Jährlicher Besuch des Präsidenten am Zessko


Treffen mit dem Präsidenten der UP und Vertretern des Zessko
Foto: Zessko

Nachdem der jährliche Besuch des Präsidenten 2020 pandemiebedingt entfallen musste, konnte das Zessko am 06.10.2021 Herrn Prof. Oliver Günther am Standort Neues Palais persönlich begrüßen. Das Treffen fand mit Vertreterinnen und Vertretern der verschiedenen Geschäfts- und Sprachbereiche des Zessko sowie dessen Leiter, Dr. David Prickett, statt.

Herr Dr. Prickett gab zum Auftakt einen kurzen Überblick über aktuelle Entwicklungen und Entwicklungen der letzten anderthalb Jahre am Zessko, den er mit besonderem Dank für den Einsatz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter abschloss. Dem Dank pflichtete Prof. Günther bei und stellte dar, welche Themen die Hochschulleitung beschäftigen. Daran schlossen sich der Austausch und die rege Diskussion zwischen den Anwesenden an.

Das Thema, das nach wie vor alle Beteiligten am meisten umtreibt, ist die Pandemie, die daraus resultierenden Verordnungen und ihre konkrete Umsetzung vor Ort. Die Lehrenden stehen im beginnenden Wintersemester vor vielen Herausforderungen: wie können z. B. hybride Lehrveranstaltungen realisiert werden, wenn es u. a. auf Grund von Lieferengpässen noch an der Technik mangelt, oder wie kann ein aufeinanderfolgender Wechsel zwischen Präsenz- und Online-Unterricht gestaltet werden, sodass Studierende problemlos teilnehmen können? Die Frage der Lern- und Aufenthaltsräume für Studierende wird mit der im aktuellen Semester geplanten hohen Präsenz vor Ort wieder stärker an Dringlichkeit gewinnen. Ansätze des Präsidenten zur Milderung des Problems sind z. B. die bereits vorhandenen Selbstlernzonen und der renovierte NIL Club.

Das Wintersemester 2021/2022 wird gekennzeichnet sein als der Zeitpunkt, an dem sich Kolleginnen und Kollegen der Universität Potsdam seit anderthalb Jahren vermehrt in Präsenz wiedersehen können und Studierende in geplant großer Anzahl unter den 3G-Auflagen wieder an den Campus kommen. Ein zweifellos emotionaler Moment und mit allen seinen Herausforderungen in Planung und Umsetzung der besonderen Anforderungen ein ähnlicher Sprung ins kalte Wasser wie das Sommersemester 2020.

Kontakt: Dr. David Prickett
Text: Beate Busch
Online gestellt: 13.10.2021