Prüfungen


An dieser Stelle finden Sie Informationen zu den Prüfungsterminen und dem Ablauf des Prüfungsverfahrens sowie zu dem Klausurenkurs zur Prüfungsvorbereitung.
 

1. Modulprüfungen 

Im Sommersemester 2020 werden die Klausuren im September 2020 anfolgenden Tagen geschrieben:

 

Freitag, 25. September 2020: Modul BFA 2 (Einkommenssteuerrecht/ Umsatzsteuerrecht),
9-11 UHR Raum H04

Freitag, 25. September 2020:  Modul BFA 3 (Unternehmensteuerrecht/Internationales Unternehmensteuerrecht),
12-16 UHR Raum H05

Samstag, 26. September 2020: Modul BFA 4 (Bilanz- und Bilanzsteuerrecht),
9-12 UHR Raum H04

 

Die Frist zur Anmeldung für die Klausuren im September 2020 endet  am 30. Juli 2020.

Das Anmeldeformular finden Sie  hier .

___________________________________________________________________________

Im Wintersemester 2020/2021 werden die Klausuren  im März 2021 anfolgenden Tagen geschrieben:

Freitag, 26. März 2021: Modul BFA 2 (Einkommenssteuerrecht/ Umsatzsteuerrecht),

9-11 UHR Raum xx

Freitag, 26. März 2021: Modul BFA 3 (Unternehmensteuerrecht/Internationales Unternehmensteuerrecht),

12-16 UHR Raum xx

Samstag, 27. März 2021: Modul BFA 4 (Bilanzen),

9-12 UHR Raum xx


Die Frist zur Anmeldung für die Klausuren im März 2021 endet am 31. Januar 2021. 

Das Anmeldeformular finden Sie hier.

...................................................................................................................................................................

2. Kurzhausarbeit Sommersemester 2020 (Modul BFA 1)

Die nächste Kurzhausarbeit im Modul BFA 1 wird im Sommersemester 2020 gestellt. Als Bearbeitungszeitraum ist der 27.07. bis 10.08.2020 vorgesehen.

Das Anmeldeformular finden Sie hier.

...................................................................................................................................................................

3. Zugelassene Hilfsmittel

Als Hilfsmittel in den Klausuren sind grundsätzlich alle gängigen Gesetzessammlungen zum Zivilrecht, Strafrecht und Steuerrecht sowie ein nicht programmierbarer Taschenrechner (keine Mobiltelefone) zugelassen.

Studierende, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, dürfen zusätzlich ein allgemeines Wörterbuch Deutsch/Muttersprache/Deutsch (aber kein Rechts- oder Wirtschafts-Fachwörterbuch) benutzen.

Für die Modulabschlussklausuren BFA 2, BFA 3 und BFA 4 sind folgende Gesetzestexte

- Schönfelder "Deutsche Gesetze"; Beck "Aktuelle Steuertexte" (rot) oder NWB Steuertexte (nicht zugelassen: Loseblattsammlung "Steuergesetze", da hierin u.a. Richtlinien und Erlasse enthalten sind)

- Grundgesetz, AEUV (z. B. Sartorius I "Verfassungs- und Verwaltungsgesetze" oder Beck-Text)

mitzubringen.

Sofern für die Klausurlösung weitere Gesetzestexte, Internationale Vereinbarungen, EU-Richtlinien o. ä. relevant sind, werden diese zusammen mit den Klausuraufgaben zur Verfügung gestellt.

 

Die Texte dürfen Unterstreichungen oder Anmarkerungen sowie Klebemarkierungen am Rand, jedoch keinen Text und keine Zahlenverweise enthalten. Verstöße führen bei erstmaliger Entdeckung zum Ausschluss von der Prüfung (siehe § 17 BAMA-O).

Für die Klausuren ist eigenes Schreibpapier - liniert, DIN A4-Format - mitzubringen. Die Blätter dürfen nur einseitig beschrieben werden. Auf der linken Seite ist ein Drittel Korrekturrand vorzusehen.

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

4. Merkblatt Masterarbeit

Informationen zu den formalen und inhaltlichen Anforderungen an die Masterarbeit finden Sie im Merkblatt.