Vier Frauen arbeiten gemeinsam an einem Tisch.
Foto: Jacob Lund – stock.adobe.com

Veranstaltungsbeschreibung

Diese Veranstaltung behandelt, wie (zuvor festgelegte) identifizierte komparative Konkurrenzvorteile mithilfe von Marketinginstrumenten operativ umgesetzt werden können. Hierfür werden die einzelnen Instrumente des Marketing-Mix (Produkt-, Preis-, Distributions- und Kommunikationspolitik) im Detail vorgestellt und die Zusammenhänge zwischen den Instrumenten herausgearbeitet. 

Allgemeine Veranstaltungsinformationen

 

  • Modulkennzeichen (PO ab WS 14/15): B.VM.BWL310 
  • SWS/LP: 2/6
  • Leistungsanforderung: Klausur (90 Minuten)

Nach der Prüfungsordnung für das Ein-Fach-Bachelorstudium Betriebswirtschaftslehre vom 13. November 2013 erhalten die Studierenden im Modul B.VM.BWL310 sechs Leistungspunkte. Die Veranstaltung schließt mit einer 90-minütigen Klausur ab.

Diese Veranstaltung wird nur im Sommersemester angeboten.

Jacqueline Sube, M.Sc.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

 

Campus Griebnitzsee
Haus 3, Raum 3.02

 

Sprechzeiten
Nach Vereinbarung