uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Projekte

Aktuell

 

FuNCaRe: Funktioneller und nutritiver Status älterer Patienten in der kardiologischen Rehabilitation

Förderung: N.N.

Kooperation: Klinik am See, Rüdersdorf

Ansprechpartner: Dr. A. Salzwedel

 

OutCaRe - Outcome der kardiologischen Rehabilitation - eine Methodenevaluierung bei berufsfähigen Patienten zur Quantifizierung des Rehabilitationserfolges

Förderung: Deutsche Rentenversicherung Bund

Kooperation: DGPR, kardiologische Rehabilitationskliniken

Ansprechpartner: Dr. A. Salzwedel

 

 

Abgeschlossen

 

RehaQuantified - Entwicklung eines medizinischen, sensorbasierten Assistenzsystems für die mobile, alltagsintegrierte und trainingsbasierte Anwendung bei kardiopulmonalen Erkrankungen

Förderung: ZIM - Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand, VDI/VDE/IT, Projektträger des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie

Kooperation: Fraunhofer FOKUS (Konsortialleiter), Kardiologische Gemeinschaftspraxis am Park Sanssouci, GETEMED Medizin- und Informationstechnik, AGnova motum® Services & Consulting GmbH, Technische Universität Berlin, Fachgebiet Komplexe und Verteilte IT Systeme

Ansprechpartner: Prof. Dr. H. Völler

 

ReMove-It - Wirksamkeitsstudie einer telemedizinisch assistierten Bewegungstherapie für die Rehabilitation nach Intervention an der unteren Extremität

Förderung: Deutsche Rentenversicherung Berlin-Brandenburg

Kooperationen: Professur für Sportmedizin und Sportorthopädie, Universität Potsdam, Fraunhofer FOKUS, Brandenburg Klinik Bernau, MEDIAN Klinik Hoppegarten, Reha-Zentrum Lübben

Ansprechpartner: Prof. Dr. H. Völler

 

PreDec - Dekanülierungsprädiktoren aus klinischen Routinedaten für Patienten nach Langzeitbeatmung - eine prospektive multizentrische Erhebung

Förderung: AOK Nordost

Kooperation: Brandenburg Klinik, Bernau-Waldsiedlung; MEDIAN Kliniken Grünheide, Berlin-Kladow; RECURA Klinik Beelitz Heilstätten; Vivantes Klinikum Berlin-Spandau

Abschluss: III. Quartal 2017

Ansprechpartner: Dr. A. Salzwedel

 

Welchen Einfluss haben kritische Erkrankungen und Komorbiditäten auf das Outcome in der Frührehabilitation?

Kooperation: Brandenburg Klinik, Bernau

 

Lyso- und Sphingolipide und das metabolische Syndrom

Kooperation: Professur für Ernährungstoxikologie Universität Potsdam; Klinik am See, Rüdersdorf

Abschluss: II. Quartal 2017

Ansprechpartner: Prof. Dr. H. Völler 

 

TAVI - Registerstudie zur kardiologischen Rehabilitation bei Patienten nach kathetergestützter Aortenklappenkorrektur

Kooperationen: Sana Herzzentrum Cottbus, Mediclin Reha-Zentrum Spreewald, Klinik am See Rüdersdorf, Immanuel Klinikum Bernau, Brandenburgklinik Bernau

Abschluss: IV. Quartal 2016

Ansprechpartner: S. Eichler

 

SoKo - Sozialtherapeutisches Programm zur Sozialen Unterstützung für Rehabilitanden in besonderen beruflichen Problemlagen

Förderung: Deutsche Rentenversicherung Bund

Kooperation: Klinik am See, Rüdersdorf; Klinik Wolletzsee, Angermünde

Abschluss: IV. Quartal 2016

Ansprechpartner: Dr. A. Salzwedel

 

CoCaRehab - Kognitive Beeinträchtigungen bei kardiologischen Rehabilitanden: Prävalenz und Auswirkungen auf den Rehabilitationserfolg und die berufliche Wiedereingliederung

Förderung: Deutsche Rentenversicherung Bund

Kooperation: Klinik am See, Rüdersdorf; Brandenburg Klinik Bernau-Waldsiedlung

Abschluss: IV. Quartal 2016

Ansprechpartner: Dr. A. Salzwedel

 

Digital Health - Studie

Abschluss: IV. Quartal 2015

Kooperation: AOK Nordost

Ansprechpartner: Prof. Dr. H. Völler

 

Einfluss klinischer Verlaufsformen von Herzmuskelentzündungen und postinflammatorischer Kardiomyopathie auf die Erwerbsbiografie und die soziale Teilhabe des Patienten

Kooperationen: Medizinische Klinik für Kardiologie und Pulmologie, Charité Campus Benjamin Franklin; DRV Bund, DRV Berlin-Brandenburg, Knappschaft Bahn-See

Ansprechpartner: Prof. Dr. H. Völler  

 

HAMER - Häufigkeit multiresistenter Erreger in der Rehabilitationsmedizin

Förderung: Deutsche Rentenversicherung Bund

Kooperation: Brandenburg Klinik, Bernau-Waldsiedlung; Immanuel Klinik, Buckow; MediClin Reha-Zentrum Spreewald, Burg; Klinik am See, Rüdersdorf b. Berlin; Universität Greifswald.

Abschluss: III. Quartal 2016

Ansprechpartner: Prof. Dr. H. Völler