uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Tagungen

20172016 / 2015 / 2014 / 2013 / 2012 / 2011 / 2010

2018

20.2.2018 In Zusammenarbeit mit Patricia Gwozdz und Markus Lenz (beide Universität Potsdam). Veranstaltung der Netzwerktagung der Alexander von Humboldt Stiftung über "Neue Projekte in den Literatur- und Kulturwissenschaften" am Institut für Romanistik der Universität Potsdam.

Programm

2017

4.-5.12.2017 »Literary Studies: Here, Now and Tomorrow: Ottmar Ette's Oeuvre / Estudos Literários: Aqui, Agora e Amanhão - A Obra de Ottmar Ette«. Internationale Tagung der ABRALIC (Associação Brasileira de Literatura Comparada) sowie Internationales Humboldt-Kolleg in der Casa de Leitura Dirce Côrtes Riedel der Universidade do Estado do Rio de Janeiro veranstaltet von Prof. Dr. João Cezar de Castro Rocha und Prof. Dr. Paulo Astor Soethe in Rio de Janeiro (Brasilien).

Programm zum Downlaod

Videos der Tagung nach dem Tagungsplan geordnet hier.

Impressionen von der Tagung

16. - 18.11.2017 Internationale Tagung »Guimarães Rosa & Meyer-Clason: Literatur, Demokratie, ZusammenLebensWissen / Literatura, Democracia, Saber-Conviver. Simpósio por ocasião dos 50 Anos de Falecimento do escritor brasileiro« am Ibero-Amerikanischen Institut PK in Berlin. In Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Paulo Astor Soethe (Universidade Federal do Paraná in Curitiba, Brasilien).

31.01.-01.02.17 „Re-mapping World Literature. Estéticas, mercados y epistemologías entre América Latina y el Sur Global“ Lesung, Debatte und Buchpräsentation am Global South Studies Center der Universität Köln. In Zusammenarbeit mit Gesine Müller.

Ankündigung der Lesung und Debatte

Ankündigung der Buchpräsentation

17.-18.01.2017 Veranstaltung der Abschlusskonferenz des BMBF-Verbundprojekts „Alexander von Humboldts Amerikanische Reisetagebücher“ zum Thema „Ideen können nur nützen, wenn sie in vielen Köpfen lebendig werden“ an der Staatsbibliothek zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz. In Zusammenarbeit mit der Generaldirektorin Dr. Barbara Schneider-Kempf, Dr. Jutta Weber, Dr. Sandra Ewers (alle Staatsbibliothek zu Berlin PK) sowie Dr. Julian Drews (Universität Potsdam).

Mehr Informationen

2016

14.-16.12.16 „Übergänge: Theorien & Praktiken der Literaturen der Welt.“ Festakt und Konferenz zu Ehren von Prof. Dr. Ottmar Ette. 

Flyer für das Programm

Poster Ankündigung

Organisation und Konzeption: Dr. Markus A. Lenz & Dr. Patricia A. Gwozdz

Ort: Universität Potsdam, Am Neuen Palais 10, Haus 8, Auditorium und Foyer

Donnerstagabend, am 15.12.16, ab 20 Uhr Abendveranstaltung mit Yoko Tawada und Emine Sevgi Özdamar im Gespräch mit Ottmar Ette, Moderation: Dr. Tobias Kraft, Ort: Wissenschaftsetage, Am Kanal 47, 14467 Potsdam

Impressionen vom Festakt

Video vom Festakt

09. bis 10.11.2016 Veranstaltung der wissenschaftlichen Abschlußtagung des BAMBF-Verbundprojekts „Alexander von Humboldts Amerikanische Reisetagebücher“ der Universität Potsdam und der Staatsbibliothek zu Berlin PK als III. Potsdamer Alexander von Humboldt-Symposion zum Thema „Landschaften und Kartographien der Humboldtian Science“ am Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte in Potsdam.

Mehr Informationen

Artikel über die Veranstaltung in den PNN.

16.10.2016 Veranstaltung des mobilen polnisch-brasilianisch-deutschen Kolloquiums „Humboldtsche Vertextungen des Südens im Süden: Reisen und Leben von Mitteleuropäern in der Neuen Welt“ an der Uniwersytet Jagiellonski in Krakau, am Collegium Polonicum in Slubice und an der Universität Potsdam. In Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Paulo Astor Soethe (Universidade Federal do Paraná in Curitiba, Brasilien) und Prof. Dr. Jerzy Brzozowsky (Uniwersytet Jagiellonski in Krakau, Polen).

16.09.2016 Alexander-von-Humboldt-Tag 2016 „Alexander von Humboldt und die Erfindung der neuen Welt“ an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften zu Berlin. In Zusammenarbeit mit Tobias Kraft (BBAW).

Flyer zur Veranstaltung

23. bis 24.02.2016 „Nach der Hybridität III: Medien und Politiken der Transplantation“ als Kooperation zwischen dem International Graduate Centre for the Study of Culture (Gießen), dem Zentrum für Medien und Interaktivität (Gießen) und der Universität Potsdam an der Justus-Liebig-Universität Gießen. In Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Uwe Wirth (Universität Gießen).

Mehr Informationen

14.06.2016 Buchvorstellung „Der Fall Jauss“ am Centre Marc Bloch mit Filmvorführung, Vorträgen und Podiumsdiskussion. In Zusammenarbeit mit PD Dr. Markus Messling (Centre Marc Bloch, Berlin).

Mehr Informationen

Reaktionen auf die Veranstaltung "Der Fall Jauss".

Des reactions au spectacle "Der Fall Jauss".

25. bis 27.02.2016 3. Internationale Chamissokonferenz „Weltreisen: Aufzeichnen, Aufheben, Weitergeben - Forster-Humboldt-Chamisso“ an der Staatsbibliothek zu Berlin, Haus 2, Otto-Braun Saal, Potsdamer Str. 33, 10785 Berlin. In Zusammenarbeit mit der Staatsbibliothek - Preußischer Kulturbesitz.

Programm zum Download

29.01.2016 Symposium „Metaphorologie der Tropen: ein transareales Symposion [Metaphorology of the tropics: A transareal Symposium]“, an der Universität Potsdam.

Ein transareales Symposion aus Anlass des 100. Geburtstages von Robert Müllers Roman „Tropen: Der Mythos der Reise“ (1915).

Am Freitag, dem 29. Februar 2016, 10:15 - 15:30 Uhr, Universität Potsdam, Campus Am Neuen Palais, Haus 8, Foyer.

2015

6.11.2015 Trinationale Konferenz: „Homboldt'sche Wissenschaft im Spannungsfeld zwischen Polen, Brasilien und Deutschland“ an der Universität Potsdam.

Ein transnationales Symposium am 06.11.2015 von 9 bis 17 Uhr, Universität Potsdam, Foyerräume Haus 8 (0.60/0.61).

Flyer zur Veranstaltung als LPEG

25.09.2015 Alexander von Humboldt-Tag 2015: „Wissenschaft aus der Bewegung“, 25. September 2015 um 14 Uhr, Akademie am Gendarmenmarkt, Einstein-Saal, Jägerstraße 22/23, 10117 Berlin. In Zusammenarbeit mit der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften.

Plakat zur Veranstaltung als PDF

30.6.2015 Veranstaltung des kleinen Workshops „Transareale Netzwerke. Fellows der Alexander von Humboldt-Stiftung stellen ihre Projekte vor“ an der Philosophischen Fakultät der Universität Potsdam.

27.5.2015 Veranstaltung zum II. Potsdamer Alexander von Humboldt-Symposion zum Thema „Forschen und Edieren“ in der Wissenschaftsetage der Universität Potsdam im Bildungsforum Potsdam. In Zusammenarbeit mit Julian Drews (Universität Potsdam).

Ort: Wissenschaftsetage Potsdam, Bildungsforum, Am Kanal 47, Seminarraum Schwarzschild und Dachterrasse

Wegbeschreibung: Die Wissenschaftsetage erreichen Sie direkt von Potsdam Hbf. mit den Tram-Linien 93 und 99 (bis Platz der Einheit/Bildungsforum), bzw. mit den Tram-Linien 91, 92, 96 und den Bus-Linien 603, 605, 631, 638, 639, 695 (bis Platz der Einheit/West). Das Bildungsforum befindet sich direkt am Platz der Einheit (gegenüber der Wilhelm-Galerie), der Aufgang zur Wissenschaftsetage ist rechts neben dem Eingang zur Stadt- und Landesbibliothek. Weitere Informationen...

Konzept & Organisation:
Prof. Dr. Ottmar Ette (Potsdam)
Tobias Kraft (Potsdam)

Das Programm PDF (225KB)

Das Plakat JPEG (310KB)

16.4.2015 Veranstaltung des Internationalen Symposiums „Políticas de la crítica 2: Ideología, historia y actores de la crítica literaria“ an der Universität Potsdam. In Zusammenarbeit mit Sergio Ugalde Quintana (UNAM Mexico / Potsdam).

In Kooperation mit: 

Konzept und Organisation: Ottmar Ette & Sergio Ugalde

Das Programm auf Deutsch als PDF (1,01MB)

El programa en español como PDF (1,01MB)

Ort: Universität Potsdam, Campus Neues Palais (Haus 11, Raum 1.26)

6.-7.2.2015 Veranstaltung der internationalen Tagung „New Orleans and the Global South: Caribbean, Creolization, Carnival. A TransArea Symposium“ am Global South Studies Center Cologne der Universität zu Köln sowie der Hochschule für Musik und Tanz in Köln. In Zusammenarbeit mit Gesine Müller (Universität zu Köln).

Venues:

  1. University of Cologne, Seminargebäude, Room 004, Universitätsstraße 37, 50931 Cologne
  2. University of Cologne, Hauptgebäude, Alter Senatssaal, Albertus Magnus Platz , 50931 Cologne
  3. Hochschule für Musik und Tanz Köln, Kammermusiksaal, Unter Krahnenbäumen 87, 50668 Cologne

In cooperation with: 

Organized by: 
Global South Studies Center
Gesine Müller
Ottmar Ette

Plakat als PDF

Programm als PDF

2014

4.12.2014 Veranstaltung der Tagung „Aufbruch in neue Welten“ zum öffentlichen Projektstart des BMBF-Verbundprojekts der Universität Potsdam und der Staatsbibliothek zu Berlin PK „Alexander von Humboldts Amerikanische Reisetagebücher und sein Nachlaß“ in der Staatsbibliothek zu Berlin. In Zusammenarbeit mit Barbara Schneider-Kempf (Generaldirektorin der Staatsbibliothek zu Berlin PK), Jutta Weber (Staatsbibliothek zu Berlin PK), Sandra Ewers (Staatsbibliothek zu Berlin PK) und Tobias Kraft (Universität Potsdam).

Vom 4. bis 6. Dezember 2014 werden die im vergangenen Jahr erworbenen Amerikanischen Reisetagebücher Alexander von Humboldts in der Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz ausgestellt. Zugleich werden sie digital für jeden Interessenten weltweit online zugänglich. Ebenfalls am 4. Dezember startet offiziell das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanzierte Verbundprojekt „Alexander von Humboldts Amerikanische Reistagebücher“ der Universität Potsdam und der Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz sowie die Digitalisierung seines Nachlasses.

Ort: Berlin, Potsdamer Straße 30, Staatsbibliothek zu Berlin (PK), Otto-Braun-Saal.

Mehr Informationen zur Anfahrt...

Zur offziellen Pressemitteilung der Universität Potsdam + Ablauf Hier 

Zur offiziellen Pressemitteilung der Staatsbibliothek zu Berlin (PK) + Ablauf Hier 

Zugang zur Mitteilung auf der Online-Plattform des BMBF-Verbundprojektes + Ablauf Hier 

Plakat JPEG

Programm PDF (287 KB)

24.10.2014 Veranstaltung des Symposions „Wenn Quellen sprechen. Für eine kritische Philologie aus Perspektive der Akademie“ aus Anlaß des 80. Geburtstages von Martin Fontius am Zentrum für Zeithistorische Forschung der Universität Potsdam in Potsdam. In Zusammenarbeit mit Jens Häseler und Cornelia Buschmann. 

Ort: Potsdam, Am Neuen Markt 9 D, Bibliothek des Zentrums für Zeithistorische Forschung, Tagungsraum.

Mehr Informationen zur Anfahrt...

Konzept und Organisation: 
Prof. Dr. Ottmar Ette (Potsdam), Dr. Cornelia Buschmann (Potsdam), Dr. Jens Häseler (Potsdam)

Das Plakat PDF(3,7MB)

Das Programm DOC (26KB)

3.-5.7.2014 Veranstaltung der internationalen Tagung „Nach der Hybridität II: Transplantation und Transkulturation“ an der Justus-Liebig-Universität Gießen. In Zusammenarbeit mit Uwe Wirth (JLU Gießen).

Plakat als JPEG

Programm als PDF

30.6.2014 Im Rahmen des Projekts „Europe in the Middle East (EUME)“ Veranstaltung des internationalen Workshops „Encounters in ArabLatinAmerican Literatures“ am Wissenschaftskolleg zu Berlin. In Zusammenarbeit mit Georges Khalil (Wissenschaftskolleg zu Berlin) und Susanne Klengel (Lateinamerika-Institut der Freien Universität Berlin).

Plakat als PDF

19.-20.6.2014 Veranstaltung der internationalen Tagung „Europa in Bewegung / Europe en mouvement. Neue Räume des Zusammenlebens / Les nouveaux espaces du vivre ensemble“ am Institut Français zu Berlin. In Zusammenarbeit mit Philippe Wellnitz (Ambassade de France), Wolfgang Asholt (Universität Osnabrück), Edith Heurgon (Cerisy-la-Salle), Patricia Oster-Stierle (Universität des Saarlandes), Ulrike Schneider (Freie Universität Berlin) und Helmut Pfeiffer (HUmboldt-Universität zu Berlin).

Ort: Institut français Berlin, Salle Boris Vian, 4. Stock, Kurfürstendamm 211, 10791 Berlin.

Die Begegnung der über 100 jährigen „Denkfabrik“ von Cerisy-Pontigny mit Berliner Institutionen der Geisteswissenschaften im Rahmen einer gemeinsamen Tagung soll den deutsch-französischen Beziehungen auf einer europäischen Ebene Impulse für neue Modelle des Zusammenlebens geben: sowohl für nationale Grenzen überwindende Literaturen und künstlerische Innovationen oder Europa als Archipel von Sprachen, Literaturen und Übersetzungen als auch für ein Europa, das auch dank Mobilität und Migration Formen des Zusammenlebens entwickelt, die gesellschaftliche Beschleunigungsprozesse infrage stellt.

Veranstaltung auf Deutsch und Französisch.

Eine Kooperation von / Une coopération de: 
l’Association des Amis de Pontigny/Cerisy || Freie Universität Berlin || Humboldt-Universität Berlin || Universität Potsdam || Zentrum für Literatur- und Kulturforschung Berlin || Deutsch-Französische Hochschule || Hochschulabteilung der Französischen Botschaft

Das Bild als JPEG (5KB)

Das Programm als PDF (115KB)

5.-7.6.2014 Veranstaltung der internationalen Tagung „Le jardin au centre des discours culturels au XVIIIe siècle / Der Garten im Fokus kultureller Diskurse im 18. Jahrhundert“ in der Festhalle zu Landau. In Zusammenarbeit mit Peter Wagner (Universität Koblenz-Landau), Frédéric Ogée (Sorbonne, Paris) und Kirsten Dickhaut (Karl Franzens-Universität Graz)

Ort: Jugendstil-Festhalle Landau, Musikzimmer.

Konzept & Organisation:
Prof. Dr. Dr. Peter Wagner (Koblenz-Landau), Prof. Dr. Frédéric Ogée (Paris), Univ.-Prof. Dr. Kristen Dickhaut und Prof. Dr. Ottmar Ette (Potsdam)

Plakat als JPEG

Programm als PDF

29.-30.5.2014 Veranstaltung der internationalen Tagung „Travesías. Nomadismos y perspectivas transareales en la poesía contemporánea. Jornadas internacionales de crítica y poesía“ in der Villa Quandt / Literaturhaus Brandenburg in Potsdam sowie einer abschließenden internationalen Dichterlesung am Instituto Cervantes in Berlin. In Zusammenarbeit mit Julio Prieto, Anne Kraume und Alan Mills (Universität Potsdam).

Ort: Villa Quandt, Große Weinmeisterstraße 46/47 in 14469 Potsdam

Es handelt sich um eine Veranstaltung der Universität Potsdam und der Deutschen Forschungsgemeinschaft in Kooperation mit dem Brandenburgischen Literaturbüro und dem Instituto Cervantes Berlin, mit Unterstützung des Ministerio Español de Educación, Cultura y Deporte (Programa HISPANEX).

Konzept & Organisation:

Ottmar Ette (Universität Potsdam), Julio Prieto (Universität Potsdam), Anne Kraume (Universität Potsdam) und Alan Mills (Universität Potsdam)

Plakat als JPEG

Programm als PDF

27.5.2014 Veranstaltung des „I. Potsdamer Alexander von Humboldt-Tages“ zum Thema „Horizonte der Humboldt-Forschung“ in der Wissenschaftsetage der Universität Potsdam im Bildungsforum Potsdam. In Zusammenarbeit mit Tobias Kraft (Universität Potsdam).

Ort: Wissenschaftsetage Potsdam, Bildungsforum Am Kanal 47, Seminarraum „Schwarzschild“ und Dachterrasse.

Wegbeschreibung: Die Wissenschaftsetage erreichen Sie direkt von Potsdam Hbf mit den Tram-Linien 93 und 99 (bis Platz der Einheit/Bildungsforum), bzw. mit den Tram-Linien 91, 92, 96 und den Bus-Linien 603, 605, 631, 638, 639, 695 (bis Platz der Einheit/West). Das Bildungsforum befindet sich direkt am Platz der Einheit (gegenüber der Wilhelm-Galerie), der Aufgang zur Wissenschaftsetage ist rechts neben dem Eingang zur Stadt- und Landesbibliothek. Weitere Informationen...

Konzept & Organisation:
Prof. Dr. Ottmar Ette (Potsdam)
Tobias Kraft (Potsdam)

Plakat als JPEG

Programm als PDF

09.-10.5.2014 Internationale Tagung „Paisajes sumergidos - Paisajes invisibles. Formas y normas de convivencia en las literaturas y culturas del Caribe.“ In Zusammenarbeit mit Gesine Müller (Universität zu Köln).

Ort: Universität Potsdam, Campus Am Neuen Palais, Haus 8 - Foyerräume (0.60/0.61).

Eine Veranstaltung mit Luisa Campuzano (La Habana), Jorge Duany (Miami), Ottmar Ette (Potsdam), Isabel Exner (Saarbrücken), Andrea Gremels (Frankfurt a. M.), Bernal Herrera (San José, Costa Rica), Anne Kern (Potsdam), Corinne Mencé-Caster (Martinique), Alan Mills (Potsdam), Gesine Müller (Köln), Cuauhtémoc Pérez Medrano (Potsdam), Anthony Phleps (Port-au-Prince), Milena Rodríguez (Granada), Yvette Sánchez (St. Gallen), Silvio Torres Saillant (Syracuse, NY).

Konzept & Organisation:
Ottmar Ette und Gesine Müller

Plakat als JPEG

Programm als PDF

12.-15.3.2014 Internationale Tagung „A Expedição Langsdorff (1824-1828) - un simpósio interdisciplinar e transregional“ im Auditório da FAeCC, UFMT, Cuiabá (Brasilien). In Zusammenarbeit mit Profa. Dra. Maria de Fátima Costa (Universidade Federal de Mato Grosso) und Prof. Dr. Pablo Diener (Universidade Federal de Mato Grosso).

Ort: Auditório da FAeCC, UFMT, Cuiabá.

Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit Profa. Dra. Maria de Fátima Costa (Universidade Federal de Mato Grosso) und Prof. Dr. Pablo Diener (Universidade Federal de Mato Grosso).

Plakat als JPEG

Programm als PDF

14.-16.2.2014 Veranstaltung der Internationalen Tagung „LebensLang. Von der Länge des Lebens in den Künsten und Wissenschaften“ im Tagungszentrum L'Arc in Romainmôtier (Schweiz). In Zusammenarbeit mit Yvette Sánchez (St. Gallen) und Veronika Sellier (Romainmôtier).

7.-10.1.2014 Veranstaltung des internationalen Symposiums „Movimientos transareales y convivencia“ im Rahmen des VII Congreso Internacional e Interdisciplinario en homenaje a Alejandro de Humboldt, Claudio Gay e Ignacio Domeyko an der Pontificia Universidad Católica sowie an der Universidad de Chile in Santiago de Chile. In Zusammenarbeit mit Horst Nitschack (Universidad de Chile) und Werner Mackenbach (Universidad de Costa Rica).

2013

30.11.-1.12.2013 Veranstaltung der Internationalen Tagung „Visualisierung, Visibilisierung und Verschriftlichung: Schrift-Bilder und Bild-Schriften im Frankreich des 19. Jahrhunderts“ an der Universität Potsdam. In Zusammenarbeit mit Gesine Müller (Universität zu Köln). 

Ort: Universität Potsdam, Campus am Neuen Palais 
Haus 8, Foyerräume (0.60/0.61).

Konzept und Organisation: Gesine Müller (Köln) und Ottmar Ette (Potsdam).

Plakat als PDF

Programm als PDF

15.10.2013 - 4.2.2014 Veranstaltung eines interdisziplinären Kolloquiums zum Thema „Sakralräume in der europäischen Kultur“ an der Universität Potsdam. In Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Pedro Barceló und Prof. Dr. Günther Lottes.

11.-13.7.2013 Veranstaltung der internationalen Tagung „Paisajes vitales. Conflictos, catástrofes y convivencias en Centroamérica y el Caribe“ im Rahmen des DFG-Projekts „Konvivenz in Differenz in der Größeren Karibik und Zentralamerika“ an der Universität Potsdam. In Zusammenarbeit mit Gesine Müller (Universität zu Köln) und Werner Mackenbach (Universidad de Costa Rica).

Ort: Universität Potsdam, Campus am Neuen Palais 
11./13. Juli: Haus 8, Foyerräume (0.60/0.61)
12. Juli: Haus 8 Professorenmensa

Konzept und Organisation: Ottmar Ette (Universität Potsdam), Werner Mackenbach (Universidad de Costa Rica) und Gesine Müller (Universität zu Köln)

Das Programm als PDF (2 MB)

Das Plakat als PDF (1,2MB)

Paisajes vitales“ ist eine Tagung im Rahmen von POINTS - Potsdam International Network for TransArea Studies

20.-22.6.2013 Veranstaltung der Internationalen Tagung „Nach der Hybridität: Zukünfte der Kulturtheorie“ als Kooperation zwischen dem Internationalen Graduiertenkolleg der DFG „Zwischen Räumen“ und dem International Graduate Centre for the Study of Culture (Gießen) an der Universität Potsdam. In Zusammenarbeit mit Uwe Wirth (Gießen).

Ort: Universität Potsdam, Campus am Neuen Palais, 
Haus 8, Foyerräume (0.60/0.61)

Konzept und Organisation: Prof. Dr. Ottmar Ette und 
Prof. Dr. Uwe Wirth, Justig-Liebig-Universität Gießen

Das Programm als PDF (2MB)

Das Plakat als PDF (3,5MB)

In Verbindung mit dem Lateinamerika-Institut der FU Berlin, dem International Graduate Centre for the Study of Culture (Gießen) und dem Internationalen Graduiertenkolleg Zwischen Räumen - Entre Espacios

11.-12.6.2013 Veranstaltung des Internationalen Symposiums „Politik der Kritik: Ideologie, Geschichte und Akteure der Literaturkritik“ an der Universität Potsdam. In Zusammenarbeit mit Sergio Ugalde Quintana (UNAM Mexico / Potsdam)

Ort: Universität Potsdam, Campus am Neuen Palais, 
Haus 8, Foyerräume (0.60/0.61)

Konzept und Organisation: Sergio Ugalde Quintana (México, D.F./Potsdam), Ottmar Ette (Potsdam)

Plakat als PDF (5MB)

Programm als PDF (1,8MB)

7.-9.6.2013 Veranstaltung der Internationalen Tagung „LebensLust. Vom élan vital in den Künsten und Wissenschaften“ im Tagungszentrum L'Arc in Romainmôtier (Schweiz). In Zusammenarbeit mit Yvette Sánchez (St. Gallen) und Veronika Sellier (Romainmôtier).

Konzept und Organisation: Veronika Sellier, Yvette Sánchez und Ottmar Ette

L'arc Romainmôtier, Schweiz

Das Programm als PDF (268 KB)

28.5.2013 Veranstaltung des internationalen Workshops „Alexander von Humboldt in English“ im Rahmen des Forschungs- und Editionsprojekts HiE an der Universität Potsdam.

Flyer als PDF (1,4MB) 

2012

30.11.-1.12.2012 Veranstaltung der internationalen Tagung „Convivencia en la diferencia: Formas y perspectivas en, desde y hacia el Gran Caribe y Centroamérica“ im Rahmen des DFG-Projekts „Konvivenz in Differenz“ an der Universidad de Costa Rica in San José, Costa Rica. In Zusammenarbeit mit Gesine Müller (Universität Potsdam) und Werner Mackenbach (Universidad de Costa Rica).

Programm als PDF (167 KB)

8.-9.11.2012 Veranstaltung des Interdisziplinären Doktorandenkolloquiums der Universitäten Rostock und Potsdam zum Thema „Kontakt, Transfer, Zirkulation: Denkfiguren kultureller Beziehungen zwischen Europa und Lateinamerika“ an der Universität Rostock. In Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Albrecht Buschmann (Universität Rostock) und PD Dr. Gesine Müller (Technische Universität Dresden).

Flyer als PDF (331KB)

1.-3.11.2012 Veranstaltung des „VII Simposio Internacional de Minificción“ an der Humboldt-Universität zu Berlin und am Ibero-Amerikanischen Institut PK in Berlin. In Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Fernando Valls (Universidad Autónoma de Barcelona), Dr. Friedhelm Schmidt-Welle (Ibero-Amerikanisches Institut PK Berlin) und Prof. Dr. Dieter Ingenschay (Humboldt-Universität zu Berlin).

Ort: HU Berlin, Senatssaal; Ibero-Amerikanisches Institut PK (IAI)

Konzept und Organisation: Friedhelm Schmidt-Welle (IAI), Dieter Ingenschay (HU), Ottmar Ette (UP)

Ansprechpartner: Friedhelm Schmidt-Welle, schmidt-welle@iai.spk-berlin.de

Ibero-Amerikanisches Institut

Programm (1,5 MB)

Introducción

Entre el 1 y el 3 de noviembre de 2012 se realizará en Berlín, en el Instituto lbero-Amoricono y en la Universidad Humboldt, el VII Simposio Internacional de Minificción que reunirá algunos de las principales especialistas en la materia. Aparte de la teoría, la narrotología y la poética del microrrelato literario en España e Hispanoamérica, se enfatizarán la conexión entre microrrelatos e internet, las relaciones entre
microrrelatos y medios masivos de comunicación (radio y cine) y las perspectivas de la minificción como género híbrido. EI simposio lo organizan Prof. Dr. Ottmor Ette (Universität Potsdam), Prof. Dr. Dieler Ingenschay (Humboldt- Universität zu Berlin), Dr. Friedhelm Schmidt-Welle (Instituto Ibero-Americano) y Prof. Dr. Fernando Valls (Universidad Autónoma de Barcelona). 

19.6.2012 Veranstaltung einer Abfolge von sechs Vorträgen zum Thema „Kaleidoskop der Erinnerung / Kaleidoskop der Zukunft“ auf Einladung von Spree-Athen e.V. im Literaturhaus Berlin. In Zusammenarbeit mit Frank Hahn (Berlin).

Buchvorstellung, Kurzreferate, Gespräch, mit Ottmar Ette und weiteren Autoren der Buchreihe Mimesis
Neben der Vorstellung von Ottmar Ettes Buch TransArea werden Einblicke in folgende Bücher von den jeweiligen Autoren präsentiert: Gesine Müller: Koloniale Karibik, Anne Kraume: Das Europa der Literatur, Anke Birkenmeier: Versionen Montezumas, Albrecht Buschmann: Max Aub und die spanische Literatur zwischen Avantgarde und Exil, Jenny Haase: Patagoniens verflochtene Erzählwelten. Nach den Kurzreferaten wird es eine Diskussion auf dem Podium sowie auch mit dem Publikum geben.

Dienstag, den 19. Juni 2012 um 18.30 Uhr
Literaturhaus, Fasanenstr. 23
Eintritt frei – Gäste sind willkommen

Veranstaltet von Spree-Athen e.V.

Flyer und Programm (PDF, 1 MB)

24. - 25.05.2012 Veranstaltung der Internationalen Tagung „Katastrophe - Ereignis, Figur und Wissensstruktur“ an der Universität Potsdam. In Zusammenarbeit mit Judith Kasper (Potsdam).

Organization und Konzeption: Ottmar Ette y Werner Mackenbach (Universität Potsdam) in Kooperation mit Horst Nitschack (Universidad de Chile) und Alexander Jiménez Matarrita (Universidad de Costa Rica)

Universität Potsdam, 
Campus Am Neuen Palais, Haus 12 (Obere Mensa), Haus 8 (Foyer) 
Organization und Konzeption: Ottmar Ette y Werner Mackenbach (Universität Potsdam) in Kooperation mit Horst Nitschack (Universidad de Chile) und Alexander Jiménez Matarrita (Universidad de Costa Rica)

Universität Potsdam, 
Campus Am Neuen Palais, Haus 12 (Obere Mensa), Haus 8 (Foyer)

Plakat (PDF, 1,5MB)

Flyer (PDF, 3 MB)

Conference Outline

En los estudios de área América Latina tradicionalmente ha sido entendida y delimitada en sus relaciones con Europa y Norteamérica, especialmente en relación con su papel para y en las construcciones hemisféricas "occidentales". Mientras que las relaciones entre los mundos y culturas africanos han sido ampliamente estudiadas en este contexto, es solamente hace algunos años que se ha abierto esta dimensión transatlántica para las relaciones y entrecruzamientos entre América Latina y los mundos árabes. En contraposición, las conexiones e intersecciones transpacíficas entre los mundos y culturas asiáticos y América Latina han sido escasamente analizadas.

El simposio se dedica a estudiar esta dimensión transpacífica que ha estado presente desde el encuentro inicial entre el viejo continente y el nuevo mundo, desde la obsesión "india" de Cristóbal Colón y la travesía de Balboa del mar del norte al mar del sur en 1513. El simposio se propone contribuir a analizar y entender los espacios dinámicos y los movimientos en los mundos transpacíficos desde una perspectiva transareal. En especial, se ocupa de las conexiones y convivencias transpacíficas en las AsiAméricas y sus representaciones simbólicas, incluyendo la presencia de las Asias en América Latina y de las Américas Latinas en Asia. Pregunta por el potencial de una América Latina como región de contacto y de cruces culturales en las nuevas constelaciones a partir de la cuarta fase acelerada de globalización.

El simposio se organiza en cooperación entre la Universität Potsdam, la Universidad de Chile y la Universidad de Costa Rica.

17.02. - 18.02.2012 Veranstaltung der vom Potsdam International Network for TransArea Studies (POINTS) in Kooperation mit der Universidad de Chile und der Universidad de Costa Rica ausgerichteten Internationalen Tagung „TransPacífico. Conexiones y convivencias en AsiAméricas (A TransArea Symposium)“ an der Universität Potsdam. In Zusammenarbeit mit Werner Mackenbach (Potsdam) und Horst Nitschack (Santiago de Chile).

Plakat (PDF, 1 MB)

2011

09.- 10.12.2011 Veranstaltung der Internationalen Tagung „El Caribe como paradigma: Convivencias / coincidencias - Les Caraïbes comme paradigme: Convivialités et Coïncidences“ an der Universität Potsdam. In Zusammenarbeit mit Gesine Müller, Anne Kraume und Werner Mackenbach (Potsdam).

Organisation: Ottmar Ette, Anne Kraume, Werner Mackenbach, Gesine Müller.
Eine Veranstaltung der Universität Potsdam unterstützt mit Mitteln des Präsidiums.

Campus am Neuen Palais, Haus 8 (Foyer)

Programm (PDF, 3 MB)

18.-20.11.2011 Veranstaltung der Internationalen Tagung „LebensMittel. Essen und Trinken in Kunst, Literatur-, Film- und Kulturwissenschaft“ im Tagungszentrum L'arc in Romainmôtier (Schweiz). In Zusammenarbeit mit Yvette Sánchez (St. Gallen) und Veronika Sellier (Romainmôtier).

09.-11.9.2011 Veranstaltung des internationalen SummerSchool 2011 „Formen, Probleme und Perspektiven des Zusammenlebens in der Größeren Karibik und Zentralamerika zu Beginn des 21. Jahrhunderts“ an der Universität Potsdam. In Zusammenarbeit mit Anne Kraume und Werner Mackenbach.

Organisation: Ottmar Ette, Anne Kraume, Werner Mackenbach.
Eine Veranstaltung der Universität Potsdam unterstützt mit Mitteln des Präsidiums.

Campus am Neuen Palais, Haus 8 (Foyer)

Programm (PDF, 3 MB)

29.06. - 01.07.2011 Veranstaltung der Internationalen Tagung „weltweit - worldwide. living together - Archipele als Erprobungsräume globalen ZusammenLebens“ am Ibero-Amerikanischen Institut PK Berlin. In Zusammenarbeit mit Gesine Müller (Potsdam).

Organisation und Konzeption: Gesine Müller, Ottmar Ette.
Wissenschaftliche MitarbeiterInnen: Johanna Abel, Leonie Meyer-Krentler, Tobias Kraft. 

Programm (PDF, 3 MB)

Plakat (PDF, 3,9 MB)

Eine Veranstaltung des Instituts für Romanistik der Universität Potsdam und des Ibero-Amerikanischen Instituts PK Berlin. Mit Unterstützung des Emmy Noether-Nachwuchsprogramms der Deutschen Forschungsgemeinsschaft (DFG), der Universität Potsdam und dem Potsdam Research Network (pearls).

26.05. - 29.05.2011 Veranstaltung der internationalen Tagung „Wort Macht Stamm - Rassismus und Determinismus in der Philologie des 19. Jahrhunderts“ am Haus der Kulturen der Welt und am Literaturhaus (Berlin) sowie an der Universität Potsdam. In Zusammenarbeit mit Markus Messling (Potsdam).

Konzeption: Markus Messling, Ottmar Ette
Organisation: Markus Lenz, Philipp Krämer

Mit Unterstützung von: Deutsche Forschungsgemeinschaft, Universität Potsdam, PEARLS - Potsdam Research Network, Haus der Kulturen der Welt Berlin, Literaturhaus Berlin, Institut français

Plakat (PDF, 3 MB)

Programm (PDF, 197 KB)

2010

16.12. - 17.12.2010 Veranstaltung des internationalen Kolloquiums und europäischen Doktorandenworkshops „F(r)icciones de vida - trauma, memoria y convivencia en las literaturas hispanoamericanas“ an der Universität Potsdam. In Zusammenarbeit mit Werner Mackenbach (Potsdam), Alexandra Ortiz Wallner (Berlin) und Albrecht Buschmann (Rostock).

Programm (PDF, 33 KB).

Mehr Infos (PDF 34 KB)

09.12.2010 Veranstaltung des Internationalen Symposiums »Mario Vargas Llosa: die Literatur erleben / Mario Vargas Llosa: vivir la literatura« am Vorabend der Verleihung des Literaturnobelpreises, ausgerichtet am Instituto Cervantes in Berlin.

Instituto Cervantes Berlin 
Rosenstr. 18-19 
D-10178 Berlin

Spanisch und Deutsch | Eintritt frei | Anmeldung: kulturcervantesde

Mehr Informationen und Programm auf den Seiten des 
Instituto Cervantes.

Programm (PDF, 200 KB)

17.07.2010 - 18.07.2010 Veranstaltung der Internationalen Tagung »Wissensformen und Wissensnormen des Zusammenlebens: Literatur - Kultur - Geschichte - Medien« am Freiburg Institute for Advanced Studies (FRIAS) in Freiburg im Breisgau.

FRIAS, Seminarraum * Albertstraße 19
 Freiburg im Breisgau

Programm (PDF, 156 KB)

Plakat (PDF, 835 KB) 

01.07.2010 - 02.07.2010 Veranstaltung der Tagung „Transfer der Literaturen - Literaturen des Transfers: Emmy-Noether hoch drei & Theorie-Workshop“ am Freiburg Institute for Advanced Studies (FRIAS) in Freiburg im Breisgau. In Zusammenarbeit mit Andrea Albrecht und Andreas Gelz (Freiburg) sowie Markus Messling und Gesine Müller (Potsdam).

FRIAS (Freiburg Institute for Advanced Studies) in Zusammenarbeit mit der Universität Potsdam und der Deutschen Forschungsgemeinschaft

Organisation und Konzeption: Andrea Albrecht, Ottmar Ette, Andreas Gelz, Markus Messling und Gesine Müller

Programm (PDF, 636 KB)

11.06.2010 - 13.06.2010 Veranstaltung der Tagung „LiveLife. Humanities als Life Sciences“ in Romainmôtier. In Zusammenarbeit mit Yvette Sanchez (Universität St. Gallen) und und Veronika Sellier (Romainmôtier).

Programm (PDF, 112 KB) 

L'arc – Littérature et atelier de réflexion contemporaine 

LiveLife – so lautet der Titel einer Tagung über die Humanities als Life Sciences, die das L'arc in Zusammenarbeit mit Yvette Sanchez und Ottmar Ette durchführen wird. Zwischen den Vorträgen über Lebenswissen werden Life Performances stattfinden. Bei diesem Anlass soll geisteswissenschaftliches „Lebenswissen“ mit den naturwissenschaftlichen Life Sciences in Dialog treten.


Literatur soll als Lebenswissen, Literatur- und Kulturwissenschaft als Lebenswissenschaften neben die Biowissenschaften gestellt werden, die bekanntlich zu den Wissenschaften vom Leben schlechthin proklamiert worden sind. Das Rätsel des Lebens schien entzifferbar als rechenbare und letztlich berechenbare Kette, als Code. Doch die Geisteswissenschaften begreifen mittlerweile, dass der menschliche Körper nicht nur als «Natur» den medizinisch-naturwissenschaftlichen Forschungen überlassen werden kann, sondern dass neue Formen inter- und transdisziplinärer Zusammenarbeit dringend geboten sind – auf der Suche nach der Erfindung neuer Wissensräume.
In der Absicht, die Biowissenschaften und literatur- und kulturwissenschaftliches Lebenswissen im Rahmen dieser Tagung zusammen zu führen, werden Kollegen aus den Geistes- und Kulturwissenschaften und Live-Performance-Künstler angefragt.
Ziel ist es, lebendige Spielräume für ein künftig viel-logisches Wissen zum Leben zu  schaffen und experimentell so zu nutzen, dass quer zu den Grenzen der Disziplinen, quer zu übernommenen und überkommenen Denk- und Handlungsfeldern ein neues Verständnis von Lebenswissenschaft in Bewegung gesetzt wird. 

27.05.2010 Veranstaltung der binationalen Tagung „Vivre ensemble - Zusammenleben. Le savoir sur le vivre de la littérature et de la critique littéraire“ an der Maison Heinrich Heine der Cité Universitaire in Paris. In Zusammenarbeit mit Wolfgang Asholt (Osnabrück).

Wolfgang Asholt (Osnabrück), Catherine Coquio (Poitiers), Ottmar Ette (Potsdam), Dominique Viart (Lille 3 – Institut universitaire de France

Maison Heinrich HeineInformation (PDF, 13 KB)

Cité Internationale Universitaire de Paris
27 C, Boulevard Jourdan F – 75014 Paris

Métro RER B, Tramway T3, Bus  21, 88, 67 – Cité Universitaire

Comment repenser et définir les relations entre la littérature et la vie ? Et comment préciser les défis qui en résultent pour la critique littéraire?

À l’occasion de l’Année des Lettres et Sciences humaines (Jahr der Geisteswissenschaften) en Allemagne en 2007, la revue Lendemains a publié un texte programmatique du romaniste Ottmar Ette (Potsdam) consacré à la connaissance de la vie réelle de la littérature et de la critique littéraire (Literaturwissenschaft als Lebenswissenschaft). Cet essai a déclenché une discussion à laquelle ont participé entre autres Wolfgang Adam, Klaus Michael Bogdal, Christoph Menke, et Ansgar Nünning. L’essai d’Ottmar Ette et les différentes prises de positions ont été récemment publiés (Wolfgang Asholt/Ottmar Ette (éd.) : Literatur­wissenschaft als Lebenswissenschaft. Programm, Projekte, Perspektiven, Tübingen : Gunter Narr 2010, collection edition lendemains, n°20).

Après une longue période durant laquelle la critique littéraire a négligé la connaissance de la vie de la littérature, ce débat a de nouveau posé la question de savoir si ce devoir n’est pas l’une des fonctions majeures de la critique universitaire et si le long intervalle d’exclusivité autoréférentielle n’a pas contribué au désintérêt de l’opinion publique pour la critique universitaire. Le « retour au réel » de la littérature, dont il est tant question dernièrement, ne nécessite-t-il pas une autre approche de la critique universitaire ? La dimension historiographique et autobiographique de la littérature contemporaine ne représente-t-elle pas un défi pour cette critique? 

27.01.-29.01.2010 Veranstaltung „TransitAreas - Convivencias en Centroamérica y el Caribe“ - Internationales Symposium und Theorie-Workshop zu Formen des Zusammenlebens in Zentralamerika und der Karibik am Ibero-Amerikanischen Institut PK Berlin und der Universität Potsdam. In Zusammenarbeit mit Gesine Müller, Alexandra Ortiz Wallner und Werner Mackenbach.

Internationales Symposium und Theorie-Workshop zu Formen des Zusammenlebens in Zentralamerika und der Karibik am Ibero-Amerikanischen Institut PK Berlin und der Universität Potsdam.

Programm (PDF, 652 KB) Plakat (PDF, 904 KB)

Der Eintritt zur Tagung ist frei. Eine gesonderte Anmeldung ist nicht erforderlich.