Marco Kollenberg

Marco Kollenberg

Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur Allgemeine Geschichte der Frühen Neuzeit

 

Campus Am Neuen Palais
Haus 11, 1.11

 

Sprechzeiten
nach Vereinbarung

Werdegang

Nach oben

Publikationen

  • Wahrnehmung und Deutung von Diversität und Alterität in den Reiseberichten deutscher Soldaten im Dienste der Vereinigten Ostindischen Kompanie der Niederlande (VOC). Beobachtungen zur ‚Bordgesellschaft‘ des 17. und 18. Jahrhunderts. Schwerpunkt Diversität im Militär, hg. v. Sönke Neitzel, in: Portal Militärgeschichte, 16. Juli 2018, URL: portal-militaergeschichte.de/VOC_Kollenberg.
  • Die Mutter aller Katastrophen. Der Dreißigjährige Krieg in der Mark Brandenburg, in: Brandenburgische Gesellschaft für Kultur und Geschichte GmbH (Hg.): Wir erben. Europa in Brandenburg; Brandenburg in Europa, Potsdam 2018, S. 121-126.
  • Der Dreißigjährige Krieg im Reich und in Brandenburg – eine Synopse, in: Matthias Asche, Marco Kollenberg, Antje Zeiger (Hg.): Halb Europa in Brandenburg. Der Dreißigjährige Krieg und seine Folgen, Berlin 2020, S. 193-215.
  • (in Zusammenarbeit mit Matthias Asche und Antje Zeiger): Statt eines Vorwortes – eine Hinführung, in: Matthias Asche, Marco Kollenberg, Antje Zeiger (Hg.): Halb Europa in Brandenburg. Der Dreißigjährige Krieg und seine Folgen, Berlin 2020, S. 13-19.
  • Von den Risiken einer Seefahrt: Das Meer als Gefahrenraum in den Reiseberichten deutscher Soldaten im Dienst der Vereinigten Ostindischen Kompanie der Niederlande (VOC), in: (Arbeitstitel: Simon Karstens u.a. (Hg.): Gefährliche Elemente, Trier 2021, darin 21 S.) – [aktuell in redaktioneller Bearbeitung]
  • Von Plünderungen, Einquartierungen und Schwedentränken. Zur Erfahrung und Wahrnehmung von Gewalt im Dreißigjährigen Krieg anhand von Selbstzeugnissen aus der Mark Brandenburg, in: Matthias Asche, Marco Kollenberg, Antje Zeiger (Hg.): Halb Europa in Brandenburg. Der Dreißigjährige Krieg und seine Folgen, Berlin 2020, S. 111-128.

 

 

Nach oben

Mitgliedschaften

  • Arbeitskreis Militärgeschichte
  • Arbeitskreis Militär und Gesellschaft in der Frühen Neuzeit e.V. (AMG)

Nach oben

Konferenzen und Workshops

  • 11/2016: Vortrag auf der Jahrestagung des Arbeitskreises Militärgeschichte (AKM) über die Wahrnehmung von Diversität und Alterität auf den Schiffen der „VOC“ anhand der Selbstzeugnisse deutscher Soldaten.

Nach oben