uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Wissenschaftlicher Werdegang

Zeitraum Tätigkeit
seit 2012 Sprecher des Helmholtz Portfoliothemas "Technologie und Medizin: Multimodale Bildgebung polymerer Biomaterialien"
seit 2009 Sprecher des Helmholtz Querschnittprogramms "Regenerative Medizin und Aktive Biomaterialien" im Forschungsbereich "Gesundheit" der Helmholtz Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren
seit 2008 Professor an der Freien Universität Berlin
seit 2006 Mitglied des Direktoriums des Berlin-Brandenburger Zentrums für Regenerative Therapien (BCRT), Charité, Campus Virchow, Berlin und Mitglied der Medizinischen Fakultät der Charité, Universitätsmedizin, Berlin
seit 2002 Leiter des Instituts für Biomaterialforschung des Helmholtz-Zentrums Geesthacht in Teltow-Seehof sowie Universitätsprofessor (C4) für Materialien in den Lebenswissenschaften an der Universität Potsdam
2004 - 2006 Direktor des Instituts für Technologie und Entwicklung von Medizinprodukten (ITEMP) im Universitätsklinikum der RWTH Aachen und Universitätsprofessor der Medizinischen Fakultät der RWTH Aachen
2003 - 2008 Sprecher des Helmholtz-Programms „Regenerative Medizin“
2002 Abschluss der Habilitation; Erteilung der venia legendi für das Fach Makromolekulare Chemie und Ernennung zum Privatdozenten an der RWTH Aachen
1997 - 2002 Habilitand am Lehrstuhl für Textilchemie und Makromolekulare Chemie der RWTH Aachen, Leiter der Abteilung Entwicklung und Engineering bioverträglicher Polymersysteme am Deutschen Wollforschungsinstitut an der RWTH Aachen e.V. (DWI)
1997 -1998 Gastwissenschaftler am Department of Chemical Engineering am Massachusetts Institute of Technology (MIT) in Cambridge, USA, in der Gruppe von Prof. Dr. R. Langer im Rahmen der Habilitation
1996 - 1997 Postdoktorand am Department für Materialwissenschaften der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) in Zürich, Schweiz, in der Gruppe von Prof. Dr. U. W. Suter (Institut für Polymere)
1993 - 1996 Doktorarbeit an der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) in Zürich unter Leitung von Prof. Dr. U. W. Suter (Institut für Polymere, Dept. für Materialwissenschaften)
1988 - 1993 Studium der Chemie an der Johannes Gutenberg Universität in Mainz