Schliessen

Verabschiedung von Frau Dr. Schwerdtfeger in den Ruhestand

 

Am 14. Juli 2020 fand die Verabschiedung von Frau Dr. Roswitha Schwerdtfeger als Fakultätsgeschäftsführerin statt, die nach 29 Jahren in dieser Funktion in den Ruhestand trat.

Bei herrlichem Sommerwetter fand die Verabschiedung den Hygieneanforderungen entsprechend unter freiem Himmel statt. Aktive und ehemalige Professorinnen und Professoren sowie Mitarbeitende und Studierende waren auf die Freifläche vor der Mensa gekommen, um sich von Frau Dr. Schwerdtfeger zu verabschieden. Als 21. Dekan während ihrer Dienstzeit ließ Prof. Dr. Christian Bickenbach die wechselvolle Geschichte der Juristischen Fakultät Revue passieren, dankte ihr für die geleistete Arbeit und lobte den Teamgeist im Dekanat. In ihren Erwiderungsworten zog Frau Dr. Schwerdtfeger eine persönliche Bilanz. Frau Sabine Hofmann, die Dekanatssachbearbeiterin, gab ihrer Kollegin und Freundin bewegende Abschiedsworte mit auf den Weg, und auch Prof. Dr. Detlev W. Belling meldete sich zu Wort, um das Engagement von Frau Dr. Schwerdtfeger für den Aufbau und die Pflege der Beziehungen der Fakultät zu russischen Universitäten zu würdigen.

Als Mitarbeiterin an der vormaligen Akademie für Staat und Recht der DDR gehörte Frau Dr. Schwerdtfeger zu denjenigen, die bereits am Standort tätig waren, als die Juristische Fakultät im Januar 1991 gegründet wurde. Sie unterstützte den Gründungsdekan, Prof. Dr. Rolf Grawert, und wurde nach Konstituierung der Fakultät die Dekanatsassistentin, eine Position, die später in Fakultätsgeschäftsführerin umbenannt wurde. Während ihrer langen Dienstzeit war sie an allen Berufungen beteiligt und betreute sämtliche Promotions- und Habilitationsverfahren der Fakultät mit. Überdies war sie Anlaufstelle für die ausländischen TeilnehmerInnen des Magister-Legum-Programms der Fakultät.

Herr Dr. Lars Rühlicke ist neuer Fakultätsgeschäftsführer der Juristischen Fakultät.