Bunte Globen in einer Reihe im Straßenbild
Foto: Amelie Krüger

Aktuelle Beschlüsse der Universität Potsdam zu russischen Universitäten

Die Universität Potsdam hat ihre Partnerschaften mit russischen Universitäten aufgrund des völkerrechtswidrigen Einmarsches Russlands in die Ukraine  bis auf weiteres ausgesetzt. Mit diesen Universitäten findet zurzeit keine Zusammenarbeit statt (Beschlüsse der Universitätsleitung).

Internationalisierungsstrategie der Universität Potsdam 2020-2024

Die UP betrachtet die Internationalisierung als integralen Bestandteil ihrer Gesamtstrategie und als wichtige Querschnittsaufgabe, die von der Universitätsverwaltung gesteuert und vom Beirat für Internationalisierung begleitet wird.  Die Internationalisierungsstrategie wurde am 23.10. 2019 vom Präsidium verabschiedet und vom Senat bestätigt und gilt für den Zeitraum von vier Jahren (2020-2014). In ihrer Internationalisierungsstrategie verfolgt die Universität Potsdam das allgemeine Ziel, die Qualität und Wettbewerbsfähigkeit in Forschung, Lehre und Studium an der Universität Potsdam durch geeignete Maßnahmen der Internationalisierung  zu steigern, den interkulturellen Austausch und  die Willkommenskultur an den Standorten der Universität Potsdam zu stärken und die Universität  im europäischen und globalen Kontext sichtbarer zu machen. Die Internationalisierungsstrategie der Universität Potsdam verfolgt fünf Hauptziele und drei strategische Handlungsfelder.

Die fünf Hauptziele der Internationalisierungsstrategie sind:

  1. die Konzentration auf Schwerpunktregionen und strategische Partner
  2. die Internationalisierung der Lehre und der akademischen Programme
  3. die Schaffung einer Willkommenskultur auf dem Campus
  4. die Stärkung der internationalen Wettbewerbsfähigkeit in Forschung, Wissens- und Technologietransfer
  5. die Positionierung der Universität Potsdam als global sichtbare und gut vernetzte Hochschule

Die strategischen Handlungsfelder  sind themenübergreifend und eng mit der allgemeinen Strategie der Universität verbunden:

  1. Nutzung der Digitalisierung als Mittel für flexible und innovative Mobilität (E-Learning)
  2. Internationalisierung durch globale Themen (Unterstützung der Wahrnehmung der UN-Nachhaltigkeitsziele in den Bereichen Forschung und Wissenstransfer)
  3. Internationalisierung der Lehrerbildung (Unterstützung der internationalen Mobilität zukünftiger Lehrkräfte)

 

Die vollständige Internationalisierungsstrategie der Universität Potsdam finden Sie hier: PDF Internationalisierungsstrategie 2020-2024.