Lehrveranstaltungen

WiSe 2020/21

  • Arbeit und Geschlecht. Geschlechtersoziologische Perspektiven auf ein komplexes Wechselverhältnis. BA-Seminar, Universität Potsdam.
  • Kolloquium zur Vorbereitung von Abschlussarbeiten. BA-Kolloquium, Universität Potsdam.
  • "Body work": Körper, Arbeit, Geschlecht. MA-Seminar,  Universität Potsdam.
  • Scham, Glück, Liebe: Affekte und Gefühle aus geschlechtersoziologischer Perspektive. MA-Seminar, Universität Potsdam.

SoSe 2020

  • Einführung in die Geschlechtersoziologie. BA-Vorlesung und -Proseminar, Universität Potsdam.
  • "Body work": Körper, Arbeit, Geschlecht. MA-Seminar,  Universität Potsdam.

WiSe 2019/20

  • Arbeit und Geschlecht: geschlechtersoziologische Perspektiven auf ein komplexes Wechselverhältnis. BA-Seminar, Universität Potsdam.
  • Nachhaltigkeit und Geschlecht: DIY-Praktiken aus geschlechtersoziologischer Perspektive. BA-Seminar, Universität Potsdam.
  • Kolloquium zur Vorbereitung von Abschlussarbeiten. BA-Kolloquium, Universität Potsdam.
  • Scham, Glück, Liebe: Affekte und Gefühle aus geschlechtersoziologischer Perspektive. MA-Seminar, Universität Potsdam.

SoSe 2019

  • Einführung in die Geschlechtersoziologie. BA-Vorlesung und -Proseminar, Universität Potsdam.
  • Soziale Ungleichheit und Elitebildung: Ethnografisches Lehrforschungsprojekt (Teil 2). MA-Lehrforschungsprojekt, Universität Potsdam.

WiSe 2018/19

  • Soziale Ungleichheit und Elitebildung: Ethnografisches Lehrforschungsprojekt (Teil 1). MA-Lehrforschungsprojekt, Universität Potsdam.
  • Kolloquium zur Vorbereitung von Abschlussarbeiten. BA-Kolloquium, Universität Potsdam.

SoSe 2018

  • Geschlossene Gesellschaft? Mechanismen von sozialer Ungleichheit und Elitebildung. BA-Seminar, Institut für Soziologie, Ludwig-Maximilians-Universität München.
  • Affektiv, verkörpert, prekär? Zum Zusammenhang von Arbeit und Geschlecht. MA-Seminar, Institut für Soziologie, Ludwig-Maximilians-Universität München.

WiSe 2017/18

  • Vergeschlechtlichte Arbeit – Arbeit an Geschlecht. Gender- und queertheoretische Perspektiven auf Arbeit. MA-Seminar, Institut für Soziologie, Ludwig-Maximilians-Universität München.

SoSe 2016

  • Raum aus Handeln, Raum aushandeln, Lektüreseminar des Graduiertenkollegs „Automatismen“, Universität Paderborn, für Doktorand_innen und Betreuende des Kollegs, zus. mit Patrick. Hohlweck.

WiSe 2015/16

  • Verkörperung und Materialisierung, Lektüreseminar des Graduiertenkollegs „Automatismen“, Universität Paderborn, für Doktorand_innen und Betreuende des Kollegs.

WiSe 2014/15

  • Interdependenzen von Geschlecht und Migration in Bildungs- und Arbeitsräumen, BA Seminar, Zentrum für Frauen- und Geschlechterstudien der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt.

WiSe 2010/2011

  • Transnationalität und race, class, gender – Forschungs- und Bildungsperspektiven, MA Seminar, Interkulturelle Bildungsforschung, Universität zu Köln.

SoSe 2010

  • Bildung, Ausbildung, Beruf im Kontext von Migration, MA Seminar, Interkulturelle Bildungsforschung, Universität zu Köln.   

WiSe 2009/2010

  • Transnationalität, Transkulturalität und Geschlecht – Einführung in neuere Forschungs- und Bildungsperspektiven, MA Seminar, Interkulturelle Bildungsforschung, Universität zu Köln.

SoSe 2009

  • Geschlecht im Migrationsdiskurs – Perspektiven für die Interkulturelle Bildung, Hauptstudium, Interkulturelle Bildungsforschung, Universität zu Köln.

WiSe 2008/2009

  • Kritische Weißseinsforschung – Eine Einführung, Proseminar, Soziologie an der Humanwissenschaftliche Fakultät der Universität zu Köln, mit Dipl.-Päd. Melanie Behrens.

SoSe 2008

  • Geschlechtertheorien und -debatten. Eine Einführung, Proseminar, Soziologie an der Humanwissenschaftliche Fakultät der Universität zu Köln.

WiSe 2006/2007

  • Forschungsmethoden der qualitativen Sozialforschung, Tutorium, Interkulturelle Kommunikation und Bildung, Universität zu Köln.