Zeitschriftenbeiträge

Becker, M., Kocaj, A., Jansen, M., Dumont, H., & Lüdtke, O. (2021). Class-average achievement and individual achievement development: Testing achievement composition and peer spillover effects using five German longitudinal studies. Journal of Educational Psychology, 114, 177–197.

Umansky, I. & Dumont, H. (2021). English learner labeling: How English learner status shapes teacher perceptions of student skills and the moderating role of bilingual instructional settings. American Educational Research Journal, 58, 993–1031.

Fauth, B., Atlay, C., Dumont, H. & Decristan, J. (2021). Does what you get depend on who you are with? Effects of student composition on teaching quality. Learning and Instruction, 71, 101355.

Brandmiller, C. & Dumont, H. & Becker, M. (2020). Teacher perceptions of learning motivation and classroom behavior: The role of student characteristics. Contemporary Educational Psychology, 63, 101893.

Moroni, S. & Dumont, H. (2020). Mensch, jetzt begreif es doch endlich mal!“: Anlässe für Streit wegen Hausaufgaben aus Kind- und aus Elternperspektive. Psychologie in Erziehung und Unterricht, 67, 262-278.

Stäbler, F. & Dumont, H. (2020). Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile: Schulkomposition, Schulzufriedenheit und normverletzendes Verhalten. Journal of Educational Research Online, 12, 26-46.

Dumont, H. & Ready., D. (2020). Do schools reduce or exacerbate inequality? How the associations between student achievement and achievement growth influence our understanding of the role of schooling. American Educational Research Journal, 57, 728–774.

Baumert, J., Neumann, M., Dumont, H., Becker, M., Bachsleitner, A., Maaz, K. & Köller, O. (2019). Öffnung des Wegs zur Hochschulreife, Leistungsstandards und Platzierungsurteile von Lehrkräften – Folgen der Umstellung auf Zweigliedrigkeit des Schulsystems. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 22, 721–763.

Dumont, H. (2019). Neuer Schlauch für alten Wein? Eine konzeptionelle Betrachtung von individueller Förderung im Unterricht. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 22, 249–277.

Dumont, H., Klinge, D. + & Maaz, K. (2019). The many ways how parents game the system: Mixed-method evidence on the transition into secondary school tracks in Germany. Sociology of Education, 92, 199–228.

Baumert, J., Dumont, H., Becker, M., Neumann, M., Bachsleitner, A., Köller, O. & Maaz, K. (2018). Soziokulturelle Selektivität von Platzierungsentscheidungen von Lehrkräften beim Übergang in die gymnasiale Oberstufe an nichtgymnasialen Schulformen – Welche Auswirkungen hat die Umstellung des Sekundarschulsystems auf Zweigliedrigkeit? Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, 70, 593–628.

Knoppick, H., Dumont, H., Becker, M., Neumann, M. & Maaz, K. (2018). Der Übergang als kritisches Lebensereignis: Zur Rolle der Eltern für die Antizipation des Übergangs und das Wohlbefinden von Kindern auf der weiterführenden Schule. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, 21, 487–510.

Dumont, H., Protsch, P., Jansen, M. & Becker, M. (2017). Fish swimming into the ocean: How tracking relates to students’ self-beliefs and school disengagement at the end of schooling. Journal of Educational Psychology, 109, 855–870.

Stäbler, F., Dumont, H., Becker, M. & Baumert, J. (2017). What about the fish's achievement in a little pond? A simultaneous analysis of class-average achievement effects on achievement and academic self-concept. Journal of Educational Psychology, 109, 191–207.

Becker, M., Neumann, M. & Dumont, H. (2016). Recent developments in school tracking practices in Germany: An overview and outlook on future trends. Orbis Scholae, 10, 9–25.

Moroni, S., Dumont, H. & Trautwein, U. (2016). Typen elterlicher Hausaufgabenhilfe und ihr Zusammenhang mit der familialen Sozialisation. Zeitschrift für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie, 48, 111–128.

Moroni, S.+, Dumont, H. & Trautwein, U. (2016). Keine Hausaufgaben ohne Streit? Eine empirische Untersuchung zu Prädiktoren von Streit wegen Hausaufgaben. Psychologie in Erziehung und Unterricht, 63, 107–121.

Moroni, S., Dumont, H., Trautwein, U., Niggli, A. & Baeriswyl, F. (2015). The need to distinguish between quantity and quality in parental involvement research. The Journal of Educational Research, 108, 417–431.

Moroni, S., Dumont, H. & Baeriswyl, F. (2014). Wer hat, dem wird gegeben? Was Lehrpersonen über den Zusammenhang zwischen familiärem Hintergrund und elterlicher Hausaufgabenhilfe wissen sollten. Beiträge zur Lehrerbildung, 32, 458–474.

Dumont, H., Maaz, K., Neumann, M. & Becker, M. (2014). Soziale Ungleichheiten beim Übergang von der Grundschule in die Sekundarstufe I: Theorie, Forschungsstand, Interventions- und Fördermöglichkeiten. Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, Sonderheft (Herkunft und Bildungserfolg von der frühen Kindheit bis ins Erwachsenenalter: Forschungsstand und Interventionsmöglichkeiten aus interdisziplinärer Perspektive), 17, 141–165.

Dumont, H., Trautwein, U., Nagy, G. & Nagengast, B. (2014). Quality of parental homework involvement: Predictors and reciprocal relations with academic functioning in the reading domain. Journal of Educational Psychology, 106, 144–161.

Chmielewski, K.*, Dumont, H.* & Trautwein, U. (2013). Tracking effects depend on tracking type: An international comparison of academic self-concept. American Educational Research Journal, 50, 925–957.*Geteilte Erstautorenschaft

Dumont, H., Neumann, M., Maaz, K. & Trautwein, U. (2013). Die Zusammensetzung der Schülerschaft als Einflussfaktor für Schulleistungen: Internationale und nationale Befunde. Psychologie in Erziehung und Unterricht, 60, 163–183.

Dumont, H., Neumann, M., Nagy, G., Becker, M., Rose, N. & Trautwein, U. (2013). Einfluss der Klassenkomposition auf die Leistungsentwicklung in Haupt- und Realschulen in Baden-Württemberg. Psychologie in Erziehung und Unterricht, 60, 198213.

Dumont, H., Trautwein, U. & Lüdtke, O. (2012). Familiärer Hintergrund und die Qualität elterlicher Hausaufgabenhilfe. Psychologie in Erziehung und Unterricht, 59, 109–121.

Dumont, H., Trautwein, U., Lüdtke, O., Neumann, M., Niggli, A. & Schnyder, I. (2012). Does parental homework involvement mediate the relationship between family background and educational outcomes? Contemporary Educational Psychology, 37, 55–69.

 

Buchbeiträge

Dumont, H. (2021). Auswirkungen der Komposition der Lerngruppe auf die Lern- und Leistungsentwicklung. In M. Kreutzmann, L. Zander & B. Hannover (Hrsg.), Aufwachsen mit Anderen. Peerbeziehungen als Bildungsfaktor (S.  93-106). Stuttgart: Kohlhammer.

Decristan, J. & Dumont, H. (2021). Individuelle Förderung und Differenzierung. In K. Seifried, S. Drewes & M. Hasselhorn (Hrsg.), Handbuch Schulpsychologie (2. vollst. überarb. Auflage) (S. 341-349). Stuttgart: Kohlhammer.

Maaz, K. & Dumont, H. (2019). Ungleichheiten des Bildungserwerbs nach sozialer Herkunft, Migrationshintergrund und Geschlecht. In Köller, O., Hasselhorn, M., Hesse, F., Maaz, K., Schrader, J., Solga, H., Spieß, C. K. & Zimmer, K. (Hrsg.), Das Bildungswesen in Deutschland. Bestand und Potenziale (S. 299-332. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

Dumont, H. (2018). Adaptive teaching: Student differences and productive learning. In A. Paniagua & D. Istance (Eds.), Teachers as designers of learning environments. The importance of innovative pedagogies (pp. 53–56). OECD: Paris.

Peterson, A., Dumont, H., Lafuente, M. & Law, N. (2018). Understanding innovative pedagogies: Key themes to analyse new approaches to teaching and learning. OECD Education Working Papers, No. 172, OECD Publishing, Paris.

Maaz, K., Baumert, J., Neumann, M., Becker, M. & Dumont, H. (2017). Entwicklung einer neuen Schulstruktur im Berliner Schulsystem. Ausgewählte Befunde aus der BERLIN-Studie zur Evaluation der Berliner Schulstrukturreform. In H. G. Holtappels (Hrsg.), Entwicklung und Qualität des Schulsystems. Neue empirische Befunde und Entwicklungstendenzen (S. 75–104). Münster: Waxmann.

Maaz, K., Bachsleitner, A., Baumert, J., Dumont, H., Neumann, M., Radmann, S. & Becker, M. (2017). Soziokulturelle Disparitäten des Bildungserfolgs vor und nach der Schulstrukturreform in Berlin. In M. Neumann, M. Becker, J. Baumert, K. Maaz & O. Köller (Hrsg.), Zweigliedrigkeit im deutschen Schulsystem. Potenziale und Herausforderungen in Berlin (S. 361–424). Münster: Waxmann.

Baumert, J., Maaz, K., Neumann, M., Becker, M. & Dumont, H. (2017). Die Berliner Schulstrukturreform: Hintergründe, Zielstellungen und theoretischer Rahmen. In M. Neumann, M. Becker, J. Baumert, K. Maaz & O. Köller (Hrsg.), Zweigliedrigkeit im deutschen Schulsystem. Potenziale und Herausforderungen in Berlin (S. 9–38). Münster: Waxmann.

Dumont, H. (2016). Die empirische Untersuchung von individueller Förderung als Perspektive für die Unterrichtsqualitätsforschung. In N. McElvany, W. Bos, H. G. Holtappels, M. Gebauer & F. Schwabe (Hrsg.), Bedingungen und Effekte guten Unterrichts – Aktueller Stand und Perspektiven der Unterrichtsforschung (S. 107–116). Münster: Waxmann.

Dumont, H. (2016). Schulentscheidungen von Eltern beim Übergang von der Grundschule in die Sekundarstufe I: Ihre Auswirkungen auf soziale Ungleichheiten der Bildungsbeteiligung. In S. Frank & A. Sliwka (Hrsg.), Eltern und Schule. Aspekte von Chancengerechtigkeit und Teilhabe an Bildung (S. 16–26). Weinheim: Beltz.

Moroni, S. & Dumont, H. (2015). Empirische Erkenntnisse über elterlicher Hausaufgabenhilfe – Nutzbar für die Beratung von Eltern durch Lehrkräfte? In C. Villiger & U. Trautwein (Hrsg.), Zwischen Theorie und Praxis. Ansprüche und Möglichkeiten in der Lehrer(innen)bildung
(S. 183–193). Münster: Waxmann.

Trautwein, U., Dumont, H. & Dicke, A.-L. (2015). Schooling: Impact on cognitive and motivational development. In J. D. Wright (Ed.), The international encyclopedia of social and behavioral sciences (2nd edition, Volume 21, pp. 119–124). Oxford: Elsevier.

Baumert, J., Maaz, K., Neumann, M., Becker, M. & Dumont, H. (2013). Die Berliner Schulstrukturreform: Hintergründe, Zielstellungen und theoretischer Rahmen. In K. Maaz, J. Baumert, M. Neumann, M. Becker & H. Dumont (Hrsg.), Die Berliner Schulstrukturreform. Bewertung durch die beteiligten Akteure und Konsequenzen des neuen Übergangsverfahrens von der Grundschule in die weiterführenden Schulen (S. 9–34). Münster: Waxmann.

Baumert, J., Maaz, K., Neumann, M., Becker, M. Dumont, H., Böse, S. & Kropf, M. (2013). Die Berliner Schulstrukturreform – Zusammenfassung und Ausblick. In K. Maaz, J. Baumert, M. Neumann, M. Becker & H. Dumont (Hrsg.), Die Berliner Schulstrukturreform. Bewertung durch die beteiligten Akteure und Konsequenzen des neuen Übergangsverfahrens von der Grundschule in die weiterführenden Schulen (S. 263–282). Münster: Waxmann.

Becker, M., Neumann, M., Kropf, M., Maaz, K., Baumert, J., Dumont, H., Böse, S., Tetzner, J. & Knoppick (2013). Durchführung, Datengrundlage, Erhebungsinstrumente und statistische Methoden. In K. Maaz, J. Baumert, M. Neumann, M. Becker & H. Dumont (Hrsg.), Die Berliner Schulstrukturreform. Bewertung durch die beteiligten Akteure und Konsequenzen des neuen Übergangsverfahrens von der Grundschule in die weiterführenden Schulen (S. 49–74). Münster: Waxmann.

Dumont, H., Neumann, M., Becker, M., Maaz, K. & Baumert, J. (2013). Der Übergangsprozess von der Grundschule in die Sekundarstufe I vor und nach der Schulstrukturreform in Berlin: Die Rolle primärer und sekundärer Herkunftseffekte. In K. Maaz, J. Baumert, M. Neumann, M. Becker & H. Dumont (Hrsg.), Die Berliner Schulstrukturreform. Bewertung durch die beteiligten Akteure und Konsequenzen des neuen Übergangsverfahrens von der Grundschule in die weiterführenden Schulen (S. 133–207). Münster: Waxmann.

Baumert, J., Maaz, K., Neumann, M., Becker, M., Kropf, M. & Dumont, H. (2013). Anlage und Zielsetzung der BERLIN-Studie. In K. Maaz, J. Baumert, M. Neumann, M. Becker & H. Dumont (Hrsg.), Die Berliner Schulstrukturreform. Bewertung durch die beteiligten Akteure und Konsequenzen des neuen Übergangsverfahrens von der Grundschule in die weiterführenden Schulen (S. 35–48). Münster: Waxmann.

Dumont, H. & Istance, D. (2010). Analysing and designing learning environments for the 21st century. In H. Dumont, D. Istance & F. Benavides (Eds.), The nature of learning. Using research to inspire practice (pp. 19–34). Paris: OECD.

Istance, D. & Dumont, H. (2010). Future directions for learning environments in the 21st century. In H. Dumont, D. Istance & F. Benavides (Eds.), The nature of learning. Using research to inspire practice (pp. 317–338). Paris: OECD.

Benavides, F., Dumont, H. & Istance, D. (2008). The search for innovative learning environments. In Organisation for Economic Co-Operation and Development (OECD), Innovating to learn, learning to innovate (pp. 21–44). Paris: OECD.

 

Herausgeberschaften

Maaz, K., Baumert, J., Neumann, M., Becker, M. & Dumont, H. (2013.). Die Berliner Schulstrukturreform. Bewertung durch die beteiligten Akteure und Konsequenzen des neuen Übergangsverfahrens von der Grundschule in die weiterführenden Schulen. Münster: Waxmann.

Dumont, H., Istance, D. & Benavides, F. (2010). The nature of learning. Using research to inspire practice. Paris: OECD. [Deutsche Ausgabe: Dumont, H., Istance, D. & Benavides, F. (2015). The Nature of Learning – Die Natur des Lernens. Forschungsergebnisse für die Praxis. Weinheim: Beltz.]