Zum Hauptinhalt springen

Vorträge

Beiträge auf Konferenzen

2024

Discontents in the Post-War World. Critical Belarusian Literature and Early Postcolonial Theory, gehalten im Rahmen der 9th Annual ‘Belarusian Studies in the 21st Century’ Conference, London, 26.-27. April 2024.

Die Wahrheit über die Wahrheit sagen. Zwei Generationen belarussischer Nationsbildung, gehalten im Rahmen des 29. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft, Halle (Saale), 10.-13. März 2024.

Kalinoŭski 1863–1963: Vom Wiederaufgreifen eines europäischen Freiheitsprojekts in belarussisch-sowjetischer Literatur, gehaltem im Rahmen des 19. Jungen Forums Slawistische Literaturwissenschaft, Innsbruck, 21.-23. Februar 2024.

2023

The Second World War in Belarusian literature between Bykaŭ and Viežnaviec, gehalten im Rahmen der Konferenz (Re)Considering Violence: New Configurations of History, Memory, and the Present in Belarusian and Neighboring Societies, Berlin, 9.-11. November 2023.

Die Selbstpolitisierung der belarusischen Lyrik nach 2020, gehalten im Rahmen der Konferenz Lyrik in einer gewaltvollen Gegenwart, Potsdam, 28.-29. September 2023.

‘Wretched of the Earth’? Vasil' Bykaǔ, Frantz Fanon and National Liberation as a Global Question, gehalten im Rahmen des 11th International Congress of Belarusian Studies, Gdańsk, 22.-24. September 2023.

Opposition in Belarus: Ein Lagebericht, gehalten im Rahmen der Imshäuser Gespräche, 10. März 2023.

 

Organisierte Veranstaltungen

Konferenz Lyrik in einer gewaltvollen Gegenwart, Universität Potsdam, 28.-29.09.2023 (mit Ruben Höppner und Prof. Dr. Brigitte Obermayr).