Vortragstätigkeit

Passau / Minsk
Workshop “Contested Spaces and Symbolic Landscapes in Texts from the Early Modern Grand Duchy of Lithuania and its Neighbouring Regionsc, talk “The Dnieper River Between Slavia Latina and Slavia Orthodoxa. From Dąbrowski’s Camoenae Borysthenides to Prokopovich’s Laudatio Boristhenis”, 28.03. - 29.03.2019.

Halle (Saale)
Tagung des Jungen Forums Slavistische Literaturwissenschaft, Vortrag „Und der Dnipro wird durch Drahtkabel fließen / Durch die Wohnblocks / Als elektrischer Strom“. Vladimir Majakovskij und die sowjetische ‚Wasserbaubibliothek‘, 21.02. - 23.02.2019.

Gdańsk
Interdyscyplinarna konferencja naukowa “Żywioły. Motyw wody w literaturze, kulturze i sztuce”, talk “The Value of ‘Water Culture’ in the Soviet State”, 11.10. - 12.10.2018.

Passau / Chernivtsi
Conference “Constructing Places and Politics of Memory in Central and East Europe: A Multidisciplinary Approach towards Case Studies’”, talk “From Christianisation to Industrialisation: The Dnipro River as a Place of Memory”, 26.09. - 28.09.2018.

Los Angeles
American Comparative Literature Association’s 2018 Annual Meeting (ACLA), talk “Volga vs. Dnipro. The River of Mass Culture and the River of Counterculture”, UCLA, 29.03. - 01.04.2018.

Český Krumlov
Kolloquium für Abschlussarbeiten, Vortrag „Dnepr vs. Neva. Slavische Flussräume im Spiegel von Nikolaj Gogol’s Erzählungen“, 24.11. - 25.11.2017.

München
SPIM-Forschungskolloquium, Vortrag „Ein Fluss, zwei Ukrainen? Das Dnipro-Bild in Jurij Andruchovyčs geopoetischer Essayistik“, 30.06.2017.

České Budějovice
Kolloquium für Abschlussarbeiten, Vortag „Das Bild des Dnipro-Boristhenis im lateinischen Gedicht „Laudatio Boristhenis“ von Feofan Prokopovyč. Literarischer Kontext und Besonderheiten der Konzeption“, 16.06. - 17.06.2017.

Salzburg
Slavistisch-literaturwissenschaftliches Doktorandenkolloquium, Vortrag „Der Fluss als semantisches Paradigma der ukrainischen Kultur“, 21.10.2016.

L’viv
ASEEES-MAG Summer Convention “Images of the Other”, Vortrag “Dnipro as the Other: The River of the Counterculture”, 26.06. - 28.06.2016.

Wien
Ostblick-Jahreskongress „Mensch und Umwelt im östlichen Europa“, Vortrag „Wenn ein Fluss zum Meer wird. Die Nutzbarmachung des Dnipro“, 01.06. - 05.06.2016.

Tübingen
Workshop “Imagined Central European Geographies. Towards the Contemporary Politics of Location”, talk “Functions and Semantizations of the River Dnipro in the Texts of Contemporary Ukrainian Authors”, 29.04. - 01.05.2016.

Tübingen
Workshop „Historische und kulturelle Narrative. Konkurrenzen und Verflechtungen im östlichen Europa (Russland, Ukraine und Belarus)“, Vortrag „Die stalinistische ,Wasserkultur‘ und ihre narrativ-symbolische Repräsentationen“, 12.10. - 14.10.2015.

Greifswald
XX. Greifswalder Ukrainicum “Beyond War and Peace: Conflict, Migration, and Civil Society in Contemporary Ukraine”, talk “Presentation of the edited volume ,Ukraine. Crisis. Perspectives. International Contemplations of a Country in Change‘”, 10.08. - 22.08.2015.

Bremen
AK-Osteuropa-Jahrestreffens „Osteuropaforschung in Deutschland vor und nach ,der Ukraine‘“, Vortrag „Symbolische Aufladungen des Flusses Dnipro“, 27.03. - 29.03.2015.

Bonn
Autor:innen-Workshop „Alles neu macht der Maidan? Herausforderungen und Perspektiven einer Ukraine im Umbruch“, Vortrag „Erinnerungsorte in der Krise. Literarische Darstellungen des Flusses Dnipro in Umbruchszeiten“, 23.10. - 24.10.2014.

Greifswald
Ukrainicum am Alfried Krupp Wissenschaftskolleg, Vortrag „Semantische Aufladungen des Flusses Dnipro“, 11.08. - 23.08.2014.

Regensburg
Vortrag „Ukrainische Erinnerungskultur am Beispiel des Flusses Dnipro“ bei der dritten Jahrestagung des Promotionskollegs der Philosophischen Fakultäten, 11.07.2014.

Regensburg
Vortrag „Medien als Faktor der ukrainischen Kultur“ im Rahmen der Veranstaltung „Ukraine verstehen“, 01.07.2014.

Wiesbaden
Einführungsseminar der Promotionsförderung, Präsentation des Promotionsvorhabens, 01.09. - 04.09.2014.

Regensburg
Forschungskolloquium „Slavische Sprachen der Gewalt“, Vortrag „Flüsse als Räume von Gewalt“, 18.10.13 - 07.02.14.


Organisierte Veranstaltungen

Berlin
Organisationsteam des 20. Treffens des Dual Career Netzwerks Deutschland (DCND), (zus. mit Ira Künnecke, Rouven Sperling, Juliane Hanisch-Berndt und Miriam Juchem), 15.09. - 16.09.2022

Stuttgart
Onboarding für Neuberufene des Jahres 2021/22 der Universität Stuttgart, Welcome-Dinner, Internationales Begegnungszentrum der Universität, 27.06.2022 (zus. mit Martina Takors)

Online
Co-Organisation des 23. Arbeitstreffens des Hochschulnetzwerks „dualcareersolutions“, 14.10.2021 (zus. mit Martina Takors)

Passau
Organisation des SPIM (slavistisch-literaturwissenschaftliches Forschungskolloquium der Universitäten Innsbruck, München, Passau und Salzburg), Universität Passau, 27.04.2018 (zus. mit Dirk Uffelmann, Tatiana Klepikova und Gernot Howanitz)

Würzburg
Co-Organisation und Leitung des Seminars „Umgang mit Stress – Gesellschaftliche Problematik & Stressbewältigung für Stipis“, Akademie Frankenwarte – Gesellschaft für Politische Bildung e.V., 29.11 - 02.12.2018 (zus. mit Hanne Schneider, Charly Heberer und Jonas Kulla)

Wrocław
Kooperationstreffen des Arbeitskreises Kultur und Arbeitskreises Osteuropa der FES in der europäischen Kulturhauptstadt 2016 zum Thema „Wrocław – Vergangenheit und Gegenwart in der Mitte Europas“, 01.10 - 03.10.2016 (zus. mit Hanne Schneider und Joanna Karasińska-Vogenbeck)

Tiflis
Informationsreise einer Delegation des Arbeitskreises Osteuropa der FES zum Thema „Postsowjetische Transformation im Südkaukasus – 25 Jahre Unabhängigkeit Georgiens“, Tiflis, Gori, Akhmeta, Pankissi-Tal, 19.05. - 24.05.2016 (zus. mit Yves Vincent Grossmann, Susanne Maslanka, Sema Güleryüz, Anneliese Felmet und Michael Meißner)

Dresden
Jahrestreffen des Arbeitskreises Osteuropa der FES: „Gemeinsam im Länderdreieck – gestern, heute & morgen“, 20.10. - 22.10.2015 (zus. mit Hanne Schneider, Joanna Karasinska-Vogenbeck und Michael Meißner)

Frankfurt am Main
Organisationsteam der „Schlangenbader Gespräche“, Leibniz-Institut Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung, Frankfurt am Main / Schlangenbad, 21.04. - 23.04.2015 (zus. mit Vera Rogova und Evgeniya Bakalova)

Bonn
Konzeption und Durchführung des Autor:innen-Workshop „Alles neu macht der Maidan? Herausforderungen und Perspektiven einer Ukraine im Umbruch“, 23.10. - 24.10.2014 (zus. mit Tobias Endrich, Khrystyna Schlyakhtovska und Evgeniya Bakalova, URL: http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/termine/id=25658)

Kyjiv und L’viv
Informationsreise einer Delegation des Arbeitskreises Osteuropa der FES zum Thema „Nationalismus in der Ukraine – Bedeutung für den Kampf um Selbstbestimmung und Demokratisierung“, 27.05. - 01.06.2014 (zus. mit Ruben Werchan, Hanne Schneider u. a.)