Jährliche Preise des Leibniz-Kollegs

Publikationspreis für Promovenden

Das Leibniz-Kolleg Potsdam schreibt jährlich den Publikationspreis für Nachwuchswissenschaftler/innen der Mathematik und der Naturwissenschaften aus.

Antragsberechtigt für den mit 5.000 Euro dotierten Preis sind alle derzeitigen oder ehemaligen Doktorandinnen/Doktoranden der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Potsdam, die in ihrer Potsdamer Zeit ein bedeutendes wissenschaftliches Resultat erzielt haben. Die Promotion sollte bis zum Antragsschluss höchstens zwei Jahre zurückliegen, wobei Kinderbetreuungszeiten berücksichtigt werden. Die hohe Qualität der Forschung ist durch entsprechende Veröffentlichungen in referierten Zeitschriften (mindestens zum Druck angenommen) zu belegen.

Der Preis ist teilbar.

Bewerbungsschluss: 04. Februar 2022

 

Sonderpreis für Nachwuchswissenschaftler/innen in Berlin und Brandenburg

für bahnbrechende Forschungsergebnisse im Kontext des diesjährigen Themas des Leibniz-Kollegs. Das Thema des Leibniz-Kollegs 2022 lautet: „Welche Rolle spielt die Sonne im Klimawandel?“. Für den Preis geeignete Publikationen behandeln naturwissenschaftliche Grundlagen und Anwendungen, die beispielsweise im Zusammenhang mit dem Einfluss der Sonne auf das System Erde stehen.

Der Preis wird vergeben an eine Nachwuchswissenschaftlerin oder einen Nachwuchswissenschaftler, die bzw. der in jüngster Zeit in den Bundesländern Brandenburg oder Berlin auf den o.g. Gebieten geforscht und dabei ein bedeutendes wissenschaftliches Resultat erzielt hat. Die hohe Qualität der Forschung ist durch entsprechende Veröffentlichungen in einer referierten Zeitschrift zu dokumentieren.

Der Preis ist teilbar.

Bewerbungsschluss: 20. Februar 2022