203/99 vom 22.12.1999


Prof. Bärbel Kirsch erhielt Ehrenprofessur der Russischen Staatlichen Pädagogischen Universität

Das Rektorat der Russischen Staatlichen Pädagogischen Universität "A. I. Herzen" St. Petersburg hat Prof. Dr. Bärbel Kirsch kürzlich eine Ehrenprofessur verliehen. Gewürdigt wird mit dieser Ehrung Bärbel Kirschs langjähriges hochschulpolitisches Engagement in der deutsch-russischen Zusammenarbeit sowie die Relevanz ihrer wissenschaftlichen Forschungen. Als Prorektorin der Universität Potsdam, in deren Aufgabengebiet auch die internationalen Beziehungen lagen, habe sie sich aktiv für die Ausgestaltung der Wissenschaftsbeziehungen beider Einrichtungen eingesetzt. So führen auch heute russische Wissenschaftler vom Lehrstuhl Pädagogische und Entwicklungspsychologie der St. Petersburger Pädagogischen Universität gemeinsam mit Prof. Kirsch Untersuchungen zum Problemerleben und zur Problembewältigung jugendlicher Schüler im Alter von 12 bis 18 Jahren durch.

Prof. Bärbel Kirsch ist die erste ausländische Ehrenprofessorin der Russischen Staatlichen Pädagogischen Universität.

Bärbel Kirsch wurde 1937 in Laubusch geboren und studierte bis 1961 Psychologie an der Humboldt-Universität zu Berlin. Die Wissenschaftlerin ist seit 1967 an der Potsdamer Hochschule tätig. Sie promovierte 1973 und habilitierte sich 1982. Sie war Dekanin der Philosophischen Fakultät II und bis 1999 Prorektorin für Lehre und Studium. Wissenschaftliche Arbeitsgebiete von Bärbel Kirsch sind die Entwicklungspsychologie, die Klinische und die Pädagogische Psychologie.

 

zurück zur Übersicht

Copyright © COPY; 1999 Universität Potsdam, glaesmer@rz.uni-potsdam.de
[ Letzte Aktualisierung 27.12.99 Knappe]