Dr. Holger Kürbis

Dr. Holger Kürbis

Ehemaliger Projektmitarbeiter an der Professur Allgemeine Geschichte der Frühen Neuzeit

Werdegang

  • 2013–2018: wissenschaftlicher Mitarbeiter (Drittmittell) am Lehrstuhl für Landesgeschichte mit dem Schwerpunkt Brandenburg-Preußen an der Universität Potsdam, DFG Projekt „Edition der Schriften zur Reise Friedrichs von Sachsen-Gotha nach Frankreich und Italien 1667 und 1668“.
  • 2012–2013: wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für neuere allgemeine Geschichte unter besonderer Berücksichtigung der Frühen Neuzeit an der Goethe Univeristät Frankfurt am Main.
  • 2011: Herzog Ernst Stipendiat der Fritz Thyssen Stiftung am Forschungszentrum Gotha.
  • 2002–2011: wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Landesgeschichte mit dem Schwerpunkt Brandenburg-Preußen an der Universität Potsdam, DFG Projekt „Edition der Schriften Johann von Bessers“.
  • 2003: Promotion an der Universität Augsburg mit einer Arbeit zu Reiseberichten über die Iberische Halbinsel.
  • 1999–2002: Stipendiat am Graduiertenkolleg „Wissensfelder der Neuzeit“ am Institut für europäische Kulturgeschichte an der Universität Augsburg.
  • Studium der Geschichte und Soziologie an der Universität Potsdam.
  • Jg. 1971.

Nach oben

Forschungsschwerpunkte und Interessengebiete

  • Grand Tour
  • Spanien in der Frühen Neuzeit
  • Landesgeschichte Thüringens

Nach oben