Foto von Prof. Dr. Tanja Schwerdtle

Honorarprofessorin

Standort Rehbrücke

 

Institut für Ernährungswissenschaft
Abteilung Lebensmittelchemie
Arthur-Scheunert-Alle 114-116
14558 Nuthetal

 

Sprechzeiten
nach Vereinbarung

Prof. Dr. Tanja Schwerdtle

Wissenschaftlicher Werdegang:

  • 10/1994 bis 10/1996 - Studium der Diplomchemie, Universität Karlsruhe
  • 10/1996 bis 11/1999 - Studium der Lebensmittelchemie, Universität Karlsruhe, Abschluss Diplom-Lebensmittelchemikerin
  • 10/1999 bis 02/2002 - Promotion, Institut für Lebensmittelchemie und Toxikologie, Universität Karlsruhe, Frau Prof. Dr. A. Hartwig
  • 01/2003 bis 03/2004 - Wissenschaftliche Assistentin, Institut für Lebensmittelchemie und Toxikologie, Universität Karlsruhe
  • 04/2004 bis 08/2008 - Wissenschaftliche Assistentin (C1), Institut für Lebensmitteltechnologie und Lebensmittelchemie, Technische Universität Berlin
  • 6/2005 - Gastwissenschaftlerin, Leiden University Medical Center, The Netherlands, Prof. Dr. L.H.F. Mullenders
  • 08/2005 bis 09/2005, 07/2007 - Gastwissenschaftlerin, Medical Research Council Harwell, Oxford/UK, Dr. G. Dianov
  • 06/2008 - Ablehnung eines Rufes auf eine W2-Professur für Lebensmittelchemie/Bioanalytik, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
  • 09/2008 bis 09/2013 - W2-Professur für Lebensmittelchemie, Westfälische Wilhelms-Universität Münster
  • 10/2013 bis 2020 - W3-Professur für Lebensmittelchemie, Institut für Ernährungswissenschaft, Lehrstuhl für Lebensmittelchemie, Universität Potsdam
  • seit 01/03/2020 - Vizepräsidentin des Bundesinstitutes für Risikobewertung (BfR) Berlin

Mitgliedschaft:

  • seit 2000 - Mitglied der Deutschen Gesellschaft für DNA Reparaturforschung (DGDR); seit 09/2006 - Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für DNA Reparaturforschung (DGDR), Schriftführerin
  • seit 2000 - Mitglied der Gesellschaft für Umwelt-Mutationsforschung e.V. (GUM); seit 02/2009 - Vorstandsmitglied der Gesellschaft für Umwelt-Mutationsforschung e.V. (GUM), stellvertretende Vorsitzende
  • seit 2000 - Mitglied der European Environmental Mutagen Society (EEMS)
  • seit 2000 - Mitglied der Gesellschaft für Biochemie und Molekularbiologie e.V. (GBM)
  • seit 2004 - Mitglied der Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V. (GDCh) (Fachgruppe Lebensmittelchemie - LChG)
  • seit 2006 - Mitglied der Gesellschaft für Mineralstoffe und Spurenelemente e.V. (GMS); seit 09/2007 - Mitglied des wissenschaftlichen Beirats der Gesellschaft für Mineralstoffe und Spurenelemente e.V. (GMS)
  • 2008 - 2009 - European Food Safety Authority (EFSA) Expert (Working Group Arsenic in Food)
  • 2011 - 2012 - European Food Safety Authority (EFSA) Expert (Working Group Mercury in Food)
  • seit 01/2013 - Co-Editor “Journal of Trace Elements in Medicine and Biology” (Elsevier)
  • seit 10/2013 - Stellvertretende Vorsitzende des Beirates des Bundesinstituts für Risikobewertung (BFR)
  • seit 02/2014 - European Food Safety Authority (EFSA) Expert (Working Group Nickel in Feed)

Auszeichnungen:

  • 2002 - EEMS Young Scientist Travel Award, verliehen von der European Environmental Mutagen Society
  • 2004 - Preis des jungen Wissenschaftlers der Gesellschaft für Umwelt-Mutationsforschung e.V. (GUM)
  • 2005 - Josef Schormüller-Stipendium und Gedenkmedaille der Josef Schormüller-Gedächtnisstiftung, verliehen von der Lebensmittelchemischen Gesellschaft, Fachgruppe der GDCh
  • 2005 - EMS New Investigator Travel Award, verliehen von der Environmental Mutagen Society
  • 2008 - Kurt-Täufel-Preis des Jungen Wissenschaftlers, verliehen von der Lebensmittelchemischen Gesellschaft, Fachgruppe der GDCh
  • 01/2009 und 10/2011 - Goldener Brendel, Lehrpreis für die beste Vorlesung der Studierenden im Fachbereich Chemie der WWU Münster
Foto von Prof. Dr. Tanja Schwerdtle

Honorarprofessorin

Standort Rehbrücke

 

Institut für Ernährungswissenschaft
Abteilung Lebensmittelchemie
Arthur-Scheunert-Alle 114-116
14558 Nuthetal

 

Sprechzeiten
nach Vereinbarung