Schliessen

    Experimentelle Astroteilchenphysik — Lehre

    Foto: Karla Fritze

    Abschlussarbeiten

    Wenn Sie bei uns Ihre Bachelor-, Master- oder Doktorarbeit schreiben wollen, kontaktieren Sie Dr. Kathrin Egberts oder schauen Sie in unseren Büros 2.131 und 2.134 im Haus 28 vorbei. Forschungsbereiche für Abschlussarbeiten sind:

    • Die Population der galaktischen Gamma-Quellen, Details der Modellierung der Populationen, die Rolle von Quellvermischungen
    • Korrelationen am Multi-Messenger Nachthimmel
    • Deep Learning Methoden in der Gammaastronomie
    • Sprechen Sie mit uns über Ihre eigenen Ideen!
    Foto: Karla Fritze
    Foto: DESY/Torsten Saffier

    Forschung für Master-Studenten (nach Vereinbarung)

    • Einführungsprojekt Astrophysik: Die Studenten wählen ein Oberseminar und ein Einführungsprojekt eines Themenbereiches. Das Thema des Einführungsprojektes korrespondiert mit dem Spezialisierungsbereich ihrer Masterarbeit.

    * Master der Physik, Module 941, PHY941 *                                                                                            * Master der Astrophysik, Modul PHY-941 *

    • Forschungspraktikum Astrophysik: Die Studenten führen im Rahmen ihrer Masterarbeit eine betreute, eigenständige Untersuchung durch. Die Betreuung und Anleitung erfolgt in regelmässigen Konsultation mit dem Supervisor.                            

    * Master der Physik, Module 942, PHY942 *                                                                                           * Master der Astrophysik, Modul PHY-942 *

    Foto: DESY/Torsten Saffier
    .
    Foto: DESY/Torsten Saffier

    Seminare

    Winter-Semester 2022/23:

    Experimentelle Astroteilchenphysik:  Oberseminar - Mietglieder der Experimentellen Astroteilchenphysik Gruppe, einschliesslich PhD und Masterstudenten sowie Gäste, präsentieren und diskutieren kritisch ihre aktuelle wissenschaftliche Arbeit. Der Level der Referate ist für fortgeschrittene Studenten auf diesem Feld verständlich.

    • S / Montag 12:15 - 13:45 / Golm, Hs. 28, Raum 2.28.2.011

    * Master der Physik Module 731, 732, 941, PHY941 *                                                                         * Master der Astrophysik Modul PHY-941 *

    .
    Foto: DESY/Torsten Saffier
    Foto: Karla Fritze

    Vorlesungen

    Winter-Semester 2022/23:

    Teilchenphysik:

    * Master der Astrophysik, Modul 735 *                                                                                                      * Master der Physik, Module 731, 732 *

    Riesige Anlagen wie der Large Hadron Collider am CERN zielen darauf ab, die innersten Strukturen der Materie und die fundamentalen Kräfte, die auf diese elementaren Bestandteile wirken, zu enthüllen. In den letzten Jahrzehnten hat sich aus diesen Erkenntnissen das Standardmodell der Teilchenphysik entwickelt, dessen letztes Stück, das Higgs-Teilchen, erst kürzlich entdeckt wurde. Diese Vorlesung gibt eine Einführung in die Teilchenphysik und ihr Standardmodell und diskutiert einige der experimentellen Methoden, die zum Nachweis und zur Untersuchung von Elementarteilchen und ihren Wechselwirkungen verwendet werden. Schließlich wird ein Ausblick auf Phänomene und Theorien jenseits des Standardmodells der Teilchenphysik gegeben. 

    • V / Montag  10:15-11:45 / Golm, Haus 5, Raum 2.05.1.12
    • Ü / Donnerstag 10:15 - 11:45 / Golm, Haus 28, Raum 2.28.2.011  // 14tgl. > Start 27.Okt.22                                             ____________________________________________________________________

    Einführung in die Astronomie:

    * Bachelor Physik, Module PHY131c, 131c *                                                                                                                                                                                                                               * Master Lehramt Physik, Modul PHYAM02.02 *

    Die Vorlesung gibt eine grundlegende Einführung in die Forschungsthemen der Astronomie, einschließlich der vielfältigen Verbindungen zu anderen Wissenschaftszweigen. Wir betrachten die verschiedenen Zustandsformen der Materie im Kosmos und ihre räumliche Anordnung, von unserem Sonnensystem über die Sterne unserer Milchstraße bis zu fernen Galaxien und der großräumiger Struktur des Universums. Wir werden kurze Einblicke in einige aktuelle Themen der astronomischen Forschung tätigen wie z.B. die Suche nach extrasolaren Planeten oder die Erforschung schwarzer Locher. Auch dieFrage, auf welchem Wege astronomische Erkenntnisse gewonnen werden, ist ein wichtiges Thema; dazu behandeln wir Methoden und das Instrumentarium astronomischer Beobachtungen. Schließlich werden wir uns auch mit der Bedeutung der Astronomie für das naturwissen- schaftliche Weltbild beschäftigen; dies schließt einige wissenschafts-historische Betrachtungen mit ein. Die Vorlesung wird durch wöchentliche Übungen begleitet.                                                                                 

    • V / Mittwoch 10:15 - 11:45 / Golm, Haus 28, Raum 2.28.0.108
    • Ü / Freitag  16:15-17:45 / Golm, Haus 28, Raum 2.28.0.108

     

    ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

     Frühere Semester:

    • Sommersemester 2022:  Astroteilchenphysik                                                                                                                                                                                        Experimentalphysik IV -> Atome-Kerne-Elementarteilchen
    • Wintersemester 2021/22: Teilchenphysik
    • Sommersemester 2021: Astroteilchenphysik                                                                                                                                                                                            Experimentalphysik IV -> Atome-Kerne-Elementarteilchen
    • Wintersemester 2020/21: Teilchenphysik
    • Sommersemester 2019: Astroteilchenphysik                                                                                                                                                                                             Experimentalphysik IV -> Atome-Kerne-Elementarteilchen
    • Wintersemester 2018/19: Teilchenphysik
    • Sommersemester 2018: Astroteilchenphysik                                                                                                                                                                                                                                                                  Experimentalphysik IV -> Atome-Kerne-Elementarteilchen
    • Wintersemester 2017/18: Teilchenphysik
    • Sommersemester 2017: Astroteilchenphysik
    • Wintersemester 2016/17: Teilchenphysik
    • Sommersemester 2016: Experimentelle Astroteilchenphysik
    • Sommersemester 2015: Gammaastronomie
    • Wintersemester 2014/15: Astroteilchenphysik
    • Sommersemester 2014: Particle Detectors
    Foto: Karla Fritze