uni-potsdam.de

You are using an old browser with security vulnerabilities and can not use the features of this website.

Here you will see how you can easily upgrade your browser.

Veranstaltungshinweise vom 22. bis 25. April

Wir möchten Sie auf folgende Veranstaltungen der Universität Potsdam in den kommenden Tagen aufmerksam machen. Weitere Hinweise finden Sie im elektronischen Veranstaltungskalender unter www.uni-potsdam.de/veranstaltungen

Tagung: „The Victorian Metropolis. A Transcultural Perspective on London & Berlin“
„The Victorian Metropolis“ ist eine interdisziplinäre Konferenz für und von Nachwuchswissenschaftlern aus Forschungsfeldern, die sich mit der langen Tradition anglo-deutscher Beziehungen insbesondere im 19. Jahrhundert beschäftigen. Im Vordergrund steht die Frage nach dem kulturellen Austausch beider Länder – vor allem in ihren Hauptstädten London und Berlin. Die Konferenz wurde von vier Studentinnen aus dem Master-Studiengang „Anglophone Modernities in Literature and Culture“ am Institut für Anglistik und Amerikanistik organisiert. Bis auf die beiden Keynotes zur Eröffnung halten die Vorträge ausschließlich Master- und Promotionsstudierende aus Deutschland und den USA. Darüber hinaus wird Prof. John R. Davis von der Kingston University London am Samstag einen Workshop zum Thema „Funding in the Humanities“ leiten, in dem junge Wissenschaftler anhand eigener Forschungsprojekte Förderungsmöglichkeiten kennenlernen können (hier wird um Anmeldung vorab gebeten). Die Teilnahme an der Konferenz ist kostenlos, sie ist offen für alle Interessierten.
Zeit: 22.04. - 24.04.2016
Ort: Campus Am Neuen Palais, Haus 12, Obere Mensa und Haus 19, Institut für Anglistik und Amerikanistik, 14469 Potsdam
Internet: www.thevictorianmetropolis.de

Polnischer Filmclub im Kino Thalia
Studierende des Instituts für Slavistik präsentieren zum 11. Filmfestival „filmPolska“ Frauenkino aus Polen. Nach einer kurzen Einführung in deutscher Sprache ist der Film „Frauentag“ zu sehen (Regie: Maria Sadowska, PL 2012, OmdU). Anschließend moderieren die Studierenden ein Gespräch zum Film und bieten einen Sprachworkshop für Polnisch-Interessierte an. Konzipiert und betreut von Małgorzata Mrosek vom Institut für Slavistik, ist das Ziel des Filmclubs, polnische Kultur und Sprache vorzustellen. Das Projekt findet in Kooperation und mit freundlicher Unterstützung des Polnischen Instituts Berlin und des Kinos Thalia Babelsberg statt. Der Eintritt kostet 9 €, ermäßigt 7 €.
Zeit: 25.04.2016, 18.00-21.00 Uhr
Ort: Kino Thalia Babelsberg Potsdam, Rudolf-Breitscheid-Str.50, 14482 Potsdam Babelsberg
Kontakt: Małgorzata Mrosek; Institut für Slavistik
E-Mail: mmrosekuni-potsdamde
Internet: www.filmpolska.de, www.uni-potsdam.de/slavistik
Tickets: www.thalia-potsdam.de

Gastvortrag von Tobias Reitz: „In Sehnsucht geschrieben: Der Alltag eines Schlagertexters“
Tobias Reitz zählt zu den erfolgreichsten Schlagertextern Deutschlands. Sein Œuvre umfasst ca. 600 Titelveröffentlichungen, er hat Texte für Helene Fischer, Angelika Milster, die Kastelruther Spatzen und viele andere mehr geschrieben. Zudem ist er gemeinsam mit Edith Jeske Autor des „Handbuchs für Songtexter“, der derzeit einzigen Poetik des deutschen Schlagers. Im Rahmen des Seminars „Topik des deutschen Schlagers“ wird Tobias Reitz einen öffentlichen Gastvortrag an der Universität Potsdam halten und Einblicke in die Praxis der Schlagerdichtung geben.
Zeit: 25.04.2016, 16.00-18.00 Uhr
Ort: Campus Am Neuen Palais, Haus 9, Raum 1.02, 14469 Potsdam
Kontakt: Vinzenz Hoppe
E-Mail: vhoppeuni-potsdamde

Medieninformation 19-04-2016 / Nr. 048
Antje Horn-Conrad

Universität Potsdam
Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
Tel.: +49 331 977-1474
Fax: +49 331 977-1130
E-Mail: presseuni-potsdamde
Internet: www.uni-potsdam.de/presse

Online gestellt: Edda Sattler
Kontakt zur Online-Redaktion: onlineredaktionuni-potsdamde