der Ökonomie

Kunst-, Verhaltens- und Makro-Ökonomie

Z.nV.! (i.d.R.: Do: 16-18 Uhr, Raum 3.06.S13)

Prof. Dr. Wilfried Fuhrmann (fuhrmann@uni-potsdam.de) 

 

Erste Themenvorschläge: 

Es werden ab sofort folgende Referats-/Hausarbeitsthemen für das Seminar im Wintersemester 2018/19 vergeben: 

Anmeldung und Bestätigung via Email: fuhrmann@uni-potsdam.de 

 

1. Bereich: 

E1 Zur Entwicklung der Leistungsbilanz der BRD: Ursachen und Wirkungen

E2 Die Folgen der EZB-Niedrigzinspolitik für Deutschland

E3 Zur Entwicklung des Pro-Kopf-Einkommens in ausgewählten afrikanischen Staaten: Ursachen und Wirkungen

E4 Länderstudien zu Entwicklung, Direktinvestitionen, Migration am Beispiel von Äthiopien oder Namibia oder Sambia oder  Der Republik Kongo

E5 Der geopolitische Kampf um Afrika: China, Rußland, EU, BRD

E6 China – Griechenland – EU: Zur Seidenstraße-Initiative

E7 Tourismus als Motor der Entwicklung zentralasiatischer Staaten

E8 Das Instrument der Wirtschaftssanktionen der USA im geschichtlichen Kontext: Formen und Wirkungen 

E9 Wer gewinnt, wer verliert durch den Klimawandel im Nördlichen Eismeer?

E10 Eigener Themenvorschlag 

 

2. Bereich: 

V1 Zur Ökonomik der Organspende 

V2 Zur Ökonomik der Religion 

V3 Zur Ökonomik des homo oeconomicus

V4 Künstliche Intelligenz und die sog. Sozialen Netzwerke: Zur Beeinflussung der Präferenzen und Verhaltensweisen der privaten Haushalte 

V5 Zur wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Bedeutung des Vertrauens

V6 Eigener Themenvorschlag 

 

3. Bereich 

K1 Die Maßnahmen der Bundesländer zur Minderung des aufgestauten Lehrkräftemangels: Struktur-, Effizienz- und Kostenüberlegungen 

K2 Die volkswirtschaftliche Bedeutung von Kunst und Kultur (Kreativität) 

K3 Kunst und Museen als Orte der Geldwäsche 

K4 Das deutsche “Kulturgüterschutz-Gesetz“ 

K5 St. Petersburg (oder Moskau usw.) als Kunstmetropole 

K6 Die Entwicklung des  Kunstmarktes Rußland (oder China) 

K7 Eigener Themenvorschlag

12.06.2018
Zu Nordkorea
von Prof. Dr. Wilfried Fuhrmann

18.05.2018
Neuordnung im Nahen Osten?
von Prof. Dr. Wilfried Fuhrmann

28.03.2018
Zur EU-Weltpolitikfähigkeit
von Prof. Dr. Wilfried Fuhrmann

20.09.2017
Neuer Kommentar von Prof. Dr. Wilfried Fuhrmann.

Bachelor-Kolloquium

Interessierte wenden sich bitte persönlich an Prof. Dr. Fuhrmann.

 

Prof. Dr.
Wilfried Fuhrmann

Sprechzeiten

nach Vereinbarung

Kontakt

fuhrmann@uni-potsdam.nomorespam.de

Telefon: 0331 977-3219