Denk Mal an Polen?! Podcast-Reihe zur Debatte um das sog. „Polendenkmal“

Podcast-Reihe "Denk Mal an Polen?!"
Image: ZfQ

Im Oktober 2020 beschloss der Deutsche Bundestag, dass an prominenter Stelle in Berlin ein Erinnerungs- und Begegnungsort zu schaffen sei, „der im Kontext des besonderen deutsch-polnischen Verhältnisses den polnischen Opfern des Zweiten Weltkriegs und der nationalsozialistischen Besatzung Polens gewidmet [werden soll]“. Der Entscheidung des Bundestags gingen jahrelange Diskussionen sowie Lobbyarbeit verschiedener Akteure der polnisch-deutschen Beziehungen voraus. Das geplante Lehrprojekt möchte den Prozess und die Debatten um das sog. „Polendenkmal“ kritisch aufarbeiten und mit beteiligten Expert:innen diskutieren. Die Ergebnisse des Projektseminars werden in einer Podcast-Reihe vorgestellt.

 

Projektverantwortliche:

  • Franziska Koch, M.A., Institut für Slavistik
Podcast-Reihe "Denk Mal an Polen?!"
Image: ZfQ