uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Anlage des Jüdischen Friedhofs in Fürstenberg/Havel

Foto: Rudolf Spring
Blick auf das Grundstück des Jüdischen Friedhofs in Fürstenberg/Havel

Der Friedhof liegt von Berlin kommend rechter Hand an einem gegen die Stadt und die Havel sanft abfallenden Hügel in der Berliner Straße. Das Gelände umfaßt in etwa die historisch erwähnten 900qm, welche heute als Wiese angelegt sind.

Der südliche Teil des Friedhofs wird noch von der alten Ziegelmauer abgeschlossen. Davor findet sich unter Baumbewuchs ein großer Findling als Gedenkstein mit einem Davidstern und der Aufschrift „Jüdischer Friedhof“. Unter dem Rasen sollen sich die alten Grabsteine befinden, die bei „Anlage“ des Areals (wahrscheinlich noch zur Zeit der DDR) einfach mit Erde abgedeckt wurden.

Felicitas Spring