Professur für Rehabilitationsmedizin

Leitung: Prof. Dr. med. Heinz Völler

Die Professur für Rehabilitationsmedizin entwickelt neue Konzepte der Prävention und Rehabilitation chronisch degenerativer Erkrankungen. Dabei widmet sie sich vor allem interdisziplinärer und sektorenübergreifender Aufgaben der modernen Rehabilitationsmedizin. Die Entwicklung neuer Versorgungsmodelle werden dabei sowohl auf der Basis von Interventionsstudien als auch im Rahmen der Versorgungsforschung untersucht. Inhalte sind beispielhaft die berufliche Wiedereingliederung oder die nachhaltige Versorgung älterer PatientInnen mit Mobilitätseinschränkungen und/oder Mangelernährung. Auch wird die Wirksamkeit moderner Kommunikationsmittel sowie der Einsatz telemetrischer Interventionen geprüft.

Einen weiteren Schwerpunkt stellt die Beteiligung am Aufbau forschungsbasierter Lehre in den Masterstudiengängen „Public Health, Exercise and Nutrition“ und „Versorgungsforschung“ dar.

___________________________________________________________________________________

Bild des Postdoc-Preises Land Brandenburg
Foto: MWFK

Postdoc-Preis des Landes Brandenburg 2020

Am 7. Dezember 2020 erhielt Frau Dr. Annett Salzwedel den Postdoc-Preis des Landes Brandenburg in der Kategorie Geistes- und Sozialwissenschaften für ihre hervorragende Publikation ‘Patient-reported outcomes predict return to work and health-related quality of life six months after cardiac rehabilitation: Results from a German multi-centre registry (OutCaRe)‘.  Der Preis wurde von der Wissenschaftsministerin Dr. Manja Schüle übergeben. 
Mit der Auszeichnung würdigt das Land zum 14. Mal herausragende Forschungsleistungen promovierter WissenschaftlerInnen an den Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen in Brandenburg. Der Preis gehört mit 20.000 Euro zu den am besten dotierten Wissenschaftspreisen für junge WissenschaftlerInnen in Deutschland.

____________________________________________________________________________________

Bild des Postdoc-Preises Land Brandenburg
Foto: MWFK

Aktuelles

_____________________________________________________________________________

Foto: Jörg Neinaß

Forschungs- und Innovationspreis der Gesellschaft für Rehabilitationswissenschaften (GfR) e.V.  2019

Im Rahmen der 20. GfR-BBS-SAT Rehabilitationswissenschaftlichen Symposiums an der Universität Potsdam wurde Dr. Annett Salzwedel ausgezeichnet. Sie gewann den  Forschungs- und Innovationspreis der Gesellschaft für Rehabilitationswissenschaften  (GfR) e.V. für die beste Forschungsstudie  mit dem Thema Impact of cognitive performance on diesease-related knowledge six months after multi-component rehabilitation in patients after an acute cardiac event“.

 

Foto: Jörg Neinaß
Posterpreisverleihung Dr. Salzwedel
Foto: P. Ritter, DGPR

Posterpreis der DGPR 2019

Im Rahmen der 46. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Prävention und Rehabilitation von Herzkreislauferkrankungen (DGPR) wurde Dr. Annett Salzwedel ausgezeichnet. Sie gewann den Preis für das beste Poster mit dem Thema "OutCaRe: Erfolgsparameter der kardiologischen Rehabilitation von Patienten im berufsfähigen Alter".

Posterpreisverleihung Dr. Salzwedel
Foto: P. Ritter, DGPR
Dr. Salzwedel im Präsidium der DGPR
Foto: P. Ritter, DGPR

Weiterhin wurde Dr. Annett Salzwedel während der Jahrestagung der DGPR zum Präsidiumsmitglied gewählt, in der sie die Funktion der Vorsitzenden der Kommission "Qualitätssicherung" ausübt.

_______________________________________________________________________________________________

Dr. Salzwedel im Präsidium der DGPR
Foto: P. Ritter, DGPR

Jüngste Veröffentlichungen:

Schraplau A, Block A, Häusler A, Wippert PM, Rapp M, Völler H, Bonaventura K, Mayer F. Mobile diagnostics and consultation for the prevention of the metabolic syndrome and its secondary diseases in Brandenburg-study protocol of a regional prospective cohort study: the Mobile Brandenburg Cohort.Pilot Feasibility Stud. 2021:7:166.

Wittlinger T, Schwaab B, Völler H, Bongarth C, Heinze V, Eckrich K, Guha M, Richter M., Schlitt A. Efficacy of Lipid-Lowering Therapy during Cardiac Rehabilitation in Patients with Diabetes Mellitus and Coronary Heart Disease. J. Cardiovasc. Dev. Dis. 2021, 8:105.

Salzwedel A, Völler H. Kardiologische Rehabilitation: patientenberichtete Ergebnisparameter ausschlaggebend für Erfolg. Dtsch Arztebl Int 2021; 118: 505-6.

Rauch B, Salzwedel A, Bjarnason-Wehrens B, Albus C, Meng K, Schmid JP, Benzer W, Hackbusch M, Jensen K, Schwaab B, Altenberger J, Benjamin N, Bestehorn K, Bongarth C, Dörr G, Eichler S, Einwang HP, Falk J, Glatz J, Gielen S, Grilli M, Grünig E,  Guha M, Hermann M, Hoberg E, Höfer S, Kaemmerer H, Ladwig KH, Mayer-Berger W, Metzendorf MI, Nebel R, Neidenbach RC, Niebauer J, Nixdorff U, Oberhoffer R, Reibis R, Reiss N, Saure D, Schlitt A, Völler H, von Känel R, Weinbrenner S, Westphal R and on behalf of the Cardiac Rehabilitation Guideline Group. Cardiac Rehabilitation in German Speaking Countries of Europe - Evidence-Based Guidelines from Germany, Austria and Switzerland LLKardReha-DACH—Part 1. J Clin Med. 2021 May 19;10:2192.

Schwaab B, Bjarnason-Wehrens B, Meng K, Albus C, Salzwedel A, Schmid JP, Benzer W, Metz M, Jensen K, Rauch B, Bönner G, Brzoska P, Buhr-Schinner H, Charrier A, Cordes C, Dörr G, Eichler S, Exner AK, Fromm B, Gielen S, Glatz J, Gohlke J, Grilli M, Gysan D, Härtel H, Hahmann H, Herrmann-Lingen C, Karger G, Karoff M, Kiwus U, Knoglinger E, Krusch CW, Langheim E, Mann J, Max R, Metzendorf MI, Nebel R, Niebauer J, Predel HG, Preßler A, Razum O, Reiss N, Saure D, von Schacky C, Schütt M, Schultz K, Skoda EM, Steube D, Streibelt M, Stüttgen M, Stüttgen M, Teufel M, Tschanz H, Völler H, Vogel H and Westphal R. Cardiac Rehabilitation in German Speaking Countries of Europe—Evidence-Based Guidelines from Germany, Austria and Switzerland LLKardReha-DACH—Part 2. J. Clin. Med. 2021,10:3071.

Pedretti RFE, Iliou MC, Israel CW, Abreu A, Miljoen H, Corrà U, Stelbrink C, Gevaert AB, Theuns DA, Piepoli MF, Reibis R, Schmid JP, Wilhelm M, Heidbuchel H, Völler H. Comprehensive Multicomponent Cardiac Rehabilitation in Cardiac Implantable Electronic Devices Recipients. A Consensus Document from the European Association of Preventive Cardiology (EAPC; Secondary Prevention and Rehabilitation Section) and the European Heart Rhythm Association (EHRA).Europace. 2021 Feb 26:euaa427.

Scherrenberg M, Wilhelm M, Hansen D, Völler H, Cornelissen V, Frederix I, Kemps H, Dendale P. The future is now: a call for action for cardiac telerehabilitation in the COVID-19 pandemic from the secondary prevention and rehabilitation section of the European Association of Preventive Cardiology. Eur J Prev Cardiol. 2020 Jul 2:2047487320939671. Online ahead of print.

Salzwedel A, Koran I, Langheim E, Schlitt A, Nothroff J, Bongarth C, Wrenger M, Sehner S, Reibis R, Wegscheider K, Völler H; OutCaRe investigators. Patient-reported Outcomes Predict Return to Work and Health-Related Quality of Life Six Months After Cardiac Rehabilitation: Results From a German Multi-Centre Registry (OutCaRe).PLoS ONE 2020; 15(5):e0232752.

Salzwedel A, Jensen K, Rauch B, Doherty P, Metzendorf MI, Hackbusch M, Völler H, Schmid JP, Davos CH. Effectiveness of Comprehensive Cardiac Rehabilitation in Coronary Artery Disease Patients Treated According to Contemporary Evidence Based Medicine: Update of the Cardiac Rehabilitation Outcome Study (CROS-II). Eur J Prev Cardiol. 2020 Nov;27:1756-1774.

__________________________________________________________________________________