uni-potsdam.de

Sie verwenden einen veralteten Browser mit Sicherheitsschwachstellen und können die Funktionen dieser Webseite nicht nutzen.

Hier erfahren Sie, wie einfach Sie Ihren Browser aktualisieren können.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Dr. Peter Ackermann

 

Universität Potsdam - Campus Golm
Institut für Physik und Astronomie
Lehrstuhl Didaktik der Physik
Karl-Liebknecht-Str. 24/25
14476 Potsdam-Golm
Haus 28, Raum 1.113

 

Sprechzeiten
Nach Vereinbarung

 

Forschungsinteressen / Arbeitsschwerpunkte

  • Didaktik moderner Teilgebiete der Physik
  • Wissenschaftsgeschichte und Wissenschaftstheorie in ihrer Bedeutung für den Physikunterricht
  • Betreuung Studierender bei der praktischen Umsetzung in der Schule (Praxissemester, SPS)

 

Werdegang 

1973 – 1978

Studium der Physik an der TH Merseburg (Diplomarbeit zurStatistischen Physik von Polymeren in Lösungen)

1978 – 1985

wissenschaftlicher Assistent an der TH Merseburg

1985

Promotion an der Universität Leipzig zum Dr. phil. mit einer Arbeit zur Wissenschaftstheorie

1985 – 1992 

Lektor in Wissenschaftsverlagen (Deutscher Verlag der Wissenschaften, Spektrum Akademischer Verlag)

1992 – 2000  

Projektleiter im Bereich der Umweltforschung (Technikfolgenabschätzung, nachhaltige Entwicklung)

seit 2002

Lehrer für Physik und Mathematik am Evangelischen Gymnasium Potsdam-Hermannswerder

2007

Zweites Staatsexamen als Gymnasiallehrer für Physik und Mathematik

seit 2012 

wissenschaftlicher Mitarbeiter der Universität Potsdam

 

Ausgewählte Publikationen

[Mitautor] in W. Schreier u.a.: Geschichte der Physik. Ein Abriß. -Berlin: VEB Deutscher Verlag der Wissenschaften 1988; 2. Auflage 1991

P. Ackermann, W. Eisenberg, H. Herwig, K. Kannegießer (Herausgeber): Erfahrung des Denkens - Wahrnehmung des Ganzen. Carl Friedrich von Weizsäcker als Physiker und Philosoph. - Berlin: Akademie Verlag  1989

H. Völz,P. Ackermann: Die Welt in Zahlen und Skalen. - Heidelberg, Berlin, Oxford: Spektrum Akademischer Verlag 1996

[Kommentierung zu] John O’Neill: Tesla. Die Biographie des genialen Erfinders Nikola Tesla aus der Sicht eines Zeitgenossen. Dt. von Frank Kuhnke. - Frankfurt am Main:Zweitausendeins 1997

P. Ackermann (Herausgeber): Photovoltaik auf der Basis einer CuInS2-Zelle. Projektbegleitende Technikfolgenabschätzung. - Neuruppin: Brandenburgisches Umweltforschungszentrum, 1998. Forschungstexte Nr. 4 (2 Teilbände)

P. Ackermann, D. Strauch (Herausgeber): Konrad Wachsmann und Einsteins Sommerhaus in Caputh. Caputh, 2001P. Ackermann, H. Frank, J. Hensel, M. Uhlig, A. Völkel (Herausgeber): Im Banne der Penne – Goethe-Gymnasium / Rutheneum seit 1608 in Gera. – Gera: Verlag Dr. Frank GmbH, 2007

P. Ackermann, R. Böhlemann u.a.: Fokus Physik S II. Einführungsphase C. Mechanik, Schwingungen und Wellen. – Berlin: Cornelsen Schulverlage GmbH, 2014

P. Ackermann: Externe und interne Determinanten der Theorienentwicklung und Komplementarität. Wiss. Z. Karl-Marx-Universität Leipzig, Ges.- und Sprachwiss. R. 33 (1984), 2, 196-200

P. Ackermann: Philosophische Probleme der Naturwissenschaften. Bemerkungen zum ontologisch-gnoseologischen Aspekt. Wiss. Z. TH Leuna-Merseburg 27 (1985), 4, 493-500

P. Ackermann, I. Alig: Zur Stellung der Computer-Experimente im Verhältnis Experiment-Modell-Theorie. Wiss. Z. TH Leuna-Merseburg 27 (1985), 3, 366-371

P. Ackermann: Zur Entstehung der Polymerphysik. NTM. Schriftenreihe für Geschichte der Naturwissenschaften, Technik und Medizin 24 (1987), 1, 51-61

P. Ackermann: Weltbilder vor Newton. In: B. Diehl u.a.: Physik Oberstufe Gesamtband. – Berlin: Cornelsen Verlag, 2008; S.81

P. Ackermann: Das „Manhattan Project“. In: B. Diehl u.a.: Physik Oberstufe Gesamtband. – Berlin: Cornelsen Verlag, 2008; S.400-401

P. Ackermann: Einhundert Jahre gymnasiale Bildung in Hermannswerder – auch hundert Jahre Naturwissenschaften? Eine kursorische Betrachtung aus der Sicht der Physik. In: Evangel. Gymnasium Hermannswerder (Hrsg.): 100 Jahre Gymnasiale Bildung auf Hermannswerder. – Potsdam: Evangelisches Gymnasium Hermannswerder, 2009, S. 64 – 66

P. Ackermann: Vom „physikalischen Idealisten“ zum „Friedenskämpfer“. Die Veränderung der Wahrnehmung Carl Friedrich von Weizsäckers in der DDR – am Beispiel der Ehrenpromotion und des Kolloquiums in Leipzig 1987/8 In: K. Hentschel, D. Hoffmann (Hrsg.): Carl Friedrich von Weizsäcker: Physik -  Philosophie – Friedensforschung. – Halle: Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina, 2014 (Acta Historica Leopoldina Nr. 63); S. 437-448

 

Mitgliedschaften

  • Deutsche Physikalische Gesellschaft
  • Gesellschaft Deutscher Naturforscher und Ärzte