EDUC: Gemeinsam Sprache lernen – Projektarbeit mit der Universität Pécs im Sommersemester 2022


linke Hälfte: Campus Neues Palais, rechte Hälfte: EDUC Logo
Bild: EDUC

Im aktuellen Sommersemester leitete Egor Skripkin, Lehrkraft für Russisch am Zessko, im Rahmen des UNIcert®III-Kurses „Russisch Fachsprache Politik“ eine fünfwöchige Projektarbeit von Studierenden der Universität Potsdam und Studierenden der Universität Pécs (Ungarn). Die Kooperation wurde gefördert durch die europäischen Hochschulallianz „European Digital UniverCity“ (EDUC).

Die Projektarbeit sollte sich mit dem Thema „Politische Ordnung der postsowjetischen Länder“ befassen. In kleine, gemischte Gruppen geteilt, wählten die Studierenden aus Potsdam und Pécs ein postsowjetisches Land aus, mit dem sie sich beschäftigten. Verschiedene Übungen zum Thema begleiteten die Studierenden, die am Ende ihre Ergebnisse in einer Präsentation vorstellten, über die im Anschluss diskutiert wurde.

Das Format bot sehr gute Möglichkeiten, Russisch als Kommunikationssprache intensiv zu trainieren: Auch außerhalb des Unterrichts verabredeten sich die Studierenden in ihren Gruppen, um am Thema zu arbeiten und sich via Chat und Video-Konferenzen auszutauschen. Die Recherche auf russischsprachigen Webseiten förderte außerdem die selbstständige Arbeit auf Russisch.

Wenn es auch nicht immer einfach war, gemeinsame Termine zu finden, was im unterschiedlichen Semesterverlauf der Universitäten begründet liegt, empfanden die Studierenden die Arbeit im Rahmen der EDUC-Partnerschaft als große Bereicherung des normalen Unterrichts. In einer Sprache zu kommunizieren, die für beide Gruppen nicht die Muttersprache war, bot die Gelegenheit, sich in internationaler Kommunikation zu üben, wobei auch Soft Skills wie Geduld und gegenseitiger Respekt gefördert wurden.
 

Kontakt: Sprachbereich Slawische Sprachen am Zessko

Veröffentlicht: 01.08.2022