uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

 +++ +++ +++ +++ +++         14. November / 11:00 bis 17:30 / Campus Griebnitzsee        +++ +++ +++ +++ +++ +++


Internationalisierung von Studium und Lehre, Netzwerk European Digital University, E-Learning an der UP ... das passt zusammen!

Der E-Learning Tag, zu dem wir alle Lehrenden, Studierenden und Mitarbeiter*innen der Universität Potsdam einladen, wird in diesem Jahr gemeinsam mit dem International Day ausgerichtet.

Der Fokus des diesjährigen E-Learning Tages liegt auf der Vorstellung erprobter Praxis mediengestützten Lehrens und Lernens an unserer Hochschule und dem kollegialen Austausch über die Gestaltung von E-Learning-Szenarien. Ausgewählte Praxisbeispiele werden von einer Jury für den E-Learning Award 2019 nominiert. Das Publikum entscheidet mit, wer am Ende des Tages den mit 5000€ dotierten Preis gewinnt. Auf einem Infomarkt werden nützliche Werkzeuge für die Lehre vorgestellt.

[Tools] Infomarktplatz

[12:30 - 14:00 Uhr Haus 6, Foyer vor dem Zessko]

Keine mediengestützte Lehre ohne passende Werkzeuge! Auf einem Marktplatz können Sie sich über ausgewählte Online-Dienste der Universität Potsdam und hilfreiche digitale Werkzeuge externer Anbieter informieren und mit Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen des eLiS-Projektes und des Bereichs Lehre und Medien im ZfQ Funktion und Einsatzmöglichkeiten diskutieren sowie Feedback zu Nutzungserfahrungen geben.

Geplant sind folgende Infotische:

  • Kollaboration - Zusammen arbeiten und forschen (Campus.UP, Box.UP, Pad.UP, Adobe Connect)
  • Praxisbeispiele (H5P in Moodle, Virtaul Reality im Klassenzimmer / in Kulturwissenschaften, Exam.UP)
  • Prüfungsorganisation (E-Assessment/E-Prüfungen, Schreib.UP)
  • Studienalltag leicht gemacht (Reflect.UP, Mobile.UP)
  • Lehr-Lernwerkzeuge externer Anbieter

[Praxisbeispiele] Mediengestütztes Lehren und Lernen

  • Slot I      11:30 - 12:50 Uhr
  • Slot II     13:00 - 14:40 Uhr (Seminarraum S 13)
  • Slot III   14:00 - 15:20 Uhr (Seminarraum S 17)
  • Slot IV   15:30 - 16:30 Uhr für den E-Learning Award nominierte Praxisbeispiele (Seminarraum S 17)
  • Award-Vergabe 16:50 Uhr

Zum detaillierten Programm hier entlang!

In den Slots I, II und III stellen Lehrende unserer Hochschule ihre erprobten Veranstaltungskonzepte vor und teilen ihre Erfahrungen mit Methoden Lehr-Lernaktivitäten sowie den dafür eingesetzten digitalen Werkzeugen mit interessierten Kollegen und Kolleginnen sowie Studierenden. Gemeinsam wollen wir Wege der mediengestützten Gestaltung von Hochschullehre diskutieren und Transfermöglichkeiten innerhalb der Fächer oder auch fachübergreifend erörtern.

Im Slot IV werden die 3 Praxisbeispiele vorgestellt und diskutiert, die im Vorfeld durch die Jury nominiert wurden. Das Publikum bestimmt gemeinsam mit der Jury den/die Gewinner/in. Die Vergabe des Awards findet ca. 16:50 Uhr statt.

Workshop: Digitale OpenBook-Klausuren

Bei "OpenBook-Klausuren" dürfen mitgebrachte Aufzeichnungen, Bücher etc. benutzt werden. In der elektronischen Variante steht das gesamte Informationsangebot des Internets bzw. eine vorher definierte Auswahl an digitalen Quellen zur Verfügung. Tobias Thelen (Universität Osnabrück) berichtet über seine Erfahrungen mit diesem Klausurformat in der Informatik und diskutiert mit den Anwesenden die Übertragbarkeit auf andere Fächer.

Nähere Informationen

CALL FOR PARTICIPATION

Die Vorstellung von Praxisbeispielen und die Vergabe des E-Learning Award 2019 "Good Practice an der UP" gehen in diesem Jahr Hand in Hand. Wir laden alle Lehrenden der UP ein, sich zu beteiligen.

Vorstellung Ihres Praxisbeispiels im Rahmen des E-Learning Tages 2019

Erfolgreiche und lernförderliche E-Learning-Praxis sollte bekannt und für Kolleginnen und Kollegen der jeweils eigenen Fächer und darüber hinaus fruchtbar gemacht werden. Daher laden wir alle Lehrenden herzlich ein, ihr Konzept einer durchgeführten mediengestützten Lehrveranstaltung in Form einer Kurzskizze einzureichen, das Konzept am E-Learning Tag im Slot [Praxisbeispiele] Mediengestütztes Lehren und Lernen vorzustellen und Transfermöglichkeiten gemeinsam zu diskutieren. Im Rahmen Ihrer Einreichung können Sie zudem entscheiden, ob Sie mit ihrem Praxisbeispiel an der Vergabe des Awards teilnehmen wollen.

Teilnahme am E-Learning Award "Good Practice an der UP"

Zur Förderung der Verbreitung von E-Learning in der Hochschullehre lobt das Präsidium der Universität Potsdam in diesem Jahr den E-Learning Award “Good Practice an der UP” aus. Es wird ein Preis in der Gesamthöhe von 5000 € vergeben. Die Nominierung für den Award durch die Jury erfolgt auf Basis der folgenden Aspekte:

  • Schlüssigkeit des Gesamtkonzeptes
  • den Lehr-Lernzielen angemessener und beispielhafter Einsatz von Bildungstechnologien und E-Learning Methoden
  • Innovation und Nachhaltigkeit der Lehrkonzepte
  • fachspezifische und/oder fächerübergreifende Übertragbarkeit

Aus jenen Beiträgen, die am E-Learning Award teilnehmen, werden 3 Beiträge für die Vergabe nominiert. Die entsprechenden Lehrenden werden informiert und stellen ihre Konzepte im letzten Teil des Slots [Praxisbeispiele] vor.

 

Zusammensetzung der Jury

  • Christiane Herzog, Qualitätsmanagementbeauftragte/Digital Engineering Fakultät
  • Dr. Ilka Goetz, Medienbildung und Digitalisierung/ZeLB
  • Johanna Goral, Referentin des Vizepräsidenten für Lehre und Studium
  • Benjamin Klages, Bereich Lehre und Medien/ZfQ
  • Philipp Okonek, Referent für Bildungspolitik/AStA
  • Dr. Sophia Rost, Projekt E-Learning in Studienbereichen