uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Spieltheorie (Seminar) BA

Die Spieltheorie untersucht das Verhalten von Akteuren in strategischen Situationen. So konnen mit dem Gefangenendilemma, einem der bekanntesten Modelle aus der Spieltheorie, so verschiedene Themen wie das Verhalten der Konfliktparteien im Kalten Krieg und die mangelnde Mitarbeit von Mitgliedern eines Teams erklart werden. Eine Vielzahl weiterer Modelle beschreiben andere Situationen, in denen sich die Akteure gegenseitig beeinflussen, und erlauben so deren Analyse mithilfe der Spieltheorie.

Die Spieltheorie ist ein Teilgebiet der Mathematik. Gleichgewichtskonzepte werden theoretisch defi niert und auf verschiedene Situationen angewandt, die formal modelliert werden. Dieses Seminar gibt Ihnen eine Einfuhrung in die Spieltheorie. Sie lernen in diesem Seminar (i) statische Spiele mit vollständiger Information, (ii) dynamische Spiele mit vollständiger Information, (iii) statische Spiele mit unvollständiger Information und (iv) dynamische Spiele mit unvollständiger Information zu analysieren und lernen die dazugehorigen Gleichgewichtskonzepte und ihre Grundlagen kennen.

Weitere Informationen zur Organisation, zu Teilnahmevoraussetzungen und zur Prüfungsleistung finden Sie in dieser pdf.

Den Moodle-Kurs zu dieser Veranstaltung finden Sie hier. Das Passwort wird beim ersten Termin bekannt gegeben.

Das Seminar fi ndet semesterbegleitend ab dem 15. Oktober 2019 dienstags von 16:00-17:30 Uhr in Raum 3.06.S27 statt. Die erste Veranstaltung dient der Klärung organisatorischer Fragen und zur Themen- und Terminvergabe.

Abgabetermin für die Hausarbeit ist für alle Teilnehmer*innen der 16. Februar 2019.