Neuer AKS-Vorstand: Dr. David Prickett zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt


Der „Arbeitskreis der Sprachenzentren an Hochschulen e.V.“ (AKS) fördert das Lehren und Lernen von Fremdsprachen durch die inhaltliche, didaktische und organisatorische Weiterentwicklung des Fremdsprachenunterrichts an Hochschulen.

Bei der konstituierenden Online-Sitzung der Ständigen Kommission des AKS am 26.06.2020 wurde Dr. David Prickett, Leiter des Zessko, zum stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden gewählt (s. a. Newsletter Nr. 27). Eine engere Vernetzung, Austausch und Ausfüllen von Partnerschaften und Kooperationen sind Pricketts Ziele für die kommenden zwei Jahre. UNIcert®, FOBIcert® und die Mitarbeit des AKS in den CercleS Focus Groups fördern die Entwicklung und die Einhaltung von Qualitätsstandards unter den AKS Mitgliedern. „Es gilt, diese Grundlagen unserer Arbeit, die die Digitalisierung und die Internationalisierung der Sprachenzentren an den Hochschulen begünstigen, zu erhalten, aber auch neue zu schaffen - z. B. den Ausbau der neuen Partnerschaft mit der International Association for Language Learning Technology (IALLT)“, erklärt Prickett.

Die diesjährige Online-Leitungstagung des AKS am 27./28. November wird vom Zessko organisiert. Leitende der Sprachenzentren an deutschen Hochschulen werden sich mit dem hochaktuellen Thema „Die Spezifik der Online-Lehre an Sprachenzentren – Möglichkeiten und Grenzen“ beschäftigen.
 

Kontakt: Dr. David Prickett
Veröffentlicht: 10.08.2020