uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Archiv: Nachrichten

Smog über Hongkong. Foto: Fotolia.com/Stripped Pixel

Weg vom CO2 – Auf der Suche nach der Stadt von morgen

Derzeit leben ca. zwei Drittel der Europäer und mehr als drei Viertel der Deutschen in Städten, mit steigender Tendenz. Urbanisierung ist ein weltweiter Trend. So wird geschätzt, dass im Jahr 2030 mehr als 60 Prozent der Chinesen...
20. Mär 2015
Derzeit leben ca. zwei Drittel der Europäer und mehr als drei Viertel der Deutschen in Städten, mit steigender Tendenz. Urbanisierung ist ein weltweiter Trend. So wird geschätzt, dass im Jahr 2030 mehr als 60 Prozent mehr ...
Studentin Babette Pohlmann untersucht den Blütennektar der Löwenschwanz-Agave. Foto: Dr. Michael Burkart

Löwenschwanz und Jadewein – Studierende erforschen seltene Blühereignisse im Botanischen Garten

Die Löwenschwanz-Agave (Agave kerchovei) im Kakteen- und Sukkulentenhaus, die seit Weihnachten ihren Blütenstand zügig in die Höhe geschoben hat, ist nun in die Blühphase eingetreten. Der Blütenstand hat ungefähr 10 Zentimeter...
17. Mär 2015
Die Löwenschwanz-Agave (Agave kerchovei) im Kakteen- und Sukkulentenhaus, die seit Weihnachten ihren Blütenstand zügig in die Höhe geschoben hat, ist nun in die Blühphase eingetreten. Der Blütenstand hat ungefähr 10 mehr ...
Der siegreiche Entwurf des Berliner Architektenbüros Bruno Fioretti Marquez verspricht viele Möglichkeiten für Kommunikation und Begegnungen. Grafik: Bruno Fioretti Marquez Architekten

Architekturentwürfe für Uni-Campus Am Neuen Palais werden gezeigt

Die Universität Potsdam wird am Standort Neues Palais in den kommenden 20 bis 30 Jahren baulich neu geordnet. Für die Neugestaltung des Gebietes westlich des Schlossensembles hat sich das Berliner Architekturbüro Bruno Fioretti...
17. Mär 2015
Die Universität Potsdam wird am Standort Neues Palais in den kommenden 20 bis 30 Jahren baulich neu geordnet. Für die Neugestaltung des Gebietes westlich des Schlossensembles hat sich das Berliner Architekturbüro Bruno mehr ...
Highlight für Geowissenschaftler: In den Anden gibt es alles, was geologisch interessant ist. Foto: Andreas Bergner

Feste Beziehungen – Forschungskooperationen zwischen Potsdam und Argentinien werden ausgebaut

Für Erdwissenschaftler sind die Anden ein Eldorado: Die südamerikanische Gebirgskette gehört zu den jüngsten und aktivsten Gebirgen der Erde und damit zu den geologisch interessantesten. Die Anden sind ein ideales natürliches...
16. Mär 2015
Für Erdwissenschaftler sind die Anden ein Eldorado: Die südamerikanische Gebirgskette gehört zu den jüngsten und aktivsten Gebirgen der Erde und damit zu den geologisch interessantesten. Die Anden sind ein ideales mehr ...
Wissenschaftler des Arbeitskreises „Physikalische Chemie“, hier Dr. Carsten Hille,

Besuch am Institut für Chemie

Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Photonik-Akademie 2015 besuchten am 12. März die Universität Potsdam und erhielten Einblicke in die Forschungsarbeiten des  Arbeitskreises „Physikalische Chemie“. Die Stippvisite fand am...
13. Mär 2015
Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Photonik-Akademie 2015 besuchten am 12. März die Universität Potsdam und erhielten Einblicke in die Forschungsarbeiten des  Arbeitskreises „Physikalische Chemie“. Die Stippvisite mehr ...