Lehrstuhl für Theoretische Philosophie

Allgemeines

Adem Mulamustafić, M.A.

Mitarbeiter im DFG-Forschungsprojekt "Alltagsweltbild und Naiver Realismus"

 

Am Neuen Palais 10
14469 Potsdam
Haus: 11, Raum: 2.02

 

Sprechzeiten
nach Vereinbarung per E-Mail

Forschungsinteressen

  • Metaphysik/Ontologie
  • Allgemeine Wissenschaftsphilosophie
  • Argumentationstheorie

Akademischer Werdegang

  • seit 10/2017: Wissenschaftlicher Mitarbeiter im DFG-Forschungsprojekt Alltagsweltbild und Naiver Realismus
  • 10/2015 – 09/2017: Promotionsstipendiat der FAZIT-Stiftung
  • 04/2013 – 09/2015: Lehrkraft für besondere Aufgaben (LfbA) am Lehrstuhl für Theoretische Philosophie der Universität Potsdam
  • seit 10/2014: Doktorand an der Universität Potsdam (Betreuer: Johannes Haag). Fragestellung: Sind der naive Realismus und der wissenschaftliche Realismus kompatibel?
  • 10/2011 – 06/2014: Masterstudium der Philosophie an der Universität Potsdam (Abschluss: Master of Arts). Titel der Abschlussarbeit: Begriffe, Begriffswandel und Begriffssysteme bei Wilfrid Sellars
  • 04/2011 – 03/2013: Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Theoretische Philosophie der Universität Potsdam
  • 10/2008 – 01/2012: Bachelorstudium der Philosophie (Hauptfach) und Betriebswirtschaftslehre (Nebenfach) an der Universität Potsdam (Abschluss: Bachelor of Arts). Titel der Abschlussarbeit: Zur Inkommensurabilität wissenschaftlicher Theorien

Publikationen

im Erscheinen: "expressive Vollständigkeit", "formale Inferenz", "gerrymandering", "hyperinferentiell", "Hyperintensionalität", "Inferenz", "Konsequenz", "materiale Inferenz", "Vererbung". In: C. Demmerling und P. Stekeler-Weithofer (Hg.): Wörterbücher zur Sprach- und Kommunikationswissenschaft. Band 15. Sprachphilosophie. Berlin & New York: de Gruyter.

Lehrveranstaltungen

  • "Wissenschaftlich arbeiten & überzeugend schreiben" (Seminar; gemeinsam mit Till Hopfe & Laila Kühle), SoSe 2018
  • "Grundlagen des Argumentierens" (Workshop; gemeinsam mit Till Hopfe), WiSe 2017/18
  • "Grundlagen des Argumentierens" (Seminar; gemeinsam mit Till Hopfe), WiSe 2016/17
  • "Philosophie der Farben" (Seminar; gemeinsam mit Stefanie Grüne), SoSe 2016
  • "Wissenschaftliche Methoden" (Seminar; gemeinsam mit Mirsad Hadžiefendić), WiSe 2015
  • "Begriffssysteme und Objektivität" (Seminar; gemeinsam mit Christian Barth und Till Hoeppner), SoSe 2015
  • "Begriffswandel und Inkommensurabilität" (Seminar; gemeinsam mit Christian Barth und Till Hoeppner), SoSe 2015
  • "Was sind Begriffe?" (Seminar; gemeinsam mit Till Hopfe), SoSe 2015
  • "Mastereinstiegsveranstaltung" (Seminar), WiSe 2014/15
  • "Klassiker des Kantianismus in der analytischen Philosophie: C. I. Lewis, Sellars, Strawson, Evans" (Seminar; gemeinsam mit Till Hoeppner und Till Hopfe), WiSe 2014/15
  • "Gareth Evans: The Varieties of Reference" (Seminar; gemeinsam mit Till Hopfe), WiSe 2014/15
  • "Kants Theorie der Erfahrung" (Seminar), SoSe 2014
  • "Begriffssysteme und Ontologie" (Seminar), SoSe 2014
  • "Geschichte der analytischen Philosophie" (Seminar), SoSe 2014
  • "Mastereinstiegsveranstaltung" (Seminar), WiSe 2013/14
  • "Kant und Sellars" (Seminar; gemeinsam mit Johannes Haag), WiSe 2013/14
  • "Kant: Kritik der reinen Vernunft" (Seminar), WiSe 2013/14
  • "Einführung in die Wissenschaftsphilosophie des 20. Jahrhunderts" (Seminar), SoSe 2013
  • "Quine über Sprache und Ontologie" (Seminar), SoSe 2013
  • "Thomas S. Kuhn: Die Struktur wissenschaftlicher Revolutionen" (Übung), SoSe 2012