Drittmittelprojekte

Die Professur für Trainings- und Bewegungswissenschaft führt verschiedene Forschungsprojekte, teilweise in engen Kooperationen mit universitären und außeruniversitären Einrichtungen, durch.

EMOTIKON-Grundschulsport (seit 2010)

Projekttitel: Erfassung der motorischen Leistungsfähigkeit in der Jahrgangsstufe (JST) 3 zur kontinuierlichen Evaluierung des Schulsports und einer diagnosebasierten Systematisierung der Sport- und Bewegungsförderung

 

Fortsetzung der EMOTIKON-Studie im Kontext der wissenschaftlichen Begleitung der landesweiten Evaluation des Sportunterrichts in der Primarstufe

Projektträger:


Zielstellung:

  • Erfassung und Bewertung des Zustands sowie der zeitlichen Veränderung (Trends) motorischer Leistungen von Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe 3.
  • Ableitung von Empfehlungen zur Talent- und Bewegungsförderung (z. B. TALENTIADE und Sportförderunterricht) sowie Ausbau/Vernetzung von Förderstrukturen in Schule und Sportverein.
  • Erfassung und Analyse von Einflussfaktoren auf das motorische Leistungsniveau (z. B. Geschlecht, Sportbeteiligung, Wohngegend, sozioökonomischer Status).
  • Wissenstransfer der gewonnenen Erkenntnisse in die Schul- und Sportpraxis und Erarbeitung von Handlungsempfehlungen.
  • Wissenschaftliche Vernetzung mit thematisch tangierenden Programmen, Strukturen und Verfahren mit dem Ziel der Analyse und Förderung der motorischen Leistungsentwicklung von Kindern und Jugendlichen im Land Brandenburg (z. B. Schuleingangsuntersuchung, Bündnis Gesund Aufwachsen in Brandenburg, activityschool).

Methode:

  • Jährlich im Sep./Okt. Testung der motorischen Leistungen aller Drittklässler flächendeckend in Brandenburg mittels spezif. Motorik-Tests (6 Aufgaben) durch die Sportlehrkräfte im Sportunterricht
  • Wissenschaftliche Auswertung – Feedback an die Schulen, u.a. individuelle Leistungsprofile, Ableitung von Empfehlungen zur Sport-/Talent- und Bewegungsförderung
  • Einladung zu den regionalen TALENTIADEN des Landessportbunds Brandenburg für die motorisch Fittesten
  • Forcierung der Einrichtung von Sportförderunterricht an den Schulen entsprechend der ausgesprochenen Empfehlungen zur Bewegungsförderung

Link zur Projekthomepage: https://www.uni-potsdam.de/emotikon/index.html

Kontakt

Prof. Dr. Urs Granacher (Projektleitung)

Thea Fühner, M. Sc. (Projektkoordinierung & Forschungsleitung)