Intus³

Intus³
Foto: Helga Breuniger Stiftung

Im Rahmen eines Pilotprojektes bietet die Universität Potsdam ihren Studierenden eine begrenzte Anzahl an Accounts für die E-Learning-Plattform Intus³ der Helga-Breuninger-Stiftung.

Wenden Sie sich für Fragen zum Programm gerne an Verena Nowak (verena.nowak@uni-potsdam.de).

Intus³
Foto: Helga Breuniger Stiftung

Was ist Intus³?

Das E-Learning-Programm ermöglicht unter dem Leitbegriff „Beziehungslernen“ über die Inhalte des Lehramtsstudiums hinaus die Auseinandersetzung mit Themen wie Interaktion, Resonanz und Beziehungsgestaltung in Schule und Unterricht. Mit Hilfe unterschiedlicher Lernmodule und Staged-Videos aus dem Schulalltag soll das Programm einerseits einen Einblick in die Schulpraxis, andererseits die Gelegenheit für eine analytische Beschäftigung konkreter Praxissituationen ermöglichen.

Einsatz in der Universität Potsdam

Das E-Learning-Programm wird aktuell überwiegend im Rahmen von Seminaren zur Pädagogischen Interaktion, sowie in der Vorlesung: Einführung in die Inklusionspädagogik genutzt. Alternativ zur Verwendung im Rahmen der Veranstaltungen sind auch Lizenzen für Selbstlerner:innen verfügbar.

Wie beantrage ich einen Account?

Sie können sich als Angehörige:r oder Studierende:r der Universität Potsdam hier (https://www.uni-potsdam.de/de/zelb/studium/lernplattform-intushochdrei) auf die Warteliste für einen Account setzten lassen. Wir informieren Sie, sobald wir Ihnen einen Zugang ermöglichen können.