uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Eva Kalinowski

Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Drittmittel)

 

Campus Golm
Karl-Liebknecht-Str. 24-25
Haus 24
Raum 1.85

 

Sprechzeiten
Montag, 14:00 - 15:00 Uhr
Bitte melden Sie sich vorab per Mail an.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt "LemaS"

Werdegang

seit 2015Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Potsdam am Lehrstuhl für Empirische Unterrichts- und Interventionsforschung, Mitarbeit im BMBF-Projekt BiSS-EOS (bis 02/2018)/ LemaS (seit 03/2018)
2014-2015Projektmanagerin am Centre for Entrepreneurship der Technischen Universität Berlin
2011-2014

Studentische Hilfskraft am Centre for Entrepreneurship der Technischen Universität 

Berlin

2010-2014Masterstudium „Bildungswissenschaft – Organisation und Beratung“ an der Technischen Universität Berlin
2006-2009Bachelorstudium „Erziehungswissenschaft: Erziehung, Bildung, Qualitätssicherung“ an der Freien Universität Berlin

Dissertationsprojekt “Wirksamkeit von Lehrkräfteprofessionalisierung zur fachintegrierten Sprachförderung“

Das Promotionsprojekt beschäftigt sich mit der Frage, wie wirksam Lehrkräftefortbildungen sind, die auf fach- bzw. alltagsintegrierte Sprachförderung ausgerichtet sind und wodurch sich wirksame Fortbildungsmaßnahmen in diesem Bereich auszeichnen. Hintergrund ist, dass sprachliche Kompetenzen für den Bildungserfolg eine grundlegende Rolle spielen und Lehrkräfte für die Herausforderung qualifiziert werden müssen, Sprache im Rahmen des Fachunterrichts zu fördern. Entsprechende Professionalisierungsmaßnahmen sind deshalb essenziell; Fortbildungen sind jedoch nicht per se wirksam.

In einem systematischen Review (Teil 1) wurden 38 Studien aus dem englischsprachigen Raum ausgewertet, in denen Professionalisierungsmaßnahmen zur Sprachförderung evaluiert wurden. Unter Hinzuziehung bereits bekannter Merkmale effektiver Lehrkräftefortbildungen aus anderen Domänen wurden inhaltliche, strukturelle und didaktische Merkmale der evaluierten wirksamen Fortbildungen erfasst.

In einer Tagebuchstudie (Teil 2) wurde im Rahmen des Projekts „Bildung durch Sprache und Schrift“ (BiSS) eine Fortbildung formativ evaluiert. Die zentrale Frage war, inwiefern fortgebildete Lehrkräfte in der Maßnahme vermittelte Sprachförderstrategien (nach eigenen Angaben) häufiger anwenden als Lehrkräfte, die nicht an der Fortbildung teilgenommen haben. Untersucht wurde außerdem, ob Faktoren wie die Kooperation im Kollegium mit der berichteten Häufigkeit der Strategieanwendung zusammenhängen. Mit einem standardisierten Tagebuch wurden 59 Grundschullehrkräfte befragt. Die Daten wurden mit Mehrebenenanalysen ausgewertet.

 Aufbauend auf das Review wurden mit einer Meta-Analyse (Teil 3) die Effekte aus denjenigen 10 Studien aggregiert, die sich auf quantitative Weise analysieren ließen. Es wurde der Gesamteffekt der Fortbildungen sowohl auf die Kognitionen der Lehrkräfte (z.B. Überzeugungen) als auch auf das unterrichtspraktische Handeln der Lehrkräfte (z.B. Anwendung sprachförderlicher Strategien) ermittelt. Außerdem wurde untersucht, welche Rolle Merkmale der einbezogenen Studien und der Fortbildungen für die Ausprägung der Effekte spielen.

Das für Fortbildungen im Bereich der Sprachförderung spezifische Wissen soll dazu beitragen, sowohl die Professionalisierung von Lehrkräften als auch die entsprechende Forschung gewinnbringender zu gestalten und somit Bildungsbenachteiligungen von Schülerinnen und Schülern aus bildungsfernen Familien und Familien mit Migrationshintergrund abzubauen.

Weitere Forschungsschwerpunkte:

  •  Lehrkräftefortbildung zur Förderung (potenziell) leistungsstarker Kinder
  •  Lehrkräfteprofessionalisierung durch Lesson Study

Lehrveranstaltungen

Seminar „Förderung sprachlicher Kompetenzen in allen Fächern"
Zeit: Fr. 10:00 bis 14:00; 14-täglich: 19.10.2018 bis 08.02.2019;  Raum: 2.05.1.04

Publikationsverzeichnis (ResearchGate)

Zeitschriftenbeiträge:

Kalinowski, E., Egert, F., Gronostaj, A. & Vock, M. (2019). Professional development on fostering students’ academic language proficiency across the curriculum—A meta-analysis of its impact on teachers’ cognition and teaching practices. Manuskript eingereicht zur Publikation.

Kalinowski, E., Gronostaj, A. & Vock, M. (2019). Effective professional development for teachers to foster students’ academic language proficiency across the curriculum: A systematic review. AERA Open 5 (1), 1–23. 

Kalinowski, E., Gronostaj, A., Westphal, A. & Vock, M. (2018). Lehrkräftefortbildung und Sprachförderung – Eine Tagebuchstudie im Projekt „Bildung durch Sprache und Schrift“. Empirische Pädagogik, 32 (2), 216–232.

Beiträge in Herausgeberwerken:

Vock, M., Gronostaj, A., Grosche, M., Ritterfeld, U., Ehl, B., Elstrodt-Wefing, N., Kalinowski, E. et al. (2019). Das Projekt „Förderung der Bildungssprache Deutsch in der Primarstufe: Evaluation, Optimierung & Standardisierung von Tools im BiSS-Projekt“ (BiSS-EOS) – Ergebnisse und Erfahrungen aus drei Projektjahren. Manuskript eingereicht zur Publikation.

Vock, M., Gronostaj, A., Grosche, M., Ritterfeld, U., Zaruba, N., Kalinowski, E. et al. (2018). BiSS-EOS. Förderung der Bildungssprache Deutsch in der Primarstufe: Evaluation, Optimierung und Standardisierung von Tools im BiSS-Projekt. In S. Henschel, S. Gentrup, L. Beck, P. Stanat (Hrsg.), Projektatlas Evaluation – Erste Ergebnisse aus den BiSS-Evaluationsprojekten (S. 35–38). Berlin: BiSS-Trägerkonsortium.

Projektberichte: 

Vock, M., Gronostaj, A., Grosche, M., Ritterfeld, U., Kalinowski, E., Zaruba, N. et al. (2019). Schlussbericht zum Projekt „Evaluation, Optimierung und Standardisierung von Tools im BiSS-Projekt“ (BiSS-EOS). Manuskript eingereicht zur Publikation. 

Konferenzbeiträge: 

Symposium: Paul, M., Kalinowski, E., Elstrodt, N., Ehl, B., Zaruba, N., Gronostaj, A. et al. (2018, September). Evaluation, Optimierung und Standardisierung bildungssprachlicher Tools zur Diagnostik, Förderung & Professionalisierung. Symposium auf der 83. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung AEPF, Lüneburg.

  • Einzelbeitrag im Symposium: Kalinowski, E., Egert, F., Gronostaj, A., & Vock, M. (2018, September). Wirksamkeit von Lehrkräfteprofessionalisierung zur fachintegrierten Sprachförderung – eine Meta-Analyse. Vortrag auf der 83. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF), Lüneburg.

Jurczok, A., Zaruba, N., Kalinowski, E., Vock, M. (2018, September). Auftaktworkshop Lesson-Study für Lehrkräfte. Münsteraner Bildungskongress, Münster.

Kalinowski, E., Gronostaj & Vock, M. (2016, September). Systematisches Review über die Wirksamkeit von Lehrkräfteprofessionalisierung zur Sprachförderung. Vortrag auf der der 81. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF), Rostock. 

Kalinowski, E., Gronostaj & Vock, M. (2015, November). Review zur Wirksamkeit von Lehrkräfteprofessionalisierung zur Sprachförderung. Vortrag auf dem zweiten Zukunftsforum Bildungsforschung. Nachwuchssymposium der Graduiertenakademie Lehrerbildung im Fokus – Forschungsperspektiven auf Kompetenz und Professionalisierung, Heidelberg.

Kalinowski, E., Gronostaj, A., Westphal, A. & Vock, M. (2015, September). Wirksamkeit von Lehrkräfteprofessionalisierung zur Sprachförderung – ein Review. Poster auf der 80. Tagung der Arbeitsgruppe für Empirische Pädagogische Forschung (AEPF), Göttingen, 1. Platz Waxmann-Posterwettbewerb 

Zaruba, N. & Kalinowski, E. (2015, September). Förderung der Bildungssprache Deutsch in der Primarstufe:  Evaluation, Optimierung und Standardisierung von Tools im BiSS-Projekt (BiSS-EOS), Poster auf der Tagung Fokus Sprachbildung: fächerübergreifende und fächerspezifische Perspektiven in der Lehrkräftebildung, Potsdam.