uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Publikationen

Monographien

Rezensionen:

Stolz-Hladká, Zuzana, Rezension, Zeitschrift für Slavische Philologie 65, 2007/08, S. 463–469.

Astrid Winter, Rezension, Brücken. Germanistisches Jahrbuch Tschechien–Slowakei, 2007 (Neue Folge 15), S. 540–544.

Volker Strebel, Das Wort wurde ihnen zum Schicksal, Literaturkritik, 11/2006. Felix Philipp Ingold, Jakub Deml, monographisch, Neue Zürcher Zeitung, Nr. 246, 25. Oktober 2006, S. 28.

Rezensionen:

Alexander Graf, Wissenschaftlicher Literaturanzeiger, Jahrgang 42, Nummer 2, S. 17.

Felix Philipp Ingold, Russische Doppelgängereien, Neue Zürcher Zeitung, Nr. 161, 13. Juli 2000, S. 59.

Herausgaben

Aufsätze

  • Svetlana Aleksievič/Светлана Александровна Алексиевич (2015). In: Claudia Olk und Susanne Zepp (Hg.): Nobelpreisträgerinnen. 14 Schriftstellerinnen im Porträt. Berlin, Boston: de Gruyter 2019, 267-293.
  • Metonymická linie Jakuba Demla od matky přes sestru až po Otokara Březinu. In: Otokara Březina 2018. Materiály z mezinárodního sympozia Otokara Březina 2018; pořádného dne 15.8.2018 Ústavem české literatury a komparatistiky Filozofické fakulty Univerzity Karlovy a Společností Otokara Březiny v Jaroměřicích nad Rokytnou. Prag: Togga 2019, 107-113.
  • Miron Białoszewskis Poetik des Minimalismus. In: Franz Fromholzer, Mathias Mayer, Julian Werlitz (Hg.): Nanotextualität. Ästhetik und Ethik minimalistischer Formen. Paderborn: Wilhelm Fink 2017, 237-252.
  • Männlichkeitsforschung in Russland und Ostmitteleuropa. In: Stefan Horlacher, Bettina Jansen, Wieland Schwanebeck (Hg.): Männlichkeit. Ein interdisziplinäres Handbuch. (Ethik – Text – Kultur, Band 13). Stuttgart: J.B. Metzler 2016, 42-51.
  • Russische und ostmitteleuropäische Literatur. In: Stefan Horlacher, Bettina Jansen, Wieland Schwanebeck (Hg.): Männlichkeit. Ein interdisziplinäres Handbuch. Stuttgart: J.B. Metzler 2016, 303-318.
  • Dostoevskij und die Schönheit des Bösen (gemeinsam mit Ektaerina Poljakova). In: Jahrbuch der Deutschen Dostojewskij-Gesellschaft. Hg. Von Gudrun Goes. München, Berlin, Washington: Otto Sagner 2013, 10-24.
  • Surrealism, sexuality, and Jakub Deml. In: Kosmas. Journal of Czechoslovak and Central European Studies, NR. 27.1, 2014, 39-48.
  • Literarische Räume. Von der physischen Grenze bis zur romantischen Ironie. In: Alexander Drost und Michael North (Hg.): Die Neuerfindung des Raumes. Grenzüberschreitungen und Neuordnungen. Köln, Weimar, Wien: Böhlau 2013, 203-212.
  • Václav Havel und Viktor Juščenko – zwei entzauberte europäische Hoffnungsträger? In: Herrscherlob und Herrscherkritik in den slawischen Literaturen. Festschrift für Ulrike Jekutsch zum 60. Geburtstag. Hg. v. Britta Holtz und Ute Marggraff. Wiesbaden: Verlag Otto Harrasowitz 2013, 295-316.
  • Josef Váchals apokalyptische Visionen von Mitteleuropa. In: Mitteleuropa. Geschichte eines transnationalen Diskurses im 20. Jahrhundert. Band I. Trilaterale Forschungskonferenz in der Villa Vigoni (Mai 2009). [gemeinsam mit Karin Ritzinger] Hrsg. von Jacques Lajarrige, Walter Schmitz und Giusi Zanasi. Dresden: Thelem 2011, S. 205–227.
  • Hybridity and Humour in Modern Polish Literature. In: Hybrid Humour: Comedy in Transcultural Perspectives. Hrsg. Graeme Dunphy und Rainer Emig. Amsterdam und Atlanta, GA: Rodopi 2009, S. 34–67.
  • Miron Białoszewski’s Aufschiebung der Deadline. In: Thanatologien – Thanatopoetik. Der Tod des Dichters – Dichter des Todes. Wiener Slawistischer Almanach 60, Hg. v. Aage A. Hansen-Löve, S. 455–470.
  • Myths and democratic attitudes in Poland and Russia: An intermedial comparison. In: Alexander Wöll; Harald Wydra (ed.): Democracy and Myth in Russia and Eastern Europe. London: Routledge 2007, S. 141–165.
  • Mezi apoteózou a tabu. Přehled bádání o Jakubu Demlovi. In: Stanislava Fedrová (Hg.): Otázky českého kánonu. Sborník příspěvků z III. kongresu světové literárněvědné bohemistiky Praha 28.6.-3.7.2005. Praha: Ústav pro českou literaturu AV ČR 2006, svazek 1, S. 381–398.
  • Der diskrete Charm der "Eisblumen" Jakub Demls. In: Alfrun Kliems, Ute Rassloff, Peter Zajac (Hg.): Sozialistischer Realismus. Lyrik des 20. Jahrhunderts in Ost-Mittel-Europa II. Berlin: Frank&Timme 2006, S. 473–491.
  • Jakub Deml und die „Spätmoderne“. In: Alfrun Kliems, Ute Rassloff, Peter Zajac (Hg.): Spätmoderne. Lyrik des 20. Jahrhunderts in Ost-Mittel-Europa I. Berlin: Frank&Timme 2006, S. 145–177.
  • Kosmos Jakuba Demla se jiskří ženskostí. In: Česká literatura – Časopis pro literární vědu, roč. 52, č. 5, říjen 2004, p. 623–654.
  • Remytizace antropologických rituálu v současné literature (na príkladu Miloše Urbana) In: Ivo Budil und Marta Ulrychová (Hg.): Antropologické symposium II. Nectiny 4.7.–5.7.2002. Západoceská univerzita v Plzni, Fakulta humanitních studií, Katedra sociální a kulturní antropologie. Pelhrimova: Nakladatelství Aleš Čeněk 2003, p. 359–366. (ISBN 80-86472-29-5)
  • Mifologičeskoe pereodolenie granic racional'nogo soznanija s pomoščju proiznesënnogo slova (na primere soneta „Ikar“ Jirži Karaseka i teksta-videnija „Golos govorit slovu“ Jakuba Demlja. In: Literaturovedenie XXI veka. Pis'mo - Tekst - Kul'tura. Materialy IV. meždunarodnyj konferencii molodych učenych-filologov. Università degli Studi, Trieste 21-23 maggio 2001. Edited by Margherita De Michiel, Patricia Deotto, Mila Nortman, Ivan Verč. Slavica Tergestina 10. Trieste 2002, p. 331–348.
  • Auf ungeraden Wegen in osteuropäische Literaturen. In: Sabine Feiner; Karl G. Kick; Stefan Krauß (Hg.): Raumdeutungen. Ein interdisziplinärer Blick auf das Phänomen Raum. Hamburg 2001, p. 63–80.
  • Golem: Pocházejí první umělý člověk a roboty z Prahy? In: Marek Nekula; Walter Koschmal; Joachim Rogall (Hg.): Češi a němci. Dějiny – kultura – politika. Praha: Paseka 2001, p. 170–178.
  • Der Golem: Kommt der erste künstliche Mensch und Roboter aus Prag? In: Marek Nekula; Walter Koschmal; Joachim Rogall (Hg.): Deutsche und Tschechen. Geschichte – Kultur – Politik. München (Beck) 2001, p. 235–245.
  • Ot ubivajuščich monumentov k klonirovannym dvojnikam. Monstry v vostočnoevropejskoj literature. [Von mordenden Monumenten zu geklonten Doppelgangern. Monster in der osteuropäischen Literatur]. In: Problemi sučasnogo literaturo-znavstva. Zbirnik naukovich prac'. Vipusk 5 (Magazin der Philosophischen Fakultät der Universität Odessa). Odessa 1999, p. 46–58.
  • Monument Puškin. In: Aleksander Puszkin w dwusetną rocznicę urodzin. Materiały miedzynarodowej konferencji naukowej (Łódź, 6 maja 1999 g.) [Sammelband der Puškinkonferenz an der Universität Łódź vom 3. bis 9. Mai 1999]. Łódź 1999, p. 21–28.
  • „Prizraki“ Borisa Godunova. Dekonstrukcija dual'nych sistem. [Boris Godunovs „Gespenster“. Eine Dekonstruktion dualer Systeme]. In: Literaturovedenie XXI veka. Analiz teksta: metod i rezul'tat. Materialy meždunarodnoj konferencii studentov-filologov. [Literaturwissenschaft des XXI. Jahrhunderts. Textanalyse: Methode und Resultat. Materialien zur Internationalen Studentenkonferenz der Philologen]. Sankt-Peterburg 1996, p. 40–55.

Rezensionen

  • Richard Weiner v Tschechische Bibliothek [Richard Weiner: Kreuzungen des Lebens. Erzählungen, Essays, Feuilletons, Briefe. München: Deutsche Verlagsanstalt 2005, 300 Seiten]. In: Česká literatura, roč. 55, č. 6, 2007, S. 894¬–901.
  • Steffi Widera: Richard Weiner. Identität und Polarität im Prosafrühwerk. München 2001, 296 S. In: Zeitschrift für Slavische Philologie 64, 2, 2005/2006, S. 476–482.
  • Podium dvojsešit 129/130. Téma: Česká republika, listopad 2003. Vydal Harald Friedl. Texty vybrala a sestavila Christa Rothmeierová, 160 stran. In: Lidové noviny XVII, číslo 131 (5. a 6. června 2004), S. 16.
  • Holt Meyer, Romantische Orientierung. Wandermodelle der romantischen Bewegung (Russland): Kjuchel'beker - Puškin - Vel'tman, München 1995 (Slawistische Beiträge 333). In: Wiener Slawistischer Almanach 37, 1996, S. 241–246.

Lexikonartikel

  • Folgende Lemmata in Kindlers Literatur Lexikon, 3. völlig neu bearbeitete Auflage, herausgegeben von Heinz Ludwig Arnold, Verlag J.B. Metzler, Stuttgart/Weimar 2009:

Tschechische Literatur
Otokar Březina: Větry od pólů.
Jaroslav Durych: Requiem. Měnší valdštejnská trilogie.
Jaroslav Durych: Bloudění. Větší valdštejnská trilogie.
Viktor Dyk: „Das lyrische Werk“.
Karel Jaromír Erben: Kytice z pověstí národních.
Jiří Mordechaj Langer (Georg Dov Langer): Devět bran.
Jan Neruda: Povídky malostranské.
Vladislav Vančura: Marketa Lazarová.
Jiří Karásek ze Lvovic: „Das lyrische Werk“.
Bohuslav Reynek: „Biogramm“ und „Das lyrische Werk“.
Jan Neruda: Povídky malostranské.
Julius Zeyer: Jan Maria Plojhar.
Zuzana Brabcová: „Biogramm“ und Daleko od stromu.
Ladislav Klíma: „Das Prosawerk“.
Miloš Urban: „Biogramm“ und Sedmikostelí.

Serbische Literatur (teilweise gemeinsam mit Dr. Vladimir Gvozden und Prof. Dr. Mirjana Stefanović, Novi Sad, Serbien)
Matija Bećković: „Biogramm“ und Meda vuka manitoga.
Miodrag Bulatović: „Biogramm“ und Ljudi sa cetiri prsta.
Svetozar Ćorović: „Biogramm“ und Stojan mutikaša.
Dobrica Ćosić: „Biogramm“ und Koreni.
Jovan Dučić: Pesme ljubavi i smrti.
Jovan Jovanović-Zmaj: „Biogramm“ und Dulići.
Laza Kostić: „Biogramm“, „Das lyrische Werk“, Maksim Crnojević und Pera Segedinac. Tragedija u pet činova iz povesti naroda srpskoga.
Petar II. Petrović Njegos: Luča mikrokozma.
Sima Pandurović: „Biogramm“ und „Das lyrische Werk“.
Milorad Pavić: „Biogramm“ und Hazarski rečnik.
Borislav Pekić: „Das erzählerische Werk“.
Danko Popović: „Biogramm“ und Knjiga o Milutinu.
Rastko Petrović: Otkrovenje.
Branko Radičević: „Biogramm“ und Dački rastanak.
Asanaginica: Asanaginica.

  • Folgende Lemmata in Metzler Lexikon literarischer Symbole, herausgegeben von Günter Butzer und Joachim Jacob, Verlag J.B. Metzler, Stuttgart/Weimar (im Druck):

„Osten“.
„Phallus“.
„Schale und Kern“.
„Kreis und Spirale“.

  • „Verfahren (priem)“ In: Reallexikon der deutschen Literaturwissenschaft. Neubearbeitung des Reallexikons der deutschen Literaturgeschichte. Hrsg. von Jan-Dirk Müller gemeinsam mit Georg Braungart, Harald Fricke, Klaus Grubmüller, Friedrich Vollhardt und Klaus Weimar. Band III, P-Z. Berlin, New York: Walter de Gruyter 2003, S. 749–751.
  • Libuše Moniková. In: Slovník českých spisovatelů. Praha (Nakladatelství Libri) 2000, S. 448f.

Zeitschriftenbeiträge

  • Slavistika po Jamesi Bondovi. O stavu výuky českého jazyka a literatury na německých univerzitách. In: Přítomnost, podzim/2002, S. 57-58.

Übersetzungen

Martin C. Putna: „Auf der Suche“ – Die tschechische katholische Literaturkritik zwischen 1918 und 1948. In: Zeitschrift für Slavische Philologie 64, 1, 2005/2006, S. 109–133. (gemeinsam mit Kristina Kallert).

Sonstiges

  • Die Europa-Universität Viadrina und die Exzellenzinitiative. In: Dorothee Kimmich und Schamma Schahadat (Hg.): Diskriminierungen. Zeitschrift für Kulturwissenschaften, 2, 2016, 153-155.
  • Slavistik an der Europa-Universität Viadrina. In: Bulletin der Slavistik. Hg. von Sebastian Kempgen und Ludger Udolph. München, Berlin, Leipzig, Washington: Otto Sagner 2015, S. 7-11.
  • Eröffnungsrede. In: doctor philosophiae honoris causa Raimund Fellinger, Berlin: Edition Suhrkamp 2012, S. 7-15.
  • Kultur als Gegengift. Die kulturelle Spaltung der Ukraine zwischen Ost und West. In: Business Guide Deutschland − Ukraine 2011, Berlin: Media & Conferences Wegweiser 2010, S. 170.
  • Radiointerview zur Geschichte des Golem (14. Oktober 2007 vom BBC Studio Oxford via Satellit für das Sonntagsfeuilleton im Hörfunk-Kulturprogramm von SWR2 (Südwestrundfunk) anlässlich der Verleihung des Deutschen Buchpreises an Saul Friedländer).
  • Teilnahme an der Jahresumfrage der Lidové noviny nach dem besten Buch des Jahres 2007 In: Lidové noviny XIX, (23. prosinec 2007), Mimořádné vydání přílohy „Orientace“.
  • Teilnahme an der Jahresumfrage der Lidové noviny nach dem besten Buch des Jahres 2006 In: Lidové noviny XIX, (30. prosinec 2006), Mimořádné vydání přílohy „Orientace“.
  • Teilnahme an einer Diskussionsrunde Lidé pera des Tschechischen Rundfunks (Český Rozhlas 6) zur tschechischen Literatur und Sprache der Gegenwart mit Leszek Engelking (Polen), Olga Lukova (Russland), Margarita Kyurkchieva (Bulgarien). Sendetermin: Oktober 2005, 60 min.
  • Teilnahme an der Jahresumfrage der Lidové noviny nach dem besten Buch des Jahres 2005 In: Lidové noviny XVIII, (24. prosinec 2005), Mimořádné vydání přílohy „Orientace“.
  • Teilnahme an der Jahresumfrage der Lidové noviny nach dem besten Buch des Jahres 2004. In: Lidové noviny XVII, číslo 302 (30. prosinec 2004), Mimořádné vydání přílohy „Orientace“, S. VII.
  • Teilnahme an der Jahresumfrage der Lidové noviny nach dem besten Buch des Jahres 2003 In: Lidové noviny XVI, číslo 300 (27. a 28. prosinec 2003), Mimořádné vydání přílohy „Orientace“, S. 15.
  • Slavistika po Jamesi Bondovi. O stavu výuky českého jazyka a literatury na německých univerzitách. In: Přítomnost, podzim/2002, S. 57-58.

Außerakademisches

  • Kemptener lehrt an der Universität Oxford. Ein Interview mit Ralf Lienert. In: Allgäuer Zeitung, 9. Januar 2008.
  • Still speaking and learning in Czech and Slovak. In: British Czech and Slovak Review, Issue 101, February/March 2008, S. 11.
  • Ein Allgäuer in Oxford. Ein Interview mit Friederike Lerbs. In: Heimat Allgäu. Zeitschrift für Heimatpflege, Nr. 2/2008, S. 32.