uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Mobil und vernetzt

E-Learning-Symposium am 14. November in der Wissenschaftsetage

Foto: Karla Fritze

Die Hochschulen sind im digitalen Zeitalter angekommen. Was aber bedeutet das für die technologische und didaktische Gestaltung in der Praxis? Mit einem E-Learning-Symposium am 14. November 2014 in der Wissenschaftsetage bietet die Universität Potsdam Hochschulen, Schulen, Forschungseinrichtungen und Verbänden ein Diskussionsforum. Im „Wissenschaftsjahr 2014 – Die digitale Gesellschaft“ geht es einmal mehr um innovative Technologien für das Lehren und Lernen.

Das E-Learning Symposium 2014 wird sich unter dem Motto „Mobil und Vernetzt – Studieren im Digitalen Zeitalter“ mit der Praxis IT-gestützter Lehr- und Lernprozesse im universitären Kontext auseinandersetzen und aktuelle technische und didaktische Entwicklungen der digitalen Lehr- und Lernkultur reflektieren. „Eine Mischung aus Forschungs- und Praxisbeiträgen aus verschiedenen Fachdisziplinen soll dazu beitragen, die vielfältigen Perspektiven auf das Thema aufzuzeigen und einen interdisziplinären Diskurs anzuregen“, sagt Prof. Dr. Ulrike Lucke, Chief Information Officer der Universität Potsdam.
Das Symposium beleuchtet  die Vielfalt der Einsatzszenarien und die Potenziale von Werkzeugen und Methoden. Dabei geht es unter anderem um Mobiles Lernen, Campus Apps, Lernplattformen und Medienportale, aber auch um Personal Learning Environments und Smart Environments. Außerdem sollen die Entwicklung von Inhalten, Organisationsstrukturen und ein Qualitätsmanagement für das E-Learning diskutiert werden. Neben aktuellen  Forschungsergebnissen werden Erfahrungen aus der Praxis ausgetauscht und innovative E-Learning-Arrangements vorgestellt. 

Zeit: 14.11.2014, 9:00–17:30 Uhr
Ort: Wissenschaftsetage im Bildungsforum, Am Kanal 47, 14467 Potsdam

Text: Antje Horn-Conrad

Online gestellt von: Matthias Zimmermann